Und es gibt sie doch! Viren.

„Wir haben keine Zweifel daran, dass die vorliegenden Publikationen ausreichen um die Existenz des Masernvirus zu begründen“

sagt das Landgericht in Ravensburg und beendet damit den Rechtsstreit der seit über einem Jahr am Laufen war.

Worum ging es? Kurzfassung: Der Biologe und Impfgegner Lanka verspricht öffentlich jedem, der die Existenz der Masernviren beweisen kann 100.000 Euro auszuzahlen.  Seiner „professionellen“ Meinung nach gäbe es Masernviren (oder HIV oder die Vogelgrippe) gar nicht und die Masern-Erkrankung sei entweder eine Vergiftung der Haut durch Cremes von aussen oder innen oder psychosomatisch.

Der Mediziner David Bardens wurde auf das Versprechen aufmerksam, lässt es sich schriftlich bestätigen und liefert anschliessend wie gewünscht die Beweise für die Existenz des Masernvirus: mittels einer grossen Anzahl wissenschaftlicher Veröffentlichungen. Das Virus lässt sich übrigens sogar im Elektronenmikroskop darstellen. Bardens tut dies nicht wegen den 100.000 Euro (die er nach Erhalt für Impfkampagnen in Drittweltländern spenden will), sondern auch, um so abstruse und letztlich gefährliche Theorien in aller Öffentlichkeit zu widerlegen.

Lanka verweigert die Auszahlung des Preisgeldes mit der Begründung in den Studien ginge es nicht um Masernviren sondern um andere Objekte und im übrigen hätte er nur Publikationen vom Robert Koch Institut verlangt … und hält weiterhin öffentlich an seinen Theorien fest, also geht Bardens damit vor Gericht. Die beauftragen einen externen Sachverständigen (ein Virologie von der Uni Rostock) damit die Unterlagen zu prüfen und ob sie für einen Beweis ausreichen.

Das war letztes Jahr im April. Im Mai wurde ein Befangenheitsantrag von Lanka zum Gutachter abgelehnt. Der prüft die Unterlagen ausgiebig und am heutigen Prozesstag kam es zu obiger Aussage – und damit zum Sieg für Bardens (und der Wissenschaft:-) ).

Da Lanka wohl Berufung einlegen wird, muss sich wohl auch noch das Oberlandesgericht mit der Farce befassen. Aber: immerhin!

Währenddessen haben wir in Berlin und auch anderswo Masernausbrüche mit hunderten Erkrankten und in diesem Jahr schon einem toten Säugling. Gerade Leute wie Lanka, mit einem eigentlich wissenschaftlichen Hintergrund und derart abstrusen Theorien sorgen dafür, dass Eltern ihre Kinder nicht impfen lassen und der Herdenschutz sich immer mehr in Luft auflöst. Eigentlich sollte man Lanka nach dem Urteil nicht nur Geld, sondern auch seinen Biologen-Titel abziehen.

Quelle: http://www.medical-tribune.de/home/news/artikeldetail/kurioser-rechtsstreit-existenz-des-masernvirus-belegt.html

und wer sich wirklich nerven will, google mal „neue germanische Medizin“ – von der ist Lanka nämlich Anhänger.

Über Pharmama

Wie bringt man die Arbeit in der Apotheke und die Familie unter eine Haube? Mit viel Humor natürlich! Ich bin Apothekerin aus der Schweiz schreibe über Interessantes und lustiges in und um die Apotheke. unter: Pharmama.ch

Veröffentlicht am 12/03/2015 in Allgemeines, Apotheke und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 46 Kommentare.

  1. Als ich die Krebsdiagnose hatte, sind zwei Strolche von diesem NGM-Verbrecherverein bei mir vorbeigestreift. Waren sehr nett, sehr freundlich und hatten ein Arsenal an Scaring-Taktiken, um mich doch von der verjudeten Schulmedizin (Originalzitat) rauszukriegen und zu „retten“.

    Sagen wir es so: Sie waren mit meinen Antworten nicht zufrieden.

