Was sage ich?

Wenn man jemanden betreffend Schlafproblemen berät und ihm ein (pflanzliches) Schlafmittel verkauft hat … wünscht man ihm dann nicht besser statt einen „Schönen Tag!“ … eine „Gute Nacht!“ ?

:-)

Advertisements

8 Antworten auf „Was sage ich?

  1. „Schlafen sie später gut“, fand ich mal ganz angenehm, nachdem ich mir eine neue Packung Zeller forte geholt hab. :)

    Gefällt mir

  2. Hihi, diese Gedanken.

    Dieses „Gute Nacht“ wirkt etwas verfrüht. Du willst ja nicht, dass er es wörtlich nimmt und der Kunde auf der Stelle einschläft…

    Ein „Ich wünsche Ihnen alles ganz Gute“ ist doch immer angemessen. Er kann es darauf beziehen, worauf er will (sein Schlafproblem, oder den restlichen Tag…), und der Kontext wird vom Empfänger selbst hergestellt.

    So rein pschükologisch betrachtet. :)

    Gefällt mir

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s