Quicky (12)

21

Junge Patientin in der Apotheke mit einer „brennenden“ Frage:
„Ich mag meinen neuen Freund wirklich, aber ich vertraue ihm noch nicht so. Also hab‘ ich drauf bestanden ein Kondom zu benutzen. Aber er meinte, wenn er das benutzen muss, dann müsste ich ihn dafür ohne oral befriedigen. Jetzt … man kann sexuell übertragene Krankheiten nur da unten bekommen … richtig?“ (und zeigt auf ihre …)

Sorry, nein.

Advertisements

21 comments on “Quicky (12)

  1. medizynicus sagt:

    Äh… könnte man diesem Herrn vielleicht mal eine Darmspiegelung ohne Betäubung angedeihen lassen?

    Gefällt mir

  2. @medizynicus: Lieber eine ERCP mit Papillotomie gleichzeitig dazu, damit sich das lohnt.

    Gefällt mir

  3. Natalie sagt:

    Die Idee mit dem Kondom war ja schon lobenswert, aber da hätte die Gute noch ein Schrittchen weiter denken müssen.
    Und: es überrascht mich immer wieder auf’s Neue, wie viele Männer anscheinend große Probleme damit haben, Kondome zu benutzen. Wer einem da ungefragt vertrauen möchte, bei dem sollte man erst recht misstrauisch werden.

    btw: Pharmama, wenn du jetzt noch Klicks aus Neuseeland hast, hast du dort einen neuen Fan. 😉

    Gefällt mir

  4. Squirrel sagt:

    Kopf >> Tisch
    Abgesehen davon sollte sie dem Kerl mal aufs Maul hauen und fragen, ob es dann nur da unten wehtut…

    Gefällt mir

  5. Juliane sagt:

    Traurig, wie viele Frauen kritiklos hinnehmen, wenn ein Mann meint sie „müssten“ irgendetwas. Niemand muss einen anderen Menschen sexuell berühren! Wenn jemand meint jemand anderen dazu zwingen zu müssen und sei es subtil, dann fällt das unter sexuelle Gewalt.

    Gefällt mir

  6. Erschütternd, wie die jungen Frauen noch immer meinen, sie müssten sich von jedem Deppen bestimmen lassen. Das nennen sie dann Liebe und sie genieren sich nicht, mit jedem in aller Offenheit über die entwürdigende Behandlung zu reden. Gott sei Dank bin ich nicht mehr jung….

    Gefällt mir

  7. Jogurtbecher sagt:

    Kann das auch nicht verstehen.
    Und ich bekomme schon wenn ich nur eine Freundin mal um eine Date frage ein abfuhr weil ich ja nur nett bin.
    Höflichkeit, Freundlichkeit und Anstand scheint bei vielen (jungen) Frauen echt nicht erwünscht zu sein -.-

    Gefällt mir

    • Steven sagt:

      Ganz vorsichtig und mit der Bitte, ob Frau mir recht gibt:

      Frauen finden höfliche, freundliche und anständige Jungs „nett“, was so ziemlich das bescheuertste ist, was eine Frau einem Mann nach einem Date sagen kann.
      „Netten“ Jungs kann man erzählen, warum der neue Beziehungspartner einfach nur scheiße ist, man würde niemals mit einem „netten“ Jungen eine Beziehung selbst anfangen.

      Falls Du im StudiVZ bist: Suche Dir die Gruppe „*****Warum Frauen keine netten Männer lieben*****“ (ohne Anführungszeichen) raus und lies die Gruppenbeschreibung durch. Einfach nur genial zum Lesen und mit sehr viel Wahrheit geschrieben.

      Gefällt mir

      • Turtle sagt:

        Das stimmt sicherlich fuer viele Maedels und Frauen, aber eben nicht fuer alle. Umgekehrt gibt es dieses Kumpelphaenomen im Uebrigen auch. Versuch mal als Frau ein Geek zu sein. Das dauert dann ne Weile bis man den passenden maennlichen Gegenpart, dann meist auch Geek, gefunden UND ihn davon ueberzeugt hat, dass man selber eben nicht nur „nett“ ist.

        Was das Maedel im Blogpost angeht: DAS ist echt immer noch viel zu weit verbreitet. Solchen Typen muss man antworten: „Muessen tu ich nur eine Sache und das erledige ich allein auf dem Klo.“

        Gefällt mir

        • Steven sagt:

          Kumpelphänomen umgekehr genauso:
          Klar, das kann ich bestätigen. Am interessantesten sind für nen Jungen die Mädels, die Dich stehen lassen, eiskalt abservieren und kein Interesse an Dir haben. Die Mädels, die Dich anhimmeln und Dir jeden Wunsch von den Augen ablesen, sind uninteressant. 😉

          Gefällt mir

      • Benedicta sagt:

        Na und? Ist das andersrum besser?
        Selbst meine Brüder (die ich für durchaus intelligent halte) verlangen von einer potentiellen Partnerin erstmal eins: gutes Aussehen.
        Wenn du da als Frau nicht dem Bild entsprichst kannst du noch so warmherzig, herzlich, zärtlich, … sein: vergiss es, die Kerle schaun dich nicht an.

        Also jammert nich rum, Jungs. Machts erstmal selber besser.

        Gefällt mir

  8. Fingerhut sagt:

    Warum lerne ich eigentlich nichtmal solche Frauen kennen.

    >>>Traurig, wie viele Frauen kritiklos hinnehmen, wenn ein >>>Mann meint sie „müssten“ irgendetwas

    Mein Gott! Sowas hat doch nichts mit zwingen zu tun sondern mit eine Hand wäscht die andere, wenn sie schon unbedingt auf Kondom besteht, dann kann man doch was als Gegenleistung verlangen.

    Die Dinger sind doch eh sch***e. Da verlang ich lieber ne PCR oder nen ELISA vorher und kann das Teil dann guten Gewissens weg lassen.

    Gefällt mir

    • Steven sagt:

      Grins, irgendwie lerne ich solche Frauen auch nicht kennen.

      Ich nehme aber an, dass die „junge Frau“ auf die sich Pharmama bezieht, noch minderjährig war. Ich traue einem 16jährigen Mädel noch nicht wirklich zu, dass es sich gegen den neuen Freund selbstbewußt wehren kann, insoweit gebe ich Tamar, Juliane und Pharmama recht.

      Nochmal – ganz vorsichtig – aber auch folgendes formuliert:

      Wenn sich aber eine erwachsene Frau (sagen wir mal 20+ Jahre) hinstellt und irgendwas erzählt von wegen:
      „hey und dann wollte er das dann von mir und ich habs halt mitgemacht“ denke ich mir schon:
      „Hey, Dir hats aber anscheinend auch Spaß gemacht, oder?“
      Wer sich mit 20+ noch nicht traut, seine Meinung zu sagen oder „NEIN!“ zu sagen, ist selbst schuld.
      Und wer seinen Spaß hat und dann pseudomäßig noch einen auf pikiert macht („Hey, ich hätte ja NIE mit dem rumgemacht, aber ich war ja soooooo betrunken!“), spricht scheinheilig!

      Und ja: Leider bin ich auch eher einer von der netten Sorte…

      Gefällt mir

      • Juliane sagt:

        Klar sollte man sich mit 20+ nicht mehr unterjochen lassen (vorher auch nicht aber Kinder/Jugendliche können das noch nicht), aber bei „selber Schuld“ wäre ich trotzdem vorsichtig. Das mag in manchen Fällen richtig sein, in anderen sehe ich aber auch Frauen, die z.B. durch sexuelle Gewalterfahrungen in der Vergangenheit dahingehend konditioniert wurden das weiterhin mitzumachen. Selber Schuld ist das dann nicht mehr, auch wenn es von da an natürlich in der Verantwortung der Personen liegt, sich zu helfen oder sich helfen zu lassen und aus der „Opferrolle“ rauszukommen.

        Gefällt mir

        • Steven sagt:

          Vielleicht ist „selber schuld“ der falsche Ausdruck.
          Ganz klar: Ein sexueller Übergriff ist durch nichts zu rechtfertigen. Punkt.

          Was ich meinte, war die Heuchelei mancher Mädels, wo zunächst [nennen wir es mal: ] Spaß im gegenseitigen Einvernehmen da ist und am nächsten Tag wird dann übelst über den „Spaßpartner“ abgelästert.

          Bei einer normalen Entwicklung sollte jeder Mensch ab einem gewissen Alter (z.B. 20+) in der Lage sein, offen und ehrlich „Nein!“ zu sagen.
          Ansonsten halte ich es da mit Friedrich II: „Jeder soll nach seiner Façon selig werden!“

          Gefällt mir

    • Juliane sagt:

      Sorry, aber mit „Leistung“ hat Sex mal gar nichts zu tun. Das hat etwas mit Gefühlen zu tun. Das hat etwas mit freiwilligem Geben zu tun. Das ist nichts Verhandelbares. Wenn er es mit Kondom nicht will soll er sich eine suchen die es ohne macht (so doof ist es ohne zu machen) oder verzichten.

      Gefällt mir

      • Fingerhut sagt:

        Na da hab ich lieber überhaupt keinen Sex als welchen mit den Liebes tötern….

        Abgesehen davon wenn in einer Beziehung beide treu sind und sich auf Krankheiten testen lassen gibt es für die Dinger gar keinen Grund mehr.

        Gefällt mir

        • Juliane sagt:

          In dem Beispiel oben ging es aber nicht um langfristige Beziehungen in denen ausreichend Vertrauen herrscht. Es ging auch nicht um eine gemeinsame Entscheidung beider Partner wie und ob sie miteinander Sex haben. Bei soetwas ist das etwas ganz anderes und jedem Paar selbst überlassen, wenn es denn so verantwortungsbewusst handelt wie du und sich testen lässt und auch wirklich treu ist (da gibt es keine Garantie für).

          Gefällt mir

        • Fingerhut sagt:

          @ Juliane

          WO bitteschön wurde sie denn zu irgendwas gezwungen. Ob sie auf seinen Deal „Gummi gegen blasen“ eingeht liegt doch allein in ihrer Hand, wenn sie dann ja sagt –> freiwillig und selber Schuld.

          Wäre ja noch schöner….

          Gefällt mir

    • Wolfram sagt:

      Was ist denn da die „Leistung“?
      Mal ehrlich: … ach nee, das sag ich lieber nicht, das könnte als beleidigend aufgefaßt werden.

      Deshalb frag ich mich nur ganz ganz leise, ob du auch im Kopf ein bißchen davon hast… oder ob die Mär, daß man beim Masturbieren sein Gehirn ausspritzt, vielleicht doch ein Körnchen Wahrheit enthält…

      Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s