Es ist mir ein Rätsel(-Kommentar)

Ich veröffentliche einen Teil meiner Posts auch auf DocCheck. Die haben auch ein paar andere interessante Blogs – trotzdem … blogge ich viel liebe hier.

Der Grund sind die Kommentare. Ich denke schon einmal erwähnt zu haben, dass die Kommentare für die Blogger ein bisschen wie das „Brot“ sind: zwingend notwendig zum überleben des Blogs. Es sind die Rückmeldungen, von denen wir „leben“. Es bedeutet, dass der Post gelesen wurde, dass etwas dabei gedacht wurde und dass jemand sich auch noch die Mühe gemacht hat, dazu etwas selber beizutragen.

Von dem hier sind mir Kommentare wie diese hier schon immer ein Rätsel gewesen:

raetselkommentar

Das war ein Kommentar auf den Post finanzielle Risikopatienten – in dem ich auch etwas versucht habe zu erklären, was eine Forderungsabtretung ist.

Man könnte das natürlich als Troll-Kommentar abtun. Internet-Trolle gibt es schliesslich aus allen Bevölkerungsschichten, also auch die DocCheck Benutzer (die wohl hauptsächlich medizinischen Hintergrund haben). Bedauerlicherweise finden sich auf den DocCheck Blogs überproportional viele derartige Kommentare.

Wieviele Leute das effektiv sind ist auch schwierig herauszubekommen, da „Gast“ dann die übliche Bezeichnung ist für einen nicht eingeloggten Benutzer. Die müssen dann nicht mal einen Namen angeben – auch keinen erfundenen.  Ich meine – ich kann mich nicht beklagen von wegen Anonymität – aber ich denke, ich zeige auch mit meinem „aka“ etwas mehr Profil als das. Der Vollständigkeit halber möchte ich noch ergänzen, dass dort durchaus auch gemeldete Nutzer derartige Kommentare hinterlassen.

Aber: warum macht das jemand? Der (sorgfältig geschriebene und durchdachte?) Kommentar sagt nur aus: „Weiss doch schon jeder / interessiert mich doch nicht.“

Antworten tu ich nicht darauf – man sollte Trolle nicht füttern. ><((((*>  Und auf DocCheck habe ich auch schon Kommentare gelöscht – etwas, das ich wirklich nicht gerne tue (aus oben genannten Gründen), aber ich mache es, wenn es von „Meinung äussern“ in Richtung „echte Beleidigung“ (von mir oder andern) geht.

Zum Glück muss ich das hier nicht.

14 Kommentare zu „Es ist mir ein Rätsel(-Kommentar)

  1. Ich hab da ne Vermutung:
    Wer bei pharmama.de liest, liest aktiv mit. Er ruft Deine Seite aktiv auf, weil er Deinen Blog gerne liest.
    Wer bei DocCheck mitliest, kann das vielleicht machen, weil er Dich unter „TopBlogs“ mal eben einfach nur angeklickt hat.
    Zusätzlich ist mir vor einiger Zeit mal aufgefallen, dass ein ganz bestimmter anderer Blogger bei DocCheck, dessen Name ich jetzt nicht nennen werde, irgendwie eine Art Komplex damit hat, dass Du dort auf Platz 1 bist und er mit seinen wissenschaftlichen Thesen ein paar Plätze weiter hinten kommt. Sowas kann bei einer unsicheren Person am Selbstwertgefühl nagen und könnte derartige Kommentare erklären. Ich meine diese Person: https://pharmama.ch/2010/05/17/ein-wenig-mitleid-bitte/

    Gräm Dich nicht. Dein Blog ist super!

    Gefällt mir

  2. Liebe Pharmama,

    wie heisst es so schön: Mitleid bekommt man geschenkt, aber Neid muss man sich verdienen!
    In diesem Sinne liebe Grüsse und bitte noch gaanz lange weiter so,
    Andrea

    Gefällt mir

  3. Das liegt meiner Meinung nach daran, dass DocCheck seit einiger Zeit die Blogs mit in ihre News-Seite integriert haben und manche Leser darin einen Nachrichten-Artikel vermuten.
    Der Leservorwurf ging also an sich gar nicht an Dich, sondern eigentlich an die DocCheck News, dass sie „Nachrichten“ verbreiten, die einem (vermutlich deutschen) Apotheker bekannt sind und für ihn keine Relevanz haben, da er nicht in der Schweiz arbeitet.

    Gefällt mir

    1. Gute und vernünftige Erklärung (wobei die Blogbeiträge als solche gekennzeichnet sind … und das Entchen eigentlich ein guter Hinweis sein sollte, dass da nicht viel wissenschaftliches kommt).

      Gefällt mir

  4. Das ist mir überhaupt ein riesiges Rätsel. Da verschwendet man einige Sekunden seiner Lebenszeit – anstelle dessen hätte man ja schon den nächsten Blogbeitrag lesen können!!!

    Ich glaube, das muss man unter „Ego“ einordnen. Die eigene Meinung ist so wichtig, dass man sie allen Leuten schenken muss. Auch wenn man sich gar keine Zeit nimmt, seinen Standpunkt darzulegen.

    Gefällt mir

  5. Hm gute Frage, warum manche Menschen das machen. Genau so könnte man fragen warum auf 4chan und ähnlichen Seiten getrollt wird. Ich glaube die Diskussion ist müßig. Aber wie weiter oben schon jemand geschrieben hat: Sehe es positiv Neid muss man sich verdienen und das hast du definitiv.

    Gefällt mir

    1. Hast du gerade die DocCheck Blogs mit 4chan verglichen 8-o :-D

      Aber zum Thema: Naja das zeigt halt, dass es durchaus ein gewisses Maß an Sozialkompetenz-Negativauswahl unter DocCheck Benutzern gibt. Vielleicht sollten wir die Zugangsvoraussetzungen zu diversen Studiengängen mal überdenken :-P

      LG
      Caldwhyn – oft genug ärztegeplagt

      Gefällt mir

      1. Na ja das getrolle gibt es ja nicht nur bei 4chan und ko. Gibt es ja auch genug in anderen Foren und Blogs. Das scheint einfach zum menschlichem verhalten im Internet zu gehören. Ich verstehe zwar nicht, warum man seine Zeit damit vergeuden soll, aber gut jeder Jeck ist anders oder wie das in Köln heißt.

        Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Andrea als Gast ;-) Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.