Quicky (25)

Frau Mitte 20 mit Packung Gyno Canesten Vaginal Creme.

„Lasse ich den Applikator drin, oder nehme ich den raus?“

„Den nehmen Sie wieder raus.“

„Und wie bleibt dann die Medizin drin??“

Applikator kommt von auftragen. Das ist ein Hilfsmittel, das wieder entfernt wird.

Mehr kurze Quickies:

Quicky (24),  Quicky (23)Quicky (22), Quicky (21), Quicky (20),  Quicky (19),  Quicky (18),  Quicky (17), Quicky (16)   Quicky (15)Quicky (14)   Quicky (13)Quicky (12), Quicky (11)Quicky (10)   Quicky (9)Quicky (8)  Quicky (7), Quicky (6)  Quicky (5)Quicky (4)  Quicky (3)Quicky (2)   Quicky (1)

Advertisements

Über Pharmama

Wie bringt man die Arbeit in der Apotheke und die Familie unter eine Haube? Mit viel Humor natürlich! Ich bin Apothekerin aus der Schweiz schreibe über Interessantes und lustiges in und um die Apotheke. unter: Pharmama.ch

Veröffentlicht am 20/11/2015 in Apotheke und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 10 Kommentare.

  1. Kurze Quickies? Was denn sonst? Irgendwie doppelt gemoppelt.

    Gefällt mir

  2. Wenn ich mir vor Augen halte, dass geschätzt 5% der deutschen Erwachsenen (teilweise) Analphabeten sind… Wenn man(n) in der Zwischenzeit von Radiowerbung für Versandhändler erotischer Zubehörteile um die Mittagszeit genervt wird… Wenn ein sehr großer Pharmahersteller für sein Einmal-Scheidenpilz-Präparat nachmittags um 16.00 Uhr auf einem Kindersender zwischen den Animes für 6-12-jährige wirbt… Wenn wochenlang öffentlich diskutiert wird, welche von 50 Schattierungen der Selbst- und Fremdkasteiung akzeptabel sind und welche nicht…

    Wenn Selbstkasteinung „schön“ ist… wenn Heilung unangenehm sein muss („Medizin muss bitter schmecken“)… wenn man (die oft mittels Piktogrammen bebilderte) Anleitung einfach nicht verstehen kann… warum nicht den Applikator stecken lassen? Der Erklärungen gibt es viele, und die menschliche Psyche ist fast so unergründlich wie die Wege des Herrn – der ja hauptsächlich wohl auch der menschlichen Psyche entsprungen sein dürfte.

    Gefällt mir

    • gedankenknick: jedem Tierchen sein Pläsierchen, aber … Applikator um die Creme zu lassen … das wird dann wohl in etwa gleich gut aufgenommen wie unausgepackte Zäpfchen …

      Gefällt mir

      • Ich kenne diese Applikatoren eigentlich als ein „Rohr mit Stößel“, wenn ich das mal so beschreiben darf. Wenn ich den Stößel ins Rohr drücke, wird vorne die Salbe / die Vaginaltablette ausgestoßen. Anschließend sollte man (je nach Lust und Laune) den Applikator eigentlich entfernen. Aber immerhin wäre so zumindest die Creme/VT zumindest an Ort und Stelle…

        So hatte ich die Frage des Blogsubjekts zumindest verstanden. 😉

        Gefällt mir

  3. Und? Hast du ihr gesagt, dass sie nach der Anwendung einige Stunden lang im Kopfstand stehen – oder falls sie sich unbedingt fortbewegen muss – dass nur auf den Händen laufen tun darf, damit nichts rausläuft?

    Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: