Von Zahlen, Bots und Fake-followern …

In der 20 Minuten heute (ja, ich weiss schon, nicht gerade die Vorzeigeliteratur) ist ein Artikel über Blogger (speziell Fashionblogger) – und ihre Fans auf verschiedenen Netzwerken. Für professionelle Blogger ist die Anzahl Fans und damit die Reichweite wichtiges Kriterium beim Einholen neuer Aufträge und Kooperationen mit Firmen. Da sollte es wenig verwundern, wenn manche da … nachhelfen. Zum Beispiel indem sie Fans und Follower kaufen. Angeblich kosten 1000 Fans aus so „Click Farms“ gerade mal 15 Franken. Direkt ein Schnäppchen, wenn man denkt, was Facebook selber für Werbeanzeigen verlangt.

Das nachzuweisen ist nicht ganz einfach, aber es gibt Hinweise, die verdächtig sind: Wenn eine Vielzahl der Fans nicht aus Europa kommen, sondern aus Asien, Indien, Mexico … Weil man das nicht auf einen Blick sieht, gibt es im Netz ein Tool, das die Länder-Verteilung der Fans auf Facebook aufzeigen kann.

Ich habe es mit meiner Seite dort mal ausprobiert und dies herausbekommen:

facebookfans

Das sieht doch ziemlich … authentisch aus.

Ziemlich ähnlich auch wie die Besuche auf dem Blog selber (Daten vom 4. Oktober):

wpleser

Da könnte man fast stolz drauf werden … immerhin sehe ich mich nicht als professioneller Blogger – und auch mit dem Cave, dass manche den Blog nicht hier lesen, sondern im Feedreader oder per mail und die deshalb nicht erfasst werden – das finde ich beeindruckend. Man kommt aber wieder auf den Boden, wenn man derartiges liest: (Von einer Tech-Seite, wo sich jemand über mangelnde Kommentare auf dem Blog beklagte):

Kommentare werden von Menschen geschrieben. Leider sind 80 bis 95 % der vermeintlichen Leser nur Bots, die sich als Menschen tarnen. Und die schreiben keine Kommentare.

Ah – das wäre frustrierend: fast alles nur Bots? Also künstlich erzeugte Besuche und kaum echte Leser? Das will und kann ich kaum glauben.

Könntet ihr mal „Hallo“ oder „Piep“ sagen?

397 Antworten auf „Von Zahlen, Bots und Fake-followern …

      1. Oder ein paranoider Androide ;-)

        Von mir auch ein Piep. Aber nur ein ganz leises, die Kinder schlafen schon…

        Liken

  1. Piep.
    Ich finde, Zweck eines Blogs ist es, gelesen zu werden. Daher halte ich mich mit Kommentaren zurück und weiß nicht, ob man hier überhaupt Likes verteilen kann.

    Liken

  2. Piep, aus Neustadt am Rübenberge in Deutschland. Ich lese per Feedreader und tauche daher wohl in der Statistik nicht auf. Danke für die kurzweilige Unterhaltung und Information.

    Liken

      1. Be afwaid! Be vewy afwaid! Heute schreiben wir Kommentare… morgen führen wir den Hund aus und in ein paar Jahren müsst ihr in der Apotheke Antivirensoftware für uns bereithalten und Internetwurmkuren.

        Schöne Grüße aus Bingen am Rhein

        Liken

  3. Piep – von einem nur-aber-sehr-gerne-Leser aus Norddeutschland. Ich kann schreiben und bin daher wohl kein Bot :). Normalerweise lese ich per Feedreader (Newsblur), ob die „üblichen“ Statistiken das erwachen, weiss ich nicht.

    Liken

  4. Pieps :D
    Ich bin unheimlich-gerne-Leser aus Deutschland, aber weiß 90% der Zeit nicht, was ich schreiben könnte und halte deswegen meine Klappe.
    Aber hi. Ich lese dich oft und gerne :D

    Liken

      1. An der Nordseeküste. Das ist die friesische Begrüßung – bedeutet Hallo, Guten Tag, Wie geht’s, … und ist völlig unabhängig von der Tageszeit ;-)

        Gefällt 1 Person

    1. auch-kein-bot-bin ;-)
      für nen bot wärs sicher auch ziemlich langweilig hier…

      Liebe Grüße aus Thüringen

      Liken

  5. Ich verlasse kurz meine behagliche Lese-Ecke, um in Richtung Schweiz zu winken… Moin aus dem nördlichsten Bundesland von Deutschland!

