Shopping List

 

von enormer Wichtigkeit, wenn man den Mann losschickt, etwas besorgen ist, es deutlich aufzuschreiben, damit er auch das richtige nach Hause bringt.

Zum Beispiel so:einkaufsliste

 

Gut, ich weiss, was da alles gemeint ist.

Du auch?

(Ausser vielleicht bei dem hochkant geschriebenen … heisst das Ectoplasma? :-) )

20 Antworten auf „Shopping List

  1. Ob es einem da zu Denken geben muss, daß „Alkohol“ das einzige Wort ist das richtig geschrieben wurde? 8-)

    Liken

  2. Ist die Schneckenschleimcreme wieder lieferbar?
    Wer sich sowas auf die Haut schmiert, muss schon sehr verzweifelt sein.

    Liken

  3. Eine eher ältere Person, die das geschrieben hat, scheint mir.
    Ja, Eco(ph)fenac stimmt wohl. Den Rest erkenne ich auch. Und… ich kaufe auch regelmässig Alkohol in der Apotheke ;-)

    Liken

    1. Das Kaufen an sich finde ich auch nicht bemerkenswert ;-). Bloß, dass ausgerechnet dieses Wort richtig geschrieben ist 8-) :-D

      Liken

  4. MGN steht hierzulande allerdings nicht für Magnesium, sondern Meiningen *dumdidum*
    Aber das über dem Alkohol kann ich gar nicht entziffern :( Mir fehlt wohl selbiger…

    Liken

  5. Cellfone (oder Celltone)
    Panatol
    Pepanten (sollte wohl eher Bepanthen heißen, oder gibt es das andere auch bzw heißt das in der Schweiz so?)
    Alu-Cool
    Kulgilent oder Kalgilent (das u bzw a und l am Anfang mit großem Fragezeichen)
    Alkohol
    Muskeln? mgn. (mgn steht wahscheinlich für Magnesium sehr vielleicht auch Magen, um auf Magenprobleme hinzuweisen).

    Ecophenog oder Ecophenag steht für mich da seitwärts, vielleicht ist das g auch ein y….

    Nettes Rätsel zum Tagesausklang, ich bin gespannt wieviel ich richtig erkannt habe xD

    Wieviele Punkte bekomme ich? ^-^

    Liken

  6. Panatol = Augentropfen
    Bepanthen = Hautcreme
    Kukident = Zahnreiniger
    Alkohol = erklärt sich von selbst
    Muskeln? (Magnesium) = erklärt sich von selbst
    seitlich: Ecofenac = Arthritis od. andere Gelenkentzündung

    Cellfone = ist eigentlich die englische Bezeichnung für ein Mobiltelefon.
    Alu-Cool = vermute ich mal, sind wohl Kühlpacks. Wobei das entweder für den Menschen ist oder für ein Notebook.

    Liken

  7. Also eigentlich will sie ja:
    Celltone – ja, die Schneckencreme
    Panadol = Schmerzmittel
    Bepanthen – Hautmittel
    Alucol = Mittel gegen Magenbrennen
    Kukident – Haftcreme
    Alkohol
    Magnesium für die Muskeln

    Liken

      1. Selber googeln.
        Die gehört nicht zu den Sachen, die ich empfehle. … und wenn man die Erfahrungsberichte liest ist auch das kein Wundermittel.

        Liken

  8. Fand ich jetzt nicht so schwierig…
    1. Kann ich auch Arztrezepte entziffern – da ist das doch Pipifax… ;-) und
    2. meine Oma schreibt auch so… Früher war sie in Rechtschreibung top; heute schreibt sie Prokoli auf ihren Einkaufszettel… :-( (statt Broccoli) Es scheint so eine Art Alters-Legasthenie zu geben…

    Liken

  9. Da bin ich nun über SEO-Plugins auf diese wundervolle Seite gelangt. Surfe ich denn nun in einer durch Selbsthypnose eingeleiteten Trance durch die Weiten des www oder trunken durch pharmamas blog – ich denke keines von beiden. trotzem danke für diese kurzweiligen beiträge, welche ich überfliegen durfte.

    Liken

  10. Die Schrift deutet auf jemanden hin, der unsicher mit der Schrift ist, oder dem das Schreiben schwer fällt. Vielleicht Dyslexia? Ich wäre mit dem Zettel allerdings total überfordert gewesen.

    Liken

  11. Also ich würde das auch eher als „Alte-Leute-Schrift“ (bitte nicht abwertend verstehen!!!) sehen… Riesenprobleme mit dem Lesen habe ich auch nicht, wie nicoretta schon sagte, Arztrezepte müssen ja auch gelesen werden… :-D

    Mit den „Übersetzungen“ hapert es eher – Panadol kenne ich mittlerweile als treuer Leser ja auch, das war klar, Bepanthen und Alkohol sowieso. Magnesium hätte ich auch hingekriegt, das „Ectoplasma“ hätte ich wohl völlig überlesen, weil seitlich und Bleistift.
    Alu-cool hätte ich auch für Kühlkompressen oder sowat gehalten – einfach nur, weil mir Alucol eben nix sagt. Wenn es das hier gäbe, wäre ich schon irgendwie draufgekommen – ebenso wie beim Kukident. Habe bei solchen Zettelchen von alten Leutchen die Erfahrung gemacht, dass es sinnvoll ist, die „Worte“ laut vorzulesen; oder besser „vorzunuscheln“ – und schon wird aus Kugilent auch Kukident.

    Und jetzt dürft Ihr alle raten: Ebeoplast…

    Liken

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.