Mittel gegen Katzenplage

Wenn den Katern der Geruch der Wurzel in die Nase steigt, werden sie liebestoll. Dazu eine Geschichte:

Kommt ein Katzenfeind in eine südbadische Apotheke und verlangt wegen der vielen Katzen in seinem Garten nach Baldrian.
Der Apotheker kennt den Kunden und weiss, dass er keine Katzen mag.
„Sie wissen doch sicherlich, Baldrian vertreibt keine Katzen, er zieht sie an“, bemerkte der Apotheker.
„Das weiss ich“, entgegnete der Kunde und fährt fort: „Die Baldriantropfen werde ich in den Garten meines Nachbarn sprühen. Ich hoffe, von nun an bleibt mein Garten katzenfrei.“

Quelle: Scholz, Heinz; Hiepe, Frank: „Arnika und Frauenwohl“ (Heilpflanzen aus Baden-Württemberg, dem Elsass und der Nordschweiz)

10 Kommentare zu „Mittel gegen Katzenplage

  1. So der Nachbar nix gegen Katzen hat ist das doch eigentlich eine gute Lösung…die Katzen freuen siich, es tut ihnen nicht weh, der „Katzenfeind“ ist die Viecher los und der Nachbar freut sich – hoffentlich – auch

    Gefällt mir

  2. Dann sollte das vielleicht jeder Katzenbesitzer in seinem Garten machen…
    Unsere Nachbarschaft rebelliert im Moment auch gegen ein überfüttertes Katzenvieh von ein paar Häusern weiter… Das richtet in den Nachbargärten nämlich wahre Zerstörungen an und wir können ja legal nicht wirklich etwas dagegen unternehmen und nur die Verluste an Pflanzen, Deko, Teichen usw. bedauern :(

    Gefällt mir

    1. Ich habe gehört, dass mit Wasser spritzen sich dafür noch gut eignet. Einfach Wasserpistole griffbereit halten und die Katze möglichst oft erwischen, wenn sie etwas anstellt.

      Gefällt mir

      1. Dafür haben wir Papa extra eine coole Supersoaker gekauft… aber egal ob Wasserpistole, Gartenschlaucht (vom Balkon aus mit super Reichweite ;) ) oder Wassereimer: Die Katze scheint drauf zu stehen….

        Gefällt mir

        1. Mit Wasser gegen Katzen? Hab ich schon oft probiert …. Erfolg: die Katzen kommen mit Waschlappen und Zahnbürste zurück und freuen sich. Nee, Spass beiseite: bei mir hat das überhaupt nix bewirkt. Unser Garten ist und bleibt anscheinend für Nachbar Katzen (wir haben nur etwa 10 Stück im Quartier, ein sehr beliebtes Plätzchen um ihre Notdurft zu verrichten.

          Gefällt mir

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.