Symptombekämpfung

Junger Mann in der Apotheke:

„Ich brauche etwas gegen Husten, Halsschmerzen, laufende Nase, Niesen … UND ich muss heute abend wieder fit sein. Mein Freund hat seinen Junggesellenabend!“

Ich habe Sachen gegen Husten, Schnupfen, Schmerzen und so weiter … aber – und dessen muss man sich bewusst sein – was er hat ist eine ausgewachsene Erkältung und da kann ich wohl etwas gegen die Hauptbeschwerden machen, aber nicht garantieren, dass er fit genug ist oder gar gleich wieder gesund.

Bitte entschuldigen Sie die zerstörte Illusion …

17 Antworten auf „Symptombekämpfung

  1. „Das verstehe ich jetzt nicht! In der Werbung gibt es doch etwas, was man nimmt und danach ist man wieder fit und aktiv. Haben Sie nicht so etwas?“

    Liken

    1. Genau! Die Werbung ist Schuld. Da sieht man auch Küchenputzmittel, die mit einem Wisch die übelst eingebrannten Fettflecke wegbekommen, Make-up das nicht aussieht, als hätte man Kriegsbemalung drauf und eben: Erkältungsmittel, die einmal genommen alle Probleme entfernen.

      Liken

      1. Da gibs aber auch was von Merckle-Zement! (Das hilft aber nicht, wenn man sich mit Autoaktien an der Börse verspekuliert.)

        Liken

    1. manchmal ist das nicht möglich. OKay, n Junggesellenabschied ist schon was, auf das man eventuell verzichten kann. Aber z.B. die Abiprüfung? Da kann man nicht einfach sagen: ich bleib jetzt zuhause.

      Liken

      1. Bei meinem Gymnasium hat man es so gehandhabt: Wer morgens zur Abiprüfung erscheint, bestätigt, dass er oder sie in der Lage ist, die Prüfung zu schreiben.

        Alle anderen bleiben zu Hause und kümmern sich um ein Arztzeugnis. Wer die Prüfung schreibt und sich nachträglich über mangelnde Konzentration beschwert oder eine Bescheinigung nachreicht, wird ganz simpel ignoriert.

        Mir persönlich ist es nie passiert, dass ich mich für eine Prüfung nicht wohl fühlte. Irgendwas stachelt in mir den Kampfgeist an.

        An der Uni hatte ich keine Probleme damit, tagelang mit einer ziemlichen Erkältung für eine Prüfung zu lernen – ich „pflegte“ mich einfach mit gutem (≠ gesundem) Essen, viel Cola, langem Ausschlafen, einer DVD am Abend, und dafür schlummerte ich einfach nach der Prüfung bis zum nächsten Abend lang…

        Liken

        1. Bei uns ist in der Abiprüfung eine umgekippt, also richtig vom Stuhl gerutscht. Am Anfang ging es ihr gut, aber sie war/ist Diabetikerin(was sie keinem in der Schule erzählen mochte). Sie hat sich in der (immerhin fünf Stunden dauernden) Prüfung so sehr konzentriert, dass sie vergessen hat mal n paar KH einzuwerfen zwischendurch und der beaufsichtigende Lehrer sie auch nicht erinnern konnte. Dumm gelaufen. Ihr Attest wurde übrigens ohne mit der Wimper zu zucken anerkannt und sie durfte nachschreiben.

          Liken

  2. naja, ich hab immerhin 3,5 tage, um wieder fit zu werden. dann ist das vorstellungsgespräch.
    aber bestimmte werbung für bestimmte medikamente suggeriert wirklich, dass nach einer nacht, alle beschwerden wieder vorbei sind. ist es dann nicht irreführung vom feinsten?

    Liken

    1. Au ja.
      Wobei: für’s Immunsystem ist ausreichend Erholung und Schlaf immens wichtig, also ist das mit der Nacht selber vielleicht gar nicht so übel …

      Liken

  3. Wenn ein Freund seinen Junggesellenabschied feiert, ist das kein alltägliches Ereignis.
    Aus Erfahrung kann ich sagen, dass man 2-3 Tage überbrücken kann mit Nasenspray, Aspirin und Halstabletten. Die Quittung bekommt man natürlich, aber erstmal hilft es, durchzuhalten.
    Fit sein hat in solchem Fall vermutlich eher etwas mit Symptomlosigkeit zu tun, nicht mit Gesundheit.
    Über den Aspekt der Vernunft könnte man streiten, aber solange es um eine simple Erkältung geht und nicht um einen verpassten Dialysetermin z. B., verstehe ich den jungen Mann vollkommen.

    Liken

  4. Immerhin kann er es dann der Erkältung zuschieben, wenn er nachts papsten geht! (Wer kennt den Begriff?)

    Liken

  5. Die Braut bringt ihn um, wenn er den Bräutigam am JGA ansteckt. Dann braucht er auch kein Pretuval mehr (das übrigens mein Wundermittel ist, wenn ich mich dopen muss. Funktioniert aber maximal 48 Stunden, dann krieche ich auch ins Bett und kurier mich aus).

    Liken

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.