Was ist schon Allgemeinwissen?

Frage an die Ärzte (auf Reddit): Was musstet ihr einem Patienten sagen, von dem ihr dachtet, es sei Allgemeinwissen?

Das wurde ein Riesen-Thread auf dem Forum … das hier sind Sachen, die mehrmals genannt wurden:

  • Frauen urinieren nicht aus der Vagina. Ja – da unten gibt es 3 „Löcher“.
  • Die richtige Art sich nach dem Toilettengang zu putzen vermeidet Harnwegsinfektionen bei Frauen: von vorne nach hinten.
  • Kondome darf man nicht wiederverwenden, indem man sie nach Gebrauch wendet.
  • Zäpfchen sind vor Anwendung aus der Folie zu schälen.
  • Um Schwanger zu werden, muss man ungeschützen Geschlechtsverkehr haben.
  • Nicht mit dem Bauchnabel und nicht Anal.
  • Um nicht schwanger zu werden sollte man Verhütungsmittel richtig anwenden. Spülungen mit Cola, Aspirin vaginal oder auch nur hüpfen, damit es rausläuft – funktioniert nicht.
  • Frauen bekommen keinen Prostatakrebs – auch nicht nach 50.
  • Wenn der Arzt sagt, es ist eine Fraktur, meint er der Knochen ist gebrochen.
  • Krebs ist nicht eine einzelne Krankheit, es ist ein Überbegriff.
  • Antibiotika helfen nicht gegen Virusinfektionen.
  • Rauchen ist ungesund.
  • Auch venöses Blut ist rot. (Doofe medizinische Diagramme)
  • Impfen macht keinen Autismus.
  • Auch männliche Tiere haben Brustwarzen (Nippel).

Nachdem ich den Post dort gelesen habe kommt mir (wieder) die Idee: ausser der Sexualkunde und Biologie wären ein paar Stunden medizinisches Grundwissen in der Schule auch keine schlechte Sache.

Über Pharmama

Wie bringt man die Arbeit in der Apotheke und die Familie unter eine Haube? Mit viel Humor natürlich! Ich bin Apothekerin aus der Schweiz schreibe über Interessantes und lustiges in und um die Apotheke. unter: Pharmama.ch

Veröffentlicht am 27/01/2015 in Allgemeines, Internet und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 40 Kommentare.

  1. katrinelli

    Ein normales digitales Fieberthermometer sollte man NICHT im Ohr anwenden, dafür gibt es spezielle Thermometer. Geeignete Anwendungs“orte“ sind rektal (Babys), unter der Achsel oder unter der Zunge… Hygiene nicht vergessen …

    Gefällt mir

    • stuttgarterapothekerin

      Einspruch – ein digitales Thermometer misst für die Achsel oder den Zungengrund viel zu kurze Zeit.
      Abgesehen davon, dass die beste Stelle KEINE Zielscheibe hat und ungefähr so gross ist wie die Hälfte des Nagels des kleinen Fingers = 99 Prozent der Menschheit findet sie sowieso nicht.
      Ich neige zu Überspitzung, daher kann es im Verkaufsgespräch durchaus dazu kommen dass ich denjenigen frage, ob er die Temperatur wissen oder raten will….
      Der einzig richtige Ort für mich ist rektal. Alles andere ist Kokolores.
      Und zur Hygiene: in den meisten Fällen reicht normale Seife….
      Zum Ohrtermometer: bitte vorher bei gesundem Zustand eichen und genau richtigen Winkel verwischen – bei zappelnden Babys (oft genug von den Neu-Eltern genau dafür gekauft) gaaaanz einfach.
      Hach ja, wie habe ich damals als Kind das gute alte Hg-Thermometer eigentlich überlebt?

      Gefällt mir

  2. Bauchnabel? oO

    Gefällt mir

  3. Ach ich fände etwas mehr Chemie auch ganz gut, dann käme vielleicht nicht die äußerst skeptische Frage nach :“Kupfer-Chlorophyll-Komplex“, das klingt ja schrecklich giftig…..ist übrigens in Salviathymol drin. Ja, so ein Giftzeug……

    Gefällt mir

  4. Der letzte Punkt stimmt nicht ganz. Von einigen Millionen Tierarten besitzen nur wenige hundert (vorallem Primaten) Brustwarzen. Die meisten Tiere säugen ihre Jungen nicht. Selbst bei den Säugetieren gibt es nur sehr wenige, die ihre Milchdrüsen im Brustbereich haben, häufiger befinden sich die Zitzen nahe bei den Hinterbeinen (Rind) oder auf der gesamten Bauchunterseite (Schwein).

    Gefällt mir

    • Ich korrigiere auf: Auch männliche Säugetiere haben Brustwarzen (Nippel). (egal wo sie jetzt genau liegen).

