15 Antworten auf „Self made man

  1. Warum nimmt er nicht den Tacker? *g* Abgesehen davon, ob er das Nähen kann, ich würde es mich im Lebtag nicht trauen. Nimmt er dann eine Nähnadel aus dem Nähkörbchen dazu?

    Liken

    1. Chirurgische Fäden haben in der Regel eine Nadel dran. Und ich kenn da auch einen Fall, der sich mit Fäden vom Veterinär selber näht – man muss sich eben zu helfen wissen :-)

      Liken

  2. Es gibt doch so spezielle Pflaster zum Wunden verschließen, z.B. Leukostrip. – Das wär dann aber ohne Fäden….

    Liken

  3. es gibt nichts, was es nicht gibt… auch nicht-ärzte, die sich selber wieder zusammenflicken…

    hatte der mann denn einen bestimmten grund, warum er seine frau nicht einfach zum nächsten arzt gebracht hat? oder schlicht unwissenheit, so nach dem motto „hach, knöpfe annähen kann meine frau ja, also kann sie bestimmt auch haut wieder zusammennähen…“

    Liken

  4. als kind habe ich mir mal den großen zeh geköpft, die kuppe war ca ~5mm dick und hing nur noch an einem kleinen stück haut.
    meine oma hat das stück wieder raufgeklappt und ein pflaster drüber gemacht. es ist allen ernstes wieder angewachsen O.o

    Liken

  5. Hi

    Meine Mutter hat als Anästhesistin im Krankenhaus gearbeitet und auch einmal eine etwas gruselige Geschichte erzählt. Ein älteres Ehepaar hat sich wohl eines Abends ziemlich betüddelt, also viel Alkohol getrunken, und anschließend ist ein Streit zwischen ihnen ausgebrochen. Die Omi ist mit dem Messer auf ihren Mann losgegangen und hat ihn ordentlich verletzt. Aber anstelle den Krankenwagen zu rufen, hat sie zum Nähzeug gegriffen und die Wunde einfach wieder zu genäht. Klar da ist jetzt ein Loch, das muss gestopft werden. Erst am nächsten Morgen, als sie beide wieder soweit nüchtern waren ist ihnen der Ernst der Lage aufgegangen und sind einträchtig versöhnt im Krankenhaus aufgeschlagen. Die Wunde war sorgfältig mit Stopfstich verschlossen. Meine Mutter meint, das hat dem Opi vermutlich das Leben gerettet…

    Gruß Floore

    Liken

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.