    Gefällt mir

  2. Da packt man sich doch, wie es so schön heißt, echt an den Kopf seufz

    Gefällt mir

  3. Apothekerfrischling

    Dank NGM ist ein Kind in Norddeutschland gestorben. Die Eltern gaben dem Kind (Typ 1 Diabetiker) kein Insulin mehr.
    Kopf —> Wand

    Gefällt mir

  4. Wenns nicht so tragisch wär, wärs echt lustig: „Nein, ich bin nicht krank. Ich befinde mich nur gerade in einem biologischen Sonderprogramm!“

    Gefällt mir

    • Neue germanische Medizin. Dabei muss ich immer denken: „bist Du zu krank, bist du zu schwach.“ Und „Heil dich selbst, sonst hilft dir keiner.“
      Eigentlich tragisch (wenn auch eine wirklich preisgünstige „Methode“, deren Effekte Darwin hätte kommentieren können)

      Gefällt mir

  5. bös guck
    Es heißt ja immer, Schläge auf den Hinterkopf fördern das Denkvermögen hust
    Herrn Lanka müsste man wohl totschlagen, bis Denkvermögen einsetzt. böse Zunge wieder verschließ
    Wenn er in Berufung geht, müsste er als Strafe die doppelte Summe aufgebrummt kriegen plus Aberkennung des „Biologen“ plus *mal gucken was mir noch so einfällt * 😈

    Gefällt mir

  6. HAHAHA, kein einziges kriterium hat bardens erfüllt 0 + 0 = 0, typisch virengläubige

    Gefällt mir

  7. die einzelnen publikationen beweisen kein virus aber die summe schon. wie lächerlich. es gibt natürlcih keine kontrollversuche, somit ist ein virus als auslöser von MASERNsymptomen nicht bewiesen, und somit kann es auch keine MASERNviren geben. simpel. war doch zu erwarten dass die mainstreamer recht bekommen. herr lass hirn regnen

    Gefällt mir

  8. ein richter ist leicht zu überzeugen und der gutachter erkennt eben keinen eindeutigen beweis. in summe zwischen den zeilen versteckt sich ein erfundens virus:) lanka hat ja kriterien ausgesetzt, wissenschafltiche und nachvolliziebare die bardens natürlich nicht erfüllen kann. das ist jedem klar denkenden einleuchtend

    Gefällt mir

  9. Nein, deine dämliche Borniertheit und Idiotie, das tut weh. Was willst du hier eigentlich?

    Gefällt mir

  10. Leute wie Lanka sind der schlagende Beweis dafür, dass das argumentum ad verecundiam ein Fehlschluss ist. Lanka ist kein Wissenschaftler mehr, sondern ein faktenresistenter Dogmatiker, dem der Doktortitel entzogen gehört. Er geht mit seiner längst verspielten Reputation sonst noch länger hausieren.

    Gefällt mir

  11. Unglaublich was da draußen für Idioten unterwegs sind.
    Meine Lieblingsfrage ist auch immer „ich creme mir ja schon dauernd mein Knie mit Voltarengel eín und es wird nicht besser?“ ein wirksames Medikament, aber wie alle anderen Cremes und Gele nur mit einer effektiven Eindrintiefe von etwas über 2cm und für Iontophorese und Phonophorese haben die leute einfach nicht die Technik, aber immer schön einen großen Bogen um den Arzt machen, der könnte einem ja währen eines Arthroseschubes mal mit effektiveren Medikamenten aushelfen.

    Oh sorry bin jetzt etwas vom Thema abgekommen Asche auf mein Haupt

    Gefällt mir

  12. Ich habe gelesen, Lankas Doktorarbeit behandelt ein Virus. Eigentlich müsste er seine eigene Doktorarbeit widerrufen und sich damit selber den Doktortitel entziehen.
    Solche Gurus verleiten Menschen, ihre Kinder nicht zu schützen. Ich habe gestern von einem Dreijährigen gehört, der noch überhaupt keine Impfung erhalten hat. Glücklicherweise hat der Vater jetzt das gemeinsame Sorgerecht erstritten und wird sich darum kümmern. Noch nicht mal Tetanus…

    Gefällt mir

    • Einen Algenvirus. Und ich bin sicher, dass sein Argument heute auch in die Richtung geht, dass nur wenn man etwas Virenartiges sieht, das kein Beweis für eine Krankheit (die zufälligerweise immer mit dem Virusnachweis auftritt) ist …Aber ich bin deiner Meinung: das wär‘ doch wirklich etwas.

      Gefällt mir

  13. Was mich eigentlich am meisten schockiert an dem ganzen: ich bin selber Biologe (Bachelor), wie kann man Biologie studiert haben und danach so einen Quatsch glauben? Hat der Typ echt das ganze Studium verschlafen oder die ganze Zeit nur mein Kampf gelesen?

