Blog-Archive

Pharmazeutische Quilts

Danke an Ingrid, die dies entdeckt und mir geschickt hat – und ich habe noch nicht einmal geantwortet … tut mir leid! Dafür kommt das hier:

ich war in der letzten Woche in Ste. Marie-aux-Mines in Frankreich zur alljährlichen Europäischen Quiltausstellung.  Dort gab es 2 Objekte, bei denen die  Apothekeraugen genauer hinsehen mussten. Bei Fathers Helper war alles Mögliche an Blistern vertreten, bei dem Gewichtheber waren alle Blister gleich, ich konnte aber nicht sehen, um welches Präparat es sich handelte.
quiltfather
Auf dem Schild steht: „Fathers little helper“ von Gudrun Heinz und Sarah Schultz
quiltmaenner1
Und das ist „Männer“ von denselben. (Die scheinen eine ergibige Quelle für die Blister zu haben … was das wohl ist?)

Apotheken aus aller Welt, 703: Montsauche-les-Settons, Frankreich

Von der stuttgartapothekerin:

Anbei auch mal von mir eine Apotheke – Frankreich, in einer seeehr einsamen Gegend, der Ort heißt Montsauche-les-Settons im Nationalpark Morvan, westlich von Dijon.
Wir waren am See (dort ist etwas mehr los) zelten mit einer anderen Familie, und die Mädels wurden freitags abends krank…zum Glück hatte die Apo im Ort gerade Dienst (die Vertreterin, der Inhaber hatte wohl Urlaub…), sonst wären locker 25 km einfach fällig gewesen.
Wir haben über die Preise gestaunt – der Arzt wollte pro Patient 23 €, mehr nicht. Dann gabs in der Apo Josamycin, die Flasche für ca 9 €. Am Besten gefallen hat uns aber, dass die Spritzen nach kg KG geeicht waren und nicht nach ml. Zumindest in der BRD hab ich das noch nicht gesehen – Bilder anbei. Wenn ich mir überlege, dass es das Nurofen auch in der BRD gibt, würd ich mir das wünschen.
Gibts das in CH auch?

montsauche-les-settonsdaffalgandosjosamycindos

Sehr praktisch für die Patienten. Wir haben das bei uns auch beim Dafalgan Saft (allerdings nicht in Form einer Spritze, sondern einer Art Löffel) und bei manchen Antibiotika, auch wenn das so selten ist. Prinzipiell praktisch … ausser der Arzt verschreibt den Saft dann in Form von Millilitern, die er ausgerechnet hat – und dann ist man nicht sicher, ob da ein Strich auch einem Milliliter entspricht (eher nicht).

Apotheken aus aller Welt, 702: Mer-sur-Loire, Frankreich

Von Ulricke – auch einer Pharma-mama:

hatte ich dir schon die Fotos der Apotheke in Mer-sur-Loire geschickt?? Dort waren wir vor einem Jahr mit dem Wohnmobil unterwegs. Besonders schön fand ich die gemalten Standgefäße an der Fassade….

Die ist wirklich sehr hübsch mit den Bildern! Danke Dir.

surmer1surmer3surmer4surmer5

Apotheken aus aller Welt, 701: St. Paul de Vence, Frankreich

Und die (vorläufig?) letzte Apotheke von Steffi. Und was für ein hübscher Fund.

St. Paul de Vence ist ein pittoreskes  mittelalterliches Städtchen auf  einem Hügel und sogar die (außerhalb der Stadtmauern gelegene) Apotheke hält sich an die Stilvorgabe.

st-paul-de-vence-2-2016st-paul-de-vence-2016

Apotheken aus aller Welt, 700: St. Tropez, Frankreich

Auch aus ihren „Restferien“: noch mehr Apotheken-Funde von Steffi: Danke!

st-tropez-2-2016st-tropez-2016

Die sehen aus, wie man sich das so vorstellt für St. Tropez. Sehr hübsch!

Apotheken aus aller Welt, 698: Grasse, Frankreich

Danke an Steffi für diese feine Apotheke aus der Parfümstadt Grasse!

grasse-2016

Apotheken aus aller Welt, 612, Orange und Toulon, Frankreich

und die letzten beiden Apotheken aus der Provence – mit bestem Dank an Stephan:

Orange Toulon

Apotheken aus aller Welt, 611: Roussillon, Frankreich

noch eine Apotheke aus der Provence von Stephan:

Roussillon-1 Roussillon-2

Apotheken aus aller Welt, 610, Avignon und La Tour D’Aiges, Frankreich

Von Stefan:

ich war die letzten zwei Wochen im Urlaub in der Provence. Auf unseren Touren durch die Städte in der Umgebung habe ich ab und zu Bilder von Apotheken gemacht.

  • Danke Dir! Das passt zum heutigen Tag, zumindest für mich – wir haben früher öfter im Frühling Ferien in der Provence gemacht. Das war allerdings noch vor der Blog-Zeit, weshalb ich keine Apotheken-Fotos von dort habe.

Avignon La-tour-DAigues

Die Apotheke als Touristenattraktion

Ich besuche in den Ferien ja noch gerne Apotheken – aber das hat bei mir mit professionellem Interesse zu tun und weniger, weil das offizielle Touristenattraktionen sind. Die gibt es zwar auch – es gibt sehr schöne (auch noch funktionelle) historische Apotheken, die man sich auf seinen Reisen anschauen kann – einige davon hatte ich auch schon hier auf dem Blog. (Wer ein paar wirklich hübsche Bilder sehen will, kann das hier: Die schönsten Apotheken der Welt – eine rein subjektive Auswahl von mir (die ich bei Gelegenheit mal anpassen könnte).

Hier ist eine Apotheke in Paris, die zu den meist-besuchtesten und bekanntesten Touristenattraktionen gehören dürfte:

parismonge1 parismonge2

Die Bilder sind von Google Street view – da ich die noch nicht von Euch bekommen habe. Falls jemand ein Foto hat, ersetze ich die oben gerne.

In Paris gibt es viel zu sehen (Louvre, Eifelturm, Arc de triumphe, Notre Dame …) – aber wusstet ihr, dass es dort eine Apotheke gibt, die als Touristenattraktion gilt?

Naja, zumindest für Leute aus Ost-Asien.

Die Apotheke im Latin Quarter heisst „Pharmacie de Monge“ und ist sehr beliebt bei den Asiaten, speziell bei Süd-Koreanern.

Die Apotheke hat ihr Sortiment inzwischen an die Ostasiatischen Kunden angepasst. Das heisst … sie verkaufen günstige Kosmetik.

Ein 21jähriger Student aus Korea erklärt: „Hier ist es sieben mal günstiger. Nein, nicht wirklich – aber es ist mindestens drei mal günstiger. Und zu Hause gibt es nicht viel Auswahl.“

Die Apotheke wurde vor 12 Jahren auf eine Karte für Touristen eingetragen, als ein Koreanischer Journalist, der in der Gegend wohnte über die Apotheke auf einem Blog berichtet hat. Heute ist die Apotheke in verschiedenen koreanischen Touristen-Führern für Paris aufgeführt. Sie haben nicht nur das Sortiment auf die ausländische Kundschaft angepasst, sie haben auch Angestellte angestellt, die mehrere Sprachen sprechen … eher ungewöhnlich für Paris (sagt der Artikel).

Von den 50 Angestellten, Apothekern oder Verkäufern sprechen 9 Koreanisch, 3 Chinesisch und 1 Japanisch. Ausser dem können sie Italienisch, Portugiesisch, Arabisch, Englisch und Französisch.

Im Artikel im Quartz wird erwähnt, dass die Koreaner durchschnittlich 8 verschiedene Kosmetikprodukte pro Tag verwenden … Franzosen deren durchschnittlich drei.

Quellen: http://qz.com/376772/globalization-in-a-nutshell-a-pharmacy-in-paris-is-a-korean-tourist-attraction/

http://www.lemonde.fr/m-plan-b/article/2015/03/20/ma-pharmacie-est-une-attraction-touristique_4597728_4498071.html

Apotheken aus aller Welt, 554: Le Grau-du-Roi, Frankreich

Merci à Paul für diese Apotheke:

im Anhang der Email befindet sich ein Bild einer Apotheke aus Le Grau-du-Roi, Départment Languedoc-Roussilion, Frankreich.
Das Innere der Apotheke ist nicht allzu interessant, es war eine Touristenapotheke (hauptsächlich Schönheits- & Sportprodukte, Pseudomedizin aller Art, Sonnencreme und Süßwaren (mir ist nicht klar, was das in einer Apotheke soll), und so weiter).

PharmacieBoucociran

Apotheken aus aller Welt, 551: Arbois, Frankreich

wird Zeit, dass ich mich mal mit einem Bild revanchiere, nachdem ich jetzt schon geraume Zeit deinen Blog verfolge. Das Photo zeigt eine Apotheke in Arbois/Frankreich, aufgenommen vor drei Wochen im Urlaub. Die Autos stören, aber das Wandgemälde hat mich doch zum photographieren motiviert.

Merci, Heiko. Eine sehr schöne Apotheke hast Du da entdeckt!

Pharm_Arbois

Apotheken aus aller Welt, 489: Guadeloupe, Frankreich

Und die zweite Apotheke  von Ozyan  aus der Karibik:

die andere in