    Liken

  6. Ich finde die Reaktionen hier geradezu unglaublich toll! Ich komme kaum nach mit antworten, liken, respektive freischalten der Kommentare.
    Mehr!
    (ich gehe jetzt ins Bett, deswegen erscheinen vielleicht ein paar Kommentare erst morgen, aber ich lese das alles! So lange ich kann.)

    Gefällt 1 Person

  7. Ich bin auch nur ein stiller Feed-Leser. Stück für Stück kämpfe ich mich nun durch all die Blogs, die ich nach und nach entdecke (Hermione hat über meine Lesegier sogar ein Artikel verfasst :).
    Die Meisten habe ich schon durch.
    Derzeit ist der Medizynicus dran und wenn ich keine weiteren finde, dann bleibt es bei 17 Feeds, die ich verfolge.

    Liken

    1. Wir sollten einen neuen Warnkleber für Blogs erfinden: „Vorsicht! Kann süchtig machen.“
      (bei mir hast Du viiiel nachzulesen. Nicht überdosieren.)

      Liken

      1. Dein Blog ist bereits durchgelesen. Hat sich gelohnt!
        Und seit dem 24.7. verfolge ich deinen Blog begeistert im RSS-Feed.
        Jetzt kann ich nur noch auf neue Beiträge warten.

        Hätte ich nur im vorraus gewusst, dass es süchtig macht. Täglich fange ich den Entzug an, aber drücke wie wild auf den Aktualisierungsknopf meines Feedreaders :D

        Liken

  8. Mein Kater liest die Seite, ich nur gelegentlich. Ich habe ihn gefragt, ob er piepen will, aber er wollte nicht, weil er damit beschäftigt ist, im dunklen Flur die geschlossene Wohnungstür anzubrüllen. Ich frage ihn morgen noch einmal. ;o)

    Gefällt 1 Person

  9. Piep aus Jena von einer Pharmaziestudentin :) Lese hier auch fließig mit seitdem mir meine Freundin vor zwei Jahren Dein Buch geschenkt hat. Das geht seitdem auch fröhlich im Kommilitonenfreundeskreis rum. Sind alle begeistert ;)

    Liken

  10. Nur zu gerne ein ganz liebes „Hallo“ von der Nordseeküste. Ziemlich weit weg von dir, ich gebe es zu. Aber über den Kinderdoc (oder Josephine?) bin ich bei dir gelandet vor Jahren und lese seitdem brav mit. Großteils wohl auch, weil ich selber so eine gute Kundin meiner Apotheke bin, das ich bei zufälligen Begegnungen auf der Straße mit Name gegrüßt werde. Ich selber habe 2007 meinen Blog hauptsächlich für Freunde und Familie weit entfernt gestartet (Oma saß auch mit 80 Jahren noch gebannt am PC und hat mitgelesen g). Dann folgte eine Scrapbooking-Phase, da war bloggen ja fast Pflicht. Und dann hat meine Schwester mich vor ein paar Jahren heraus gefordert und meinte, das ich bei dem „Project 365“ auf Facebook ja eh nur maximal 3 Monate durchhalten würde. Mittlerweile ziehe ich das 7. Jahr durch ;) . Ich habe nicht viele Leser, aber ich führe meinen Blog auch nicht für Fremde.

    Gefällt 1 Person

      1. Ja genau. Sofern ich nicht gerade total flach liege. Dann wird am nächsten Tag nach gereicht. Aus dem Krankenhaus habe ich aber auch schon Bilder meines reichhaltigen Frühstücks und ähnliches gepostet g.

        Liken

  11. Ei gude! Schöne Grüsse aus Frankfurt am Main von zwei begeisterten Lesern. Schön zu sehen, dass bestimmte Probleme und Geschichten über Ländergrenzen hinaus in Apotheken vorkommen.

    Liken

  12. Hier piept’s auch. Seit Jahren hauptsächlich stiller Mitleser (wobei, ein Beitragsteil stammte auch mal von mir :) )

    Liken

      1. Nein, man hat sie mir weggenommen… ;)

        Dein Buch ist jetzt übrigens auf Lesetournée bei meiner Mutter. :)

        Liken

  13. Ein „Maunz“ vom deutschen Teil des Bodensees. Ich bin sonst stiller Leser, aber konnte meinen Apotheker schon mit hier gelernten Fachwissen verwundern. Danke!

    Gefällt 1 Person

  14. auch-kein-bot-bin ;-)
    für nen bot wärs sicher auch ziemlich langweilig hier…

    Liebe Grüße aus Thüringen

    Liken

  15. Guten Morgen :)
    Ich mache mich jetzt fertig und gehe in eine echte Apotheke: der Ibu und Paracetamol Zäpfchen Vorrat schmilzt seit gestern nur so dahin.

    Liken

      1. Normalerweise geh ich nur bei meinen Eltern vorbei in der Apotheke und fertig… jetzt muss ich wohl mal wieder eine Apotheke in der Unistadt besuchen.

        Liken

  16. Auch mal piepse. :)
    Ich kommentiere seltener, inzwischen aber häufiger. Kommentieren nur um des kommentierens willen liegt mir nicht.

    Ich lese Deinen Blog nicht nur, ich lese einige Artikel auch anderen vor, wenn ich meine, dass es hilfreich für sie ist.

    Vor kurzem hab ich es übrigens geschafft, ihn komplett zu lesen. Mangels Archiv war es etwas schwer, den ersten Artikel zu finden, es ist mir aber dennoch gelungen.

    Liken

    1. WAS mangels Archiv?! Das Teil versteckt sich in der Seitenleiste rechts: unter Blog durchsuchen siehst Du ein paar Symbole: klick auf die Uhr und da ist es.
      (Vorlesen? Lässt sich mein Blog denn vorlesen?)

      Liken

      1. Ja, es lässt sich sogar sehr gut vorlesen. Bei sehr langen Artikeln gebe ich manchmal auch nur eine Zusammenfassung. Aber wenn ich finde, dass der Artikel für diejenigen interessant ist, bleibt mir meist nichts anderes übrig. Die Alternative dazu wäre ausdrucken, persönlich den Zettel in die Hand drücken und dabei bleiben, bis es gelesen ist. Das ist meist zu zeitaufwändig, es sei denn, ich fahre ohnehin hin.

        Liken

  17. Ein herzliches Piep aus dem Ruhrgebiet! Lese meist per mail und kommentiere eigentlich nie. Aber heute mache ich gerne mal eine Ausnahme.

    Liken

  18. Also da mache ich aus Prinzip nicht mit, aus Gründen.

    Ich bin dann wohl die Ausnahme, die trotz Feed in deiner Statistik auftaucht. Ich lese die Beiträge im Feedreader und danach lese ich dann die Kommentare hier. Ich verschwinde also nur aus der Statistik, wenn keine Kommentare vorhanden sind, oder bei der Rubrik „Apotheken aus aller Welt“, die ist nicht meins, also lese ich die nicht, aber gibt ja genug andere Beiträge, die für mich interessant sind.

    Liken

  19. Also ich fühle mich menschlich. Aber vielleicht bin ich auch nur mein eigenes Notfallholgramm? Schwer zu sagen.

    Liken

  20. Piep! Piep! und Tiriliiiii!

    Danke für all die schönen, aufmunternden Blog-Beiträge, danke aus HD, BaWü!

    Liken

  21. Piep und herbstliche Grüße aus NRW.
    Vielen Dank für die vielen Interessanten Einträge zu den unterschiedlichsten Themen.

    Liken

  22. Also ich bin schon gekauft.
    Mit guten Texten zu spannenden Themen – mein üblicher Preis für treues Mitlesen von Blogs :-)
    Und wenn ich mich schon mal zu einem Kommentar aufraffe: vielen Dank für all das Lesevergnügen!
    Liebe Grüße aus Frankfurt (dem mit dem Bembel)
    Sabine

    Gefällt 1 Person

  23. Hallo aus Kanada, das gar nicht in deinen Statistiken vertreten ist (und ich glaube, ich bin nicht der einzige Leser hier) :(

    (Nur falls Du dich wunderst: ich benutze hier noch immer meine alte Uni-Adresse in D)

    Liken

  24. Ich lese schon länger (heimlich) mit und habe mit meinen Kindern im letzten Jahr erfolgreich Gewürzsalz an die Familie verschenkt ;-)

    Vielen Dank

    Gefällt 1 Person

  25. Und ein Piep aus Hannover. Ich bin eher ein „stiller“, aber ein regelmäßiger Leser und ich mag deine Geschichten sehr.

    Liken

  26. Fakefollower und Lesebots sind mir egal. Nevig finde ich hingegen, wenn Bots (oder Menschen die von Bots gelenkt werden) Kommentare schreiben.

    Gefällt 1 Person

  27. Ein fröhliches Piiiieeeehiiiieep aus dem schönen Thüringen in die schöne Schweiz!
    Danke für dieses lesenswerte Blog!

    Liken

  28. Bin ich ein Bot? Oder doch nicht? Also wenn ich es mir so überlege, glaube ich, dass ich keiner bin^^ Oder können Bots ganze Blogs schreiben, mit Artikeln aus verschiedenen Themenbereichen sowie Bildern? 🤔

    Ich liefere hiermit also ein „Piep“ aus Lübeck von jemandem, der manchmal per commafeed liest, aber manchmal auch direkt (die Kommentare sind schließlich oft auch interessant) :-)
    Frage mich aber gerade, ob nicht ein Bot es auch hinkriegen würde, nach diversen „Piep-Kommentaren“ ebenfalls welche zu liefern…

    Liken

  29. Und noch ein „Piep-zwitscher-piep“ von einer stillen, aber treuen (und fast täglichen) Leserin.
    Vielen Dank, dass ich durch deinen Blog schon so viel lachen und lernen durfte.

    Viele Grüße und ein dickes „Weiter so!“ aus dem östlichen Deutschland.

    Liken

  30. Herzliches Piep einer stillen Mitleserin und eifrigen Mitbastlerin deiner Kindergeburtstagsideen/ Kinderbadebomven und und und… nur das Schreiben (und Kommentieren) liegt mir nicht so.
    Habe de Ehre vom höchsten Gipfel Niederbayerns

    Liken

  31. Hallo aus Klagenfurt in Österreich!
    Ich lese deinen Blog seit Jahren unheimlich gerne, halt fast ausschließlich über den Feedreader.
    Liebe Grüße, Anna

    Gefällt 1 Person

  32. Irgendwie erinnert mich das an das Radio, wo die im Moment ständig von der ARD-Themenwoche „Zukunft der Arbeit reden“. Hauptsächlich gehts darum, ob und viel eher wann Roboter uns die Arbeit abnehmen.
    Das passt zu gut, dass einige Bots hier grad Kommentare schreiben:P

    Liken

  33. piep :) Ich lese deinen Blog nun seit einigen Wochen in den 20 Minuten Bahn, die ich morgens zur Arbeit fahre. Ich finde ihn toll geschrieben und sehr informativ! Ich bin (normalerweise) kein Kommentierer und gehöre zu dem großen blauen Anteil des Kuchens ;) Deswegen hier mal: Danke für einen so gut lesbaren Blog, der mit sovielen Interessantem und Wissenswertem aufwarten kann!

    Liken

  34. Kuckuck, ich bin kein Piepmatz
    Ich lese deinen Blog schon seit ungefähr einem dreiviertel Jahr und schaue täglich, was es neues, interessantes, lustiges oder auch nachdenkliches von der sehr geschätzten Pharmama gibt.
    VG aus Hessen

    Liken

  35. Tut mir leid, kann dir nicht helfen. Ich sage grundsätzlich weder Hallo noch Piep.

    Aber ich kann dir ein Moin Moin anbieten.

    Liken

  36. 3.11.2016
    – – . .. – – . -. – .- – – .
    Guten Tag – hier schreibt ein echter Leser im Moresecode – und kein Roboter !
    Danke für den wieder sehr interessanten Beitrag !

    Liken

  37. Hallöle aus dem schönen Hessen von der Lahn etwas nördlich von Frankfurt. Lese seit Jahren fast ausschließlich still aber begeistert mit. Die etwas durchgeknallten Miezekatze

    Liken

  38. Wie, Hallo oder Piep? Neee! So etwas bekommst du nicht! Wo kommen wir denn da hin? Wenn jeder hier Piep oder Hallo macht… pff. VETTERNWIRTSCHAFT! LÜGENPRESSEN! DU WILLST DOCH NUR UNSER PIEP! JAWOHLJA!

    Daher lass ich nur eines hier:
    Wau! :3

    ;)

    Liken

  39. Hihi, da muss ich an eine Freundin und ihren Lieblingswitz denken:
    Wie macht der 15-Kilo-Spatz? – PIEP!!!

    Liebe Grüße aus Schleswig-Holstein in die Alpen :)

    Liken

  40. Piep aus Würzburg. So spätm denn ich lese nicht wie empfohlen täglich. Dafür jedoch 1-2 mal die Woche mehrer Beiträge am Stück via feedly. Ich denke damit komme ich auf eine ähnlich hohe Dosierung :-D Damit das so bleibt, gerade eben den RSS feed umgestellt…Danke für den Hinweis!

    Gefällt 1 Person

  41. Dann vergrößere ich mal den Zoo und sage, zu ehren meiner Heimatstadt, I-Ah, Wau Wau, Miau und Kikeriki. Ich bin eine stille aber begeisterte Mitleserin aus den Norden Deutschlands.

    Gefällt 1 Person

  42. Heute erst gelesen, aber ich bin auch echt:
    Piep!
    Ich kann das sogar beweisen: Ich könnte zum Beispiel ein Bild beschreiben, oder eine verzerrte Buchstaben-Zahlen-Kombination abtippen… toll, nicht? ;)

    Liken

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.