      Gefällt mir

    • PS: Eine ETH-Biologin (spezialisiert auf Pflanzen), Mutter und Vegetarierin war mal ganz erstaunt, dass Kühe kalbern müssen, um Milch zu produzieren. Jetzt isst und trinkt sie keine Milchprodukte mehr.

      Gefällt mir

      • Hmmm. Deshalb? Dabei reicht einmal – die Milch geben sie ja dann so lange weiter, wie man abpumpt. Eigentlich könnten auch wir über Jahre und Jahre nach einem Kind noch Milch produzieren.

        Gefällt mir

        • Das Problem ist halt vor allem die Milchmenge. Irgendwann ises nicht mehr wirtschaftlich,
          Man sieht übrigens nicht bei allen männlichen Säugetieren die Brustwarzen, auch wenn sie angelegt sind, mit bloßem Auge. Männliche Farbmäuse sind so ein Fall. Nur, um die Sache noch ein bisl komplizierter zu machen ^^

          Gefällt mir

        • Es ist nicht korrekt, dass eine Kuh nach dem Kalben über Jahre hinweg Milch geben könnte, solange man sie nur abpumpt. Nach einem Jahr ist die Milch einer Kuh von der Zusammensetzung her nicht mehr verkehrstauglich – und fähig, auch die Milchleistung lässt nach. Daher muss eine Milchkuh nach ungefähr einem Jahr erstmal für 8 Wochen trockengelegt werden und anschließend neu besamt werden. Zu 50% kommt dann ja wieder eine neue Milchkuh heraus, zu 50% natürlich ein männliches Tier. Letzteres sieht relativ rasch den Metzger…

          Gefällt mir

          • In den zwei Monaten nach dem Kalbern steigt die Milchmenge und fällt dann kontinuierlich ab, nach einem Jahr sinkt diese auf etwa die Hälfte des Maximums. Jedoch ist die Milch auch nach fast zwei Jahren noch immer qualitativ einwandfrei. Die erste Milch nach dem kalbern ist hingegen deutlich verändert, weshalb sie dem Kalb gegeben wird und für einzelne Spezialitäten gebraucht wird. Da die Tragzeit etwa 9,5 Monate dauert, werden Kühe schon 2,5 Monate nach dem kalben wieder befruchtet, damit die Milchmenge hoch bleibt. Trockengestellt werden Kühe erst kurz vor dem Kalbern, da die Milchdrüsen einige Tage benötigen um sich zu regenerieren.

            Gefällt mir

          • Uuuund die erste Milch nach dem kalben ist das Kolostrum (bei Rindern eigentlich: Biestmilch), welches auf jeden Fall auch bei Menschen existiert.

            Gefällt mir

          • … und schon wieder etwas gelernt. Mein Mann bestätigt die Praxis (er hat einige Zeit auf einem Bauernhof gearbeitet).

            Gefällt mir

  5. Ach, selbst wenn das im Unterricht ergänzt wird – ohne Interesse seitens der Schüler wird das nicht abgespeichert.
    Oder wie erklärt sich, dass eine Absolventin eines bayrischen Gymnasiums (geboren in den frühen Siebzigern) mich fragt, auf welcher Seite die Niederlande im 2. Weltkrieg gestanden hätten? Meine perplexe Gegenfrage, ob sie denn nicht „Das Tagebuch der Anne Frank“ in der Schule gelesen hätten? Ja, doch, aber sie hätte das nie in Zusammenhang mit der Weltgeschichte gebracht…

    Gefällt mir

  6. Hüpfen ??

    Gefällt mir

  7. Von den 15 Fragen sollten mindenstens 4 im Sexualuntericht behandelt werden.
    Wenn davon nichts hängen geblieben ist, dann dürfte auch ein Medizienuntericht nichts bringen😦

    Gefällt mir

    • Naja, es ist ja aber auch nicht so, dass dieselbe Person alle Fragen gestellt hat, vielleicht würde es doch auch etwas bringen. Aber ja: das ist natürlich interessenssache.

      Gefällt mir

  8. Oh, der letzte Punkt erinnert mich an den Sommerurlaub, in dem mein Vater unserem Hund eine „Zecke“ herausdrehen wollte. Erst der Tierarzt, den wir aufsuchten, weil sich der „Zeckenbiss“ entzündete und das „Tier“ immer noch nicht abging, klärte ihn auf. Armer Hund.

    Gefällt mir

  9. Einen Klassiker hab ich noch im Angebot: Zäpfchen sind nicht dazu gedacht heruntergeschluckt zu werden. Nein, auch nicht mit einem großen Glas Wasser oder geteilt oder in heißem Tee aufglöst.