    Ach ja und was einem echt zu denken geben kann: Wikipedia, Lanka, Publikationen:

    M. Klein, ST. Lanka, R. Knippers, DG. Müller: Coat protein of the Ectocarpus siliculosus virus. In: Virology, 1995

    M. Klein, S. Lanka, R. Knippers, D. Müller: Sum Single-stranded regions in the genome of the Ectocarpus siliculosus virus. In: Virology, 1994

    St. Lanka, M. Klein, Ramsperger U, DG. Müller, R. Knippers: Sum Genome structure of a virus infecting the marine brown alga Ectocarpus siliculosus. In: Virology, 1993

    Was hat er denn da untersucht wenn diese bösen Viren (jüdische WeltverschwörungTM) gar nicht existieren?

    Gefällt mir

  14. Jetzt stellt sich bei mir, vor allem von Leuten die es eigentlich besser wissen müssten, wie Lanka, immer eine Frage.

    Welche finanziellen Vorteile hätte er von diesem Schwachsinn?

    Es sind nämlich einige Impfgegner und Gegner der Schulmedizin sehr interessiert daran selbst Kohle zu scheffeln.
    Sei es mit Büchern, „Heilmitteln“, Kursen oder ähnlichem. Ich unterstelle dass viele davon das was sie verbreiten selbst gar nicht glauben.

    Gefällt mir

    • Ehrlich gesagt ist mein Eindruck bei vielen, gerade auch bei ihm, dass sie den Quatsch wirklich glauben. Allerdings eben nicht aus wissenschaftlichen Gründen sondern aus „ideologischen“. Am Anfang steht: die Neue Germanische funktioniert, die Pharmaindustrie ist böse, Impfungen sind ungesund….. und dann müssen die Fakten sich eben unterordnen.

      Sicher gibt es aber auch leute auf dem Esomarkt die einfach nur gutes Geld damit machen. Aber bei ihm? Mit den Büchern verdient er doch sicher weniger als wenn er einfach eine nat.wiss. Karriere eingeschlagen hätte.

      Gefällt mir

  15. klammerlisl

    Das traurigste an dem ist einfach, dass er Biologe ist… das ist eine Schande für alle Naturwissenschaftler! Aber bei mir im Studiengang (Pharmazie) gab es auch so ein Aas, was nicht an Impfungen glaubt und sich nicht impfen lassen will. Und egal in welcher Vorlesung er wusste danach natürlich alles besser, grade wenn es um Immunologie ging. Ich hoffe der fliegt endlich mal raus, denn er wiederholt einiges und müsste eigentlich bald keine chancen mehr haben. Eine Exmatrikulation würde wenigstens andere vor seinem geblubber schützen. Der als Apotheker in der Beratung… um gottes willen. Schlimm, dass selbst eigentlich gebildete Personen vor Ideologien nicht gefeit sind…

    Gefällt mir

    • Zwecks Naturwissenschaftler fällt mir da eine Geschichte ein, die ich selbst so erlebt habe. Ich habe vor einiger Zeit ein paar Mal bei einem Freund in einer Apotheke als Apotheker ausgeholfen. Dort gab es eine wirklich fähige PTA, mit der ich mich gut verstanden habe. Wir hatten in den ruhigeren Minuten auch ab und wann beide über Bachblüten, Schüssler und den ganzen anderen Zauber hergezogen. Das kam von beiden Seiten. Irgendwann habe ich auch mal meine Meinung zur Homöopathie geäußert – in dem gleichen sarkastischem Ton, in dem wir uns vorher zu den ganzen anderen nichtevidenzbasierten Therapierichtungen unterhalten hatten.

      Das hätte ich wohl mal besser bleiben lassen. Die Stimmung schwappte auf einmal um. Ihr geliebtes Pferdchen wurde von ihr nämlich mit Homöopathie behandelt.

      Ich hab mich zwei Stunden darauf für meine negativen Äußerungen zur Homöopathie entschuldigt.

      Hätte ich über die Unwirksamkeit von Umckaloabo oder Sinupret abgelästert, wären wir wohl nie ins Streiten gekommen.

      Will sagen: Wenn man das, was Lanka von sich gibt, für falsch hält, dann darf man auch nicht an Homöpathie glauben.

      Gefällt mir

  16. Zu „Naturwissenschaftler“: ich kenne einen Chemiker, der glaubt, dass die Bibel wörtlich zu verstehen ist und dass die Erde so ca. 7000 (oder 8000?) Jahre alt ist.

    Gefällt mir

  17. Weiß hier einer, wo es eine Liste der Publikationen gibt, die der Arzt vorgelegt hat? Die werden leider nirgends verlinkt, aber sicher sehr interessant zu lesen!

    Gefällt mir

  1. Pingback: Masern-Prozess: Bardens gewinnt, Lanka muss zahlen @ gwup | die skeptiker

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: