Antibakteriell

Älterer Mann kommt in die Apotheke und fragt: „Ich habe da diese heftige Erkältung. Kann ich – statt zum Arzt ein Antibiotikum zu holen – nicht stattdessen eine Flasche Wasserstoffperoxid trinken? Das tötet doch auch Bakterien ab?“

Wasserstoff ist ein Desinfektionsmittel, aber für die äusserliche Anwendung. Wenn man es trinkt, v.a. unverdünnt, macht es sicher Verätzungen und da es in Wasser und Sauerstoff zersetzt wird, bevor es überhaupt in den Körper aufgenommen werden kann, ist alles was er damit erreichen würde ein sehr irritierter Magen-Darm Trakt.

7 Antworten auf „Antibakteriell

  1. Also mit Gurgeln einer verdünnten Lösung oder ev. mit einer seehr verdünnten Lösung als Nasenspray *könnte* er noch etwas bewirken. Könnte. Sicher besser als schlucken – oder spritzen.

    Gefällt mir

  2. aber zu gefährlich für einen Laien, das richtig zu verdünnen.
    Ich hatte Wasserstoffperoxyd mal im Auge (nicht neutralisierte Kontaktlinsenlösung). Das war das fieseste was ich je erlebt habe.

    Gefällt mir

  3. Ich habe vor Jahren mal bei Halsschmerzen so eine Wasserstofflösung zum Gurgeln verschrieben bekommmen – meine Mitbewohner lästerten damals, ob ich mir wohl die Haare bleichen wolle… :-)

    Gefällt mir

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.