„Pe-Ha“- Los

Kundin in der Drogerie:

„Ich brauche ein Shampoo, aber es darf absolut kein „PH“ enthalten!“

Man versuchte ihr zu erklären, dass es sich bei dem pH nicht um einen Inhaltsstoff, sondern um eine Angabe der Säure handelt – im Sinn von: je näher dem normalen Haut-pH von 5.5, desto milder für Haut und Haar. Das war aber hoffnungslos – sie wollte einfach nicht verstehen, also suchte man nach einem Produkt, wo nichts mit pH drauf steht. Einen pH hat es natürlich trotzdem …

Gar nicht so einfach, wie man denkt. Da gibt es pH-neutrales Shampoo, pH 5.5, pH Hautneutral, pH 5, etc. Man glaubt es kaum, wo das alles draufsteht.

„pH“ – das ist die Abkürzung für den lateinischen Begriff „potentia hydrogenii“ und heißt übersetzt „Wasserstoffionen-stärke“.

Der pH-Wert dient dazu, Säuren und Laugen voneinander zu unterscheiden und ihre Stärke zu kennzeichnen. Denn alles, was Wasser enthält, hat auch einen pH-Wert, der mittels elektrischer Meßgeräte oder aber den sogenannten Indikatoren, wie z. B. Lackmus festgestellt wird. Die Skala reicht dabei von pH 0 bis pH 14, wobei der Mittelwert von pH 7 als neutral bezeichnet wird. Wasser hat diesen Neutralwert von pH 7. Alkalische Seifenlösungen, sprich Laugen, haben einen pH-Wert größer als 7. Demgegenüber rangieren saure Lösungen, so beispielsweise Essigsäure, Milchsäure und Kohlensäure, auf dieser Skala zwischen 0 und 7.

Unsere Haut hat einen leicht sauren pH von 5.5 – und braucht das auch, als zusätzlichen Schutz vor Bakterien. Den sogenannten Säureschutzmantel sollte man nicht kaputt machen durch sehr basische oder auslaugende Produkte.

30 Antworten auf „„Pe-Ha“- Los

  1. „Dieses Shampoo hat keinen pH-Wert, sondern einen negativen dekadischen Logarythmus der Wasserstoffionen Konzentration, bitte sehr, darfs nochwas sein?“

    Gefällt mir

  2. :) Bei manchen Kunden nutzt die beste Erklärung nichts… Erinnert mich an eine Kundin, die vor Jahren regelmäßgi zu uns kam. Wir hatten bei ihr keine Probleme mit Generika oder Austausch der Generika gegen die anderer Firmen – wichtig war ihr nur, „dass da das ® draufsteht, wissen Sie, meine Tabletten haben immer das ® drauf, daran erkenne ich die“.
    Nun, glücklicherweise steht das ja bei jedem Medikament irgendwo drauf…

    Gefällt mir

  3. hat die kundin begründet, warum kein ph im shampoo sein darf? würde mich doch mal sehr interessieren, wieso sie so gegen ph ist.

    Gefällt mir

    1. Chemie! Dieses Pe-Ha Zeugs kommt ja aus der Chemischenindustrie. Nichts ist mehr ohne Chemie In Zitronen habe sie zum beispiel sehr hohe Konzentrationen von 2-Hydroxy-1,2,3-propantricarbonsäure gefunden, das kann nicht mehr gesund sein! Genau so wie diese Em-El das ueberall in Shampoos und Duschmittel drin ist. Ich habe welche mit 200ml und sogar 400ml !!! . Giftiger als Dihydrogenmonoxid. Galube es mir.

      Gefällt mir

      1. Oo, der DHMO Skandal – alle reden von EHC, da gehen die wirklich skandalösen Dinge total unter.

        Sie haben DHMO ist fast 99% aller Gurken gefunden, hörte ich…

        Gefällt mir

      2. Dihydrogenmonoxyd!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
        Das ist ja genial, wenn das nächstemal irgendwer mit gesundem chemischen Halbwissen wieder mal alles besser weis, werdeich mit sowas tierisch klugsch*** …

        Gefällt mir

    2. Sie hatte einmal ein Shampoo, dass sie gar nicht gut fand – und da stand pH drauf. Dann hatte sie ein anderes … und da stand *wieder* pH drauf. Ergo: Shampoo mit pH ist schlecht …

      Gefällt mir

      1. pH 0 wäre konzentrierte salzsäure. fünf minuten später wäre nicht einmal mehr ein kopf da, auf dem haare gewaschen werden könnten. aber wie nennt man sowas: ein gelöstes problem^^

        Gefällt mir

  4. Das erinnert mich an eine Fachkunde-Lehrerin in einer deutschen Berufsschule, die an die Tafel schrieb „pH = Pondus Helium“.
    Und auf dieser Behauptung bestand!
    Weder die Lachkrämpfe noch die wohlmeinenden Ratschläge einiger anwesender Abiturienten konnten sie von ihrer Meinung abbringen. Erst ein herbeigeschafftes Chemiebuch trieb ihr dann für Wochen heiße Bäckchen ins Gesicht.

    Gefällt mir

    1. HCl konz. hat doch schon -1 oder so?

      Das ist ja noch weniger als gar nichts, würde der Kundin sicherlich gefallen. ;-)

      Würde mir „trotzdem“ meine Haare nicht damit waschen wollen. *grusel* (Auch wenn es schlimmeres gibt.)

      Gefällt mir

  5. Aus Interesse: weiß jemand hier, warum man das „p“ in pH stets klein schreibt, das „H“ hingegen immer groß? Bei der Ausschreibung „potentia hydrogenii“ (im Blogeintrag) sind auch beide Begriffe kleingeschrieben.

    Gefällt mir

    1. Ich weiß, dass sich das klein geschriebene p inzwischen generell für den negativen dekadischen Logarithmus eingebürgert hat:
      Ks = Säurekonstante
      pKs = – lg Ks
      Kb = Basenkonstante
      pKb = – lg Kb
      pOH = – lg [OH]

      ….

      Vermutlich will man so einfach deutlich machen, dass das p in diesem Fall eben für – lg steht und der ganze Ausdruck keine Abkürzung oder sowas ist.

      Gefällt mir

  6. Die erinnert mich an die Kundin, die im Jeansladen die 12. Jeans Größe 38 anprobierte und mit jeder weiteren Hose, die nicht passte, zusehends verzweifelte.

    Auf meinen Vorschlag, es doch mal mit einer 40er Jeans zu probieren, kam die leicht hysterische Antwort „Ich trage aber immer Größe 38!“.

    Gefällt mir

    1. Das kann sogar hinkommen, da die größen nicht Hersteller und Markenübergreifend genormt sind oder es da beträchtliche unterschiede in der Auslegung zu geben scheint.

      Es gibt Marken die korrigieren nach oben. Vielleicht damit irgendwelche fetten Leute behaupten können sie täten immernoch in die und die Kleidergröße passen, da kauft man natürlich lieber so eine als eine bei der man plötzlich 2 nummern mehr bräuchte…

      Gefällt mir

  7. Das ist so toll wie: „Igitt, da ist doch Chemie drin!“
    Da wünsche ich jedem, der sich chemiefrei ernähren will, verdammt viel Glück ;)

    Gefällt mir

  8. :D Das ist lustig. Gewiss hat sie irgendwo gelesen, dass pH < 7 eine Säure ist und hat Angst bekommen, weil sie wohl auch nicht wusste, dass die Haut einen gewissen Säureschutzmantel hat etc. Achja.

    Du hast übrigens einen sehr interessanten Blog und es ist immer wieder interessant und amüsant hier zu lesen!

    Gefällt mir

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.