Drückende Probleme

Eine Frau kommt mit einem dringlichen Problem zu mir – ihr Mann konnte seit 3 Tagen nicht auf die Toilette. Das ist im Normalfall nicht so tragisch –aber der Mann hatte kurz davor eine Hämorrhoiden-operation und eben seitdem keinen Stuhlgang mehr.

Das Spital hat ihn nach Hause geschickt ohne einen Stuhl-Weichmacher mitzugeben … was ich nach so einer Operation nicht gerade toll finde. Der Mann hat 4 Stiche und es tut ihm immer noch weh. Er darf nicht pressen und harter Stuhl könnte das wieder aufreissen.

Gegessen hat er aber normal die 3 Tage. Jetzt ..  ginge es ihm ziemlich schlecht. Wahrscheinlich hat er auch aus Angst vor den Schmerzen etwas verhalten. Das macht es nicht besser.

Ich habe ihr verschiedenes Vorgeschlagen, alles aber mit der Bemerkung, dass sie es dem Arzt auch mitteilen sollte. Und sie hat alles gekauft: Zäpfchen, Stuhl-Weichmacher, Mini-Klister …

Ich hoffe nur, sie haben zuhause mehr als eine Toilette, denn eine davon … wird heute Nacht besetzt sein.

11 Antworten auf „Drückende Probleme

  1. o_O
    Erinnert mich ein wenig an meine Appendektomie, nach der ich erstmal auf Flüssignahrung gesetzt war, dann irgendwann gab’s wieder normale Nahrung und dann sollte ich halt zur Toilette – nur hatte ich Angst, dass durch die Anstrengung die Wunde am Bauch wieder aufgeht (wahrscheinlich unbegründet, aber als Teenager denkt man sowas eben).
    Naja. Dann kam der Arzt und meinte, wenn es bis morgen nicht geklappt hätte, müsste halt ein Zäpfchen her o_O Und die „Angst“ vor dem Zäpfchen war dann doch größer als die vor einer aufgehenden OP-Wunde (völlig irrational :D ) und ich konnte dem „schrecklichen Zäpfchen“ entgehen. Mit der Wunde ist auch nichts passiert. Zumindest nicht vor meiner Entlassung aus dem Krankenhaus…

    Gefällt mir

  2. Boah, ich hab nach der ambulanten Hämmorhoiden-OP tagelang nix gegessen, weil ich nie mehr wieder aufs Klo wollte XD
    Und selbst als es unausweichlich war und trotz Weichmacher, bin ich fast ohnmächtig geworden. Schlimm sowas…

    Gefällt mir

    1. Nie wieder auf’s Klo…
      Also, wenn ich mir da manche ältere Dame (und Herr) in der Apotheke anhöre, ist das nicht erstrebenswert … scheint, als gäbe es für manche nichts schöneres als eine erfolgreiche „Sitzung“…

      Gefällt mir

  3. Ja, unsere Eingeweide haben ihr eigenes Gefühls- und „Gedanken“leben, da kommt man mit der reinen Vernunft oder dem reinen Willen einfach nicht weit genug.
    Vielleicht bestimmte Yoga-Entspannungsübungen??
    Und zum Glück gibt es die Apotheker.

    Gefällt mir

  4. Oh, das erinnert mich an meine Dammschnitt-Naht. Da hab ich mich auch erstmal 3 Tage nicht getraut. Hatte dann so Flohsamenzeug aus der Apotheke geholt, damit wars dann gar nicht so schlimm. Vermutlich war eh die Angst davor das schlimmste.

    Gefällt mir

  5. Leider nichts ungewöhnliches das ein Patient beim Verlassen der Klinik keinen Stuhlweichmacher bekommt, oder auch nur empfohlen bekommt, auch wenn es angebracht wäre.
    Habe das schon extrem oft gehört und im Freundeskreis miterlebt.
    Ist ja medizinisch nicht zwangsweise notwendig. Somit wird sich nicht drum gekümmert und außerhalb der Klinik ist es ja sein „privatproblem“.
    Zumindest kommt einem so vor.

    Gefällt mir

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.