Quicky (29)

17

Kunde: „Welche Kopfschmerztabletten nimmt man am besten bei viel zu viel Alk und anderen Drogen gestern?“

mehr kurz-anregendes:

Quicky (28), Quicky (27),  Quicky (26)Quicky (25)Quicky (24),   Quicky (23)Quicky (22),   Quicky (21),   Quicky (20),    Quicky (19),    Quicky (18),    Quicky (17),  Quicky (16)   Quicky (15),   Quicky (14)   Quicky (13),   Quicky (12),   Quicky (11),   Quicky (10)    Quicky (9),   Quicky (8)    Quicky (7),   Quicky (6)    Quicky (5),   Quicky (4)    Quicky (3),   Quicky (2)   Quicky (1)

Advertisements

17 comments on “Quicky (29)

  1. turtle of doom sagt:

    „Nehmen Sie das. Eine halbe Tablette pro Tag. Das verhindert den Aufbau schädlicher Essigsäure in Ihrem Körper. Damit passiert das mit dem Alkohol vielleicht noch einmal. Aber dann nie wieder.“

    „Oh geil! Danke! Juppie!“

    „Gell, Donna, vorher war das ein ziemlicher Ladenhüter. Aber der hat gleich zehn Packungen vom Disulfiram mitgenommen…“

    Gefällt mir

  2. Welche Kopfschmerztabletten nimmt man am besten bei viel zu viel Alk…
    Alka-Seltzer. Hat den Alk schon im Namen, hat extra-Natrium gegen Mineralstoffmangel, und die Brausetablette zwingt zu einem Mindestmaß an Flüssigkeitsausgleich… 😉

    …und anderen Drogen…?
    Bei den meisten [Arznei-Tee-]Drogen sollten Kopfschmerzen eher weniger zum Nebenwirkungsspektrum gehören! 😛

    duck&cover

    Gefällt 2 Personen

    • Mr. Gaunt sagt:

      Der Placebo-Effekt durch den Namen ist wahrscheinlich gar nicht mal klein.
      Nicht umsonst gibt es verschiedene Arzneimittel die durch Name oder Packungsdesign eine regionsspezifische Wirkung implizieren. Selbst in meiner kurzen Offizinzeit hatte ich mehr als genug den Fall dass Kunden nur zufrieden waren wenn da z.B. auch wirklich „Zahn“ mit draufstand oder ein Zahn abgebildet war.

      Gefällt 1 Person

    • Pharmama sagt:

      Alka Seltzer – schon länger nicht mehr in der Zusammensetzung mit dem Säure-neutralisierenden Mittel und besser für den Magen, aber die Werbung wirkt immer noch.

      Gefällt mir

  3. Sylana sagt:

    Holzhammer.
    Wegen so viel Blödheit!

    Gefällt mir

      • Sylana sagt:

        Na auf die Rübe von dem Typen.
        Gleiches mit Gleichem bekämpfen oder so

        Gefällt mir

        • turtle of doom sagt:

          Da widerspreche ich vehement.

          Der Typ hat
          1. ein Problem festgestellt
          2. überlegt, wo er Hilfe finden könnte
          3. eine Fachperson aufgesucht
          4. diese um Rat gefragt

          Was der gute Mann vorher gemacht hat, ist für mich unwichtig. Hauptsache, er handelt jetzt richtig.

          Nachdem man Hilfe geleistet hat, kann man ihn mal beiseite nehmen und sagen, dass das mit Alk und „anderen Drogen“ nicht so schlau war.

          Gefällt mir

          • allymentar sagt:

            Danke, diese Einstellung wünsche ich mir bei Apotheken/Ärzten etc! Eine moralische Schelle bei der Behandlung führt nur dazu, dass man bei der nächsten „Dummheit“ (kann auch sehr ernst werden) nicht mehr zur Fachperson gehen will. Ich musste früher oft wegen Selbstverletzungen in die chirurgische Ambulanz. Viele der Ärzte (und nicht ein einziger Pflege btw) waren sehr frech und bevormundend: das ist doch alles total scheiße und ich soll gefälligst damit aufhören. Anstatt zu fragen, ob ich überhaupt schon in Behandlung bin! In dieser Situation war das immer besonders frustrierend, ich kam in einem sehr verletzlichen Zustand und dann immer so blöde Sprüche. Irgendwann bin ich einfach daheim geblieben weil ich keine lust drauf hatte. Zum glück hat das nur in unnötig großen Narben resultiert.

            Gefällt mir

  4. allymentar sagt:

    Mein persönlicher Trick : who-trinklösung. Saltadol schmeckt besser als elotrans. Aber ja, saufen ist schädlich. Kann trotzdem passieren… Disulfiram kenne ich nicht (bin nicht aus der Branche sondern Biolaborantin), ich tippe mal auf Alk-dehydrogenase-hemmung für den schlimmsten Kater aller Zeiten?

    Gefällt mir

    • turtle of doom sagt:

      Der schlimmste Kater aller Zeiten – das ist das Stichwort.^^ Die Furcht vor einem zweiten Absturz wird sich ganz tief in sein Hirn einbrennen.

      Es gibt auch andere Arzneimittel, wo die Nebenwirkung ganz erwünscht ist – Orlistat zum Beispiel…

      Wie kommst du aber auf WHO-Trinklösung? Meinst du einen anderen Artikel von Pharmama?

      Gefällt mir

      • allymentar sagt:

        Falls mal ein Vollsuff passiert oder jemand Betroffenes bei mir zu Hause ist, gibt’s vor dem Schlafengehen ein oder zwei Tüten Saltadol/Elotrans/wie auch immer die sonst so heißen. Mindert den Kater besser als eine Flasche Wasser.

        Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s