Quicky (22)

Keine gute Idee: auf die Frage „Was ist das beste Gleitmittel?“ gegen zu fragen: "Für was brauchen Sie es?

Man bekommt es erzählt, In aller Ausführlichkeit.

Mehr kurze "Quickys":

 

Quicky (21), Quicky (20),  Quicky (19),  Quicky (18),  Quicky (17)

Quicky (16)   Quicky (15)Quicky (14)   Quicky (13)Quicky (12), 

Quicky (11)Quicky (10)   Quicky (9)Quicky (8)  Quicky (7)

Quicky (6)  Quicky (5)Quicky (4)  Quicky (3)Quicky (2)   Quicky (1)

Advertisements

Über Pharmama

Wie bringt man die Arbeit in der Apotheke und die Familie unter eine Haube? Mit viel Humor natürlich! Ich bin Apothekerin aus der Schweiz schreibe über Interessantes und lustiges in und um die Apotheke. unter: Pharmama.ch

Veröffentlicht am 08/12/2013 in Apotheke und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 10 Kommentare.

  1. Und doch notwendig die Gegenfrage. Ich stelle es mir nicht gerade prickelnd vor, bei sportlicher Betätigung im Bett auf Seife zurückzugreifen… die hat doch gerade gestern noch die verklemmte Schublade bestens geschmiert 😀

    Gefällt mir

  2. Und wenn dich jemand nach einem veganen Gleitmittel fragt (oh ja, die Frage gibt es) empfehle einfach nen Brei aus Leinsamen zu kochen und dann mit einem Sieb auszustreichen…

    Gefällt mir

  3. Als Hersteller wurden wir zuhauf um Halal und Kosher Confirmations für KY Jelly angefragt. Ööööhmmm….

    Gefällt mir

    • turtle of doom

      Und, für was brauchten sie das Gleitmittel?

      Gefällt mir

    • Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Es handelt sich bei Kosher und Halal i.d.R um Dinge, die man verspeist. Hm

      Gefällt mir

      • Aber wenn man zB Schwein als „unrein“ empfindet, dann will man das ja nicht nur nicht essen, sondern sich auch bestimmt nicht sonstwo hinschmieren.

        Gefällt mir

        • KY ist in der vorgesehen Anwendung ein topisches Präp. Koscher bezieht sich auf die Speisegesetze der Tora, ebenso Halal (Koran/Sunna). Oft ging’s mit dem Hinweis, dass das Produkt keine Speise sei. Bei Halal gilt zudem ein Präp als Halal bis es Beweise gibt, dass es nicht Halal ist. Daraus lässt sich eine wunderbare Formulierung basteln, die überzeugend klingt (und überdies den Speisegesetzen entspricht).

          Ansonsten kam der freundliche Rabi immer sehr gerne auf einen ausgedehnten Kaffeeklatsch vorbei, um für ca. CHF 4000 eine Bestätigung auszusprechen.

          Gefällt mir

          • turtle of doom

            Ich hatte mal einen Rabbiner gefragt, warum auf der Webseite seiner Gemeinde Coca-Cola als koscher bezeichnet war, und warum Pepsi-Cola es denn nicht ist.

            Er sagte einfach: „Es schmeckt besser.“

            Pizza ist eigentlich auch nicht koscher, wird aber von Juden genauso gerne gegessen wie von Christen. Es ist fast unvermeidlich, dass sich auf einer Pizza (gebackene) Fliegeneier befinden. Aber da diese von blossem Auge kaum zu entdecken sind, ists trotzdem koscher.

            Gefällt mir

      • In der Regel, aber nicht zwingend. Ich kenne mehr als eine Raffinerie, die für ihre gewiss nicht essbaren Produkte Koscher- bzw. Halal-Zertifikate besitzt. Die auch unproblematisch erteilt werden…

        Wenn man weiss, dass aus diesen Rohstoffen alles mögliche von Plastikfolie – auch zum Essen einpacken – bis was-weiss-ich-was hergestellt wird, sieht man auch, weshalb der Hersteller, der in möglichst viele Länder exportieren will, sich Halal- bzw. Koscher-Zertifizierungen antut.

        Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: