Schwangerschaftstests (9)

Gelegentlich, wenn sich eine Kundin sehr unsicher fühlt, machen wir für sie den Schwangerschaftstest. Das heisst, sie bekommt einen leeren Urinbecher, den sie mir füllen soll und ich nehme einen normalen Test und mache den damit.

Pharmama zur Kundin: „Der Schwangerschaftstest war negativ.“

Kundin: „Heisst das, ich muss ihn wiederholen? Oder soll ich zum Arzt einen Bluttest machen lassen?“

Pharmama: „Nein, das heisst, sie sind nicht schwanger. Der Test ist ziemlich sicher, aber falls sie eine zweite Meinung brauchen, können sie natürlich trotzdem zum Frauenarzt.“

Vielleicht habe ich mich nicht deutlich ausgedrückt, oder sie ist der Meinung, der Test muss positiv sein, damit er funktioniert hat?

34 Antworten auf „Schwangerschaftstests (9)

  1. ja, das mit dem „negativ“ ist manchmal nur schwer zu verstehen
    gilt auch für Krankheits-Diagnosen: dort ist negativ ja eigentlich positiv
    .. und das am Montagmorgen :-(

    Gefällt mir

  2. Naja 100% zuverlässig sind die ja leider nicht. Meine Freundin (schon 2fache Mutter) hat zusammen mit einer Freundin (Arzthelferin in einer Gynäkologischen Praxis von Beruf) vor 3 Wochen einen Schwangerschaftstest gemacht aus der Apotheke. NEGATIV.
    Freitag hat sie nochmal einen gemacht… POSITIV.
    Laut Ärztlicher Untersuchung ist sie im 4. Monat Schwanger!!

    Gefällt mir

    1. Och, die Tests sind schon recht zuverlässig, wenn man sie richtig anwendet… wenn man zu früh testet, ist eben manchmal noch gar nicht genug HCG im Urin, um positiv anzuschlagen… Dann hat aber nicht der Test versagt, sondern der Anwender….

      Gefällt mir

      1. Vielleicht zu Cassa eine Anmerkung:
        Wenn der Eisprung trotz negativem Schwangerschaftstest mehr als vier Wochen überfällig ist, würde ich trotz negativem Schwangerschaftstest auf jeden Fall einen Frauenarzt aufsuchen.
        Die Tests funktionieren schon recht zuverlässig, aber Anwendungsfehler durch den Kunden sind immer möglich. Und falls man über eine Abtreibung nachdenken möchte, wäre es sinnvoll, die Gewissheit über eine Schwangerschaft vor der 12. Woche zu haben. Danach ist eine Abtreibung (zumindest in Deutschland) nicht mehr legal möglich.

        Bin privat gegen Abtreibung, aber ich verstehe die Situation.

        Gefällt mir

    2. Im 4. Monat kann ein normaler Schwangerschaftsfrühtest nicht mehr korrekt funktionieren, weil er auf hCG reagiert. Dessen Konzentration im Körper steigt mit Einnistung der Blastozyste (=befruchtetes Ei, mittlerweile eine kleine Zellkugel) stetig an, erreicht um die 8.-10. SSW zum Maximum an und sinkt dann wieder ab, weil es zur Aufrechterhaltung der Schwangerschaft nicht mehr benötigt wird, weil nun andere Hormone die Steuerung übernommen haben.
      Um die 20. SSW erreicht es wieder basale Konzentrationen. Der hCG-Anstieg ist auch der Grund für die Schwangerschaftsübelkeit, sobald es abfällt ist meistens auch die Übelkeit vorbei

      Das sollte eine Arzthelferin beim Gynäkologen aber wissen!

      Bis zur 16. SSW ist man im vierten Schwangerschaftsmonat, die Regelblutung ist zu dem Zeitpunkt seit genau 3 1/2 Monaten überfällig.
      Würde meine Menstruation so lange ausbleiben, wäre ich längst beim Gynäkologen gewesen und hätte mich nicht einfach damit zufriedengegeben, einen negativen Schwangerschaftstest zu haben.
      Denn bei einer gesunden Frau wird die Menstruation nicht einfach ohne irgendeinen Grund über längere Zeit ausbleiben.

      Ich frage mich immer, ob die Leute, denen sowas passiert (und das sind ja durchaus viele!) generell über so eine schlechte Körperwahrnehmung verfügen oder ob da nicht auch eine gehörige Portion des psychologisch begründeten Nichtwissenwollens mit hineinspielt.

      Sowas passiert nämlich kaum bei Frauen, die konkreten Kinderwunsch haben.

      Gefällt mir

      1. Und dann gibt es noch die Frauen, die trotz Schwangerschaft Blutungen haben monatlich. Selten, aber … kommt gelegentlich vor.
        Gut, nach meiner Schwangerschaft (die absolut problemlos war), kann ich trotzdem fast nicht verstehen, wie man das nicht merkt. Das Körpergefühl verändert sich derart.

        Gefällt mir

        1. Liebe Pharmamama,
          wenn Frau es wahrhaben will und nicht gerade unter besonderem körperlichen oder geistigem Stress steht, dann spürt sie eine Schwangerschaft sehr bald ab der 5. SSW.

          Gefällt mir

          1. Kann aber auch mal sein, dass die nächste Schwangerschaft direkt auf die Stillzeit folgt und gar keine Periode dazwischen ist. War z.B. bei meiner Mama so. Sie wusste allerdigs auch ziemlich bald dass sie wieder schwanger ist. Könnte mir aber auch vorstellen, dass das in so ner Situation erst mal untergeht. Die Veränderungen am Körper kann man ja dann auch auf Stillzeit oder so schieben.

            Gefällt mir

      2. Vielen Dank für die auführliche Erklärung warum der Test vermutlich negativ war.
        Das sie schon so weit in der SS war hat ja keiner geahnt.
        Und warum sie es nicht gemerkt hat: Aus gesundheitlichen Gründen hat sie eh oftmals hormonelle Probleme weshalb ein Ausbleiben ihrer Periode für 1-2 Zyklen bei ihr nichts ungewöhnliches ist.
        Auf Grund der gleichen gesundheitlichen Problematik (sehr komplex und würde hier den Rahmen sprengen) haben ihr schon mehrere Ärzte gesagt das sie keine Kinder bekommen könne. Lustigerweise auch nachdem sie schon 2 hatte… nun bekommt sie ihr drittes.
        Und eine Abtreibung stand niemals zur Debatte auch wenn es keine geplante SS war.

        Gefällt mir

  3. Dann sag doch beim nächsten Mal:“Der Test war positiv, er ist negativ.“

    Von dem Gesicht der Kundin hätte ich dann gerne ein Photo.

    Gefällt mir

    1. Nicht jeder empfindet einen negativen Schwangerschaftstest als positiv… Soll ja auch Leute geben die sich Kinder wünschen.
      Mein Gyn fragt immer, ob man denn gern eins hätte, bevor er gratuliert ;-)

      Gefällt mir

  4. Ist aber auch verwirrend, irgendwie.
    Am coolsten fand ich ja die Apotherkerin, die mir damals einen (zweiten) Test verkaufte, weil ich beim ersten sehr unsicher war (das Ergebnis war nur ganz blass zu erkennen). Die meinte zu mir, ich dürfe „das Ergebnis dann aber nicht ignorieren“. Also spätestens, als der Bauch kugelrund war, gabs da nichts mehr zu ignrorieren *g*

    Gefällt mir

    1. Das kann man erklären.
      Die Tests weisen ein bestimmtes Hormon namens HCG nach, welches sich nur in der Schwangerschaft bildet (und bei ein paar Tumorerkrankungen, die wir aber jetzt mal außen vor lassen).
      Die Konzentration dieses Hormons verdoppelt sich in den ersten Wochen der Schwangerschaft nahezu täglich.
      Das ist der Grund, warum die Dinger in den ersten beiden Wochen nach Befruchtung noch nicht sicher funktionieren (Konzentration des Hormons HCG zu gering).
      Der blasse Strich, den Du beobachtet hattest war die unterste Nachweisgrenze der Konzentration. Einen Tag vorher hättest Du wahrscheinlich gar nichts gesehen (Test wäre falsch negativ), 2 Tage darauf sollte ein neuer Test dann fett farbig gewesen sein.

      Bei Schwangerschaftstest gilt allgemein: Ein ganz blasser Strich bedeutet „Herzlichen Glückwunsch!“

      Gefällt mir

        1. Und „falsch positiv“ auch nicht. „Falsch negativ“ kommt aus o.g. Gründen öfter vor, aber sobald ein Strich da ist, wie leicht auch immer, ist eine Schwangerschaft vorhanden.

          Gefällt mir

          1. @Sakasiru:
            … oder man hat bestimmte Arten von Krebs, die HCG produzieren. Dann könnte der Test auch „falsch positiv“ ausfallen und ein Strich da sein.

            Da wünsche ich aber dann doch lieber ein Kind, selbst wenn es gerade ungewollt ist.

            Gefällt mir

          2. oder allgemein ausgedrückt:
            Der kostenfreie, nicht in einer Apotheke erwerbbare, Schwangerschaftstest ist folgender:
            Regel mehr als 4 Wochen überfällig –> ab zum Frauenarzt! Dringend!

            Gefällt mir

  5. Mhm… wobei ich mir denke: Wenn das Ergebnis entscheidend und wichtig ist, z.B. weil ich eigentlich kein Kind möchte und Abtreibung eine Option wäre, dann würde ich sowieso nicht viel Zeit mit Selbsttests verplempern sondern gleich zum Arzt gehen. Der wird dann ja so oder so notwendig, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Und wenn mir das zu peinlich ist, weil es schon mehr als einmal passiert ist – dann würde ich ernsthaft über meine Verhütungsstrategie nachdenken ;o)

    Gefällt mir

  6. *hüstel* Meine 2 negativen Tests 2 bzw. 3 Tage nach Ausbleiben der Regel hat gerade ihre ersten Tage in der 2. Klasse hinter sich gebracht.

    Erst der 3. Test zeigte eine minimal winzige zu erahnende 2. Linie, die mir erst mein Mann bestätigen mußte, weil sie so unscheinbar war. Ein um über eine Woche verzögerter Eisprung bescherte mir die negativen Tests. Schwangerschaftsanzeichen hatte ich da aber schon sehr deutliche, weshalb ich ja auch so hartnäckig jeden Tag getestet hab *g*. Insofern kann ich die Frage der Kundin gut verstehen ;)

    Gefällt mir

  7. ich bin mit McCloud einverstanden: meine Periode ist (fast) immer puenktlich, seitdem ich sie habe. wenn ich eine mehrtagelange Verspaetung haette, dann wuerde ich rasch zuerst zur Apotheke (aus reiner Neugier) und sofort danach zur Frauenaerztin!
    aber eine Freundin von mir hatte nie eine regelmaessige Periode und erst nach 3 Monate hat sich gefragt, ob es alles noch in Ordnung war… Schwanger.

    Gefällt mir

    1. Genau so ging’s mir auch (kennen wir uns?). Meine Regel kam oft mal 2-3 Monate nicht, deshalb habe ich mich nicht gewundert, als sie mal wieder ausblieb. Als ich dann zum Arzt ging, konnte man schon etwas erkennen! Nächstes Jahr kommt er zur Schule.

      Gefällt mir

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.