    Gefällt mir

  10. Katzenminze

    Was ändert denn die Tatsache, das es Ausnahmen gibt daran, das etwas Allgemeinwissen ist? Wenn man Allgemeinwissen als etwas, das jeder (dier ein gewisses Alter erreicht hat) weiß, gibt es so etwas wie Allgemeinwissen überhaupt nicht…

    Gefällt mir

  11. Ich hatte zufällig gleichzeitig diese Website offen, das passt noch gut mit dazu (mein Favorit ist das Fiebermessen via Ofen!): http://iwastesomuchtime.com/on/?i=99324

    Gefällt mir

    • Kleiner Mozart

      Ganz ehrlich? Die Sachen sind der Brüller… Auf den ersten Blick. Dann ist es nur noch deprimierend. Die Leidtragenden sind einfach zu oft wehrlose Kinder. Wie hat mal ein Arzt ganz trocken formuliert: Blöde Eltern – tote Kinder (beliebtes Beispiel: kein Kindersitz im Auto…).

      Gefällt mir

  12. Kondome wiederbenutzen durch Wenden… oh mann, wer kommt denn auf so etwas?! O.o
    Lustigerweise haben ne Kommilitonin und ich uns vor kurzem erst über das Blut in den Venen unterhalten… dass es nicht blau ist, war uns dabei aber schon klar, wir haben nur über den Grund für das blaue Erscheinen von Venen spekuliert^^

    Gefällt mir

  13. Zur Blutfarbe: die Bilder in Büchern zeigen ein schönes Blau und Rot.

    Tatsächlich gibt es einen leichten Farbunterschied zwischen venösem und arteriellem Blut.
    Während venöses Blut – in der Regel sauerstoffarm – sehr dunkelrot erscheint, ist arterielles – in der Regel sauerstoffreiches – Blut eher hellrot.

    Bei Patienten mit krankheitsbedingter schlechter Sauerstoffversorgung sieht man dann oft auch die typischen „blauen“ Lippen, da das sauerstoffarme dunkelrote Blut durch die extreme Sauerstoffarmut dann sehr dunkel bis fast violett wirkt.

    Aber so deutlich wie in den Büchern ist es natürlich nicht.

    Gefällt mir

    • Wobei blaue Lippen ja auch gerne mal beim Schwimmen im See auftreten😉

      Viele denken übrigens leider dass Blutflecken auch nach mehr als ner Stunde knallrot sind T.T

      Gefällt mir

  14. Männliche Säugetiere haben Brustwarzen…?😮

    Und dann war da noch die Frau, die beim Tierarzt anrief und panisch von dem „lippenstift-artigem Ding“ am Bauch ihres Yorkshire-Terriers berichtete, bis die Sprechstundengehilfin ihr erklärte, dass Rüden das nun mal da haben.

    Gefällt mir

  15. Zu „Um Schwanger zu werden, muss man ungeschützen Geschlechtsverkehr haben.
    Nicht mit dem Bauchnabel und nicht Anal.“ glaube ich nicht, dass das in der Absolutheit stimmt. Da bei ungeschütztem Analverkehr anschließend Samenflüssigkeit aus dem Anus austritt könnte diese doch rein theoretisch sicher auch in die Vagina gelangen?

    Gefällt mir

    • Kann. Muss aber nicht. Insbesondere dann, wenn Frau „richtig“ abputzt (von vorne nach hinten).😉 So vermeidet man Infektionskrankheiten – und Leben ist nun mal eine Tröpfcheninfektion!😀

      Habe schon in einem anderen Zusammenhang gehört, dass diese Fragestellung in den USA nicht ganz ungewöhnlich ist. (Anekdote aus dem Bereich US-Army: Jung verheirateter Soldat mit ebenso junger Frau, islamische Glaubensrichtung, Familienwurzeln im arabischen Raum [diese beiden Angaben nur zusätzlich betreffend „Aufklärung im Familienumfeld“], konnten zum eigenen Leidwesen und des der Verwandtschaft keinen Nachwuchs bekommen, woraus psychologische Probleme resultierten. Biologisch wurde bei beiden nichts gefunden… Und dann setzte sich der Arzt mal mit den beiden zusammen, um das „wie“ des Schwängerungsvorgangs genauer zu beleuchten – denn das vaginale Eindringen kam beiden wohl sehr unnatürlich vor, weswegen nur die andere sich anbietende Körperöffnung genutzt wurde…)

      Gefällt mir

  16. Was meinst du eigentlich bei nicht Bauchnabel und nicht anal? Bwzog sich das auf’s Schwanger werden oder Fiebermessen? Obwohl ich mir das mit dem Bauchnabel in beiden Fällen eher schwierig und unangenehm vorstelle.

    Gefällt mir

  17. Seit es das Internet gibt, kommen immer wieder diese Momente, wo ich den Glauben an die Menschheit verliere. So etwas kann doch wirklich nicht wahr sein… so viel nicht-Wissen auf einem Haufen (nicht auf die Kommentare bezogen)!

    Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: