Apotheken in aller Welt, 154: Oslo, Norwegen

Nochmals Daniela aus Thüringen (der wir auch schon Apotheken aus Peking und Irland verdanken):

Die 2. Apotheke zeigt eine Art Filiale der Kette „Vitus Apotek“, in einer Eingangshalle des Osloer Bahnhofs. In DE muss jede Apotheke ein Labor bzw. einen Rezepturbereich (den seltenen Fall der Zweigapotheke ausgenommen) besitzen, das ist hier wohl eher nicht möglich. Man beachte das abstrahierte Logo von Mörser und Pistill.

Apotek 1 Sfinxen an der Kirkeveien (Kirchstraße) in der Nähe des bekannten Vigeland-Skulpturenparks. Namentlich abgestimmt mit einer Sphinx über dem Eingang. Das runde Bullaugen-Schaufenster ist sicher unpraktisch zum dekorieren…

Dass eine Apotheke auch ein Labor/Rezepturbereich haben muss, ist auch bei uns so. „Halbe“ Apotheken darf es vom Gesetz her nicht geben.

Advertisements

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s