Apotheken aus aller Welt, 315: Paimpol, Frankreich

Vielen Dank an Cora für diese Apotheke, die mir wirklich sehr gefällt!

ich schicke dir Fotos einer schönen, alten Apotheke in Paimpol (Bretagne) aus dem letzten Sommer. Aufgefallen waren mir die farbenfrohe türkise Fassade und die alte Fensterbeschriftung. Was da wohl alles beworben wurde ? Das Haus ist ein typisches bretonisches Granithaus. Leider war die Apotheke geschlossen (Mittagspause), aber ein Blick ins Innere zeigte die üblichen, mittlerweile wahrscheinlich europaweit gleichen Arzneimittel und Kosmetika.

Advertisements

Eine Antwort auf „Apotheken aus aller Welt, 315: Paimpol, Frankreich

  1. Was da beworben wurde? Phytotherapie und Homeopathie braucht man wohl nicht zu übersetzen.
    Orthopédie auch nicht – Bandages sind Bandagen, Bas-varices sind Stützstrümpfe und Ceintures Médicales… na, da würd ich mal im Sanitätshaus nachfragen, sowas wie „Medizinische Gürtel“. Vielleicht Teilkorsette?
    Ampoules sind Ampullen – oder Blasen am Fuß – oder…
    Sérums sind – na ja, halt Serum in der Mehrzahl. Und Vaccins sind Impfungen oder Impfstoffe oder Impfdosen.

    In diesem Labor ist offenbar die Wurmkur (vermifuge) „YONO“ und der Kräuteraufguß („Tee“ sagt man nur zu Produkten von der Teepflanze) „Sollier“ hergestellt worden.

    Gefällt mir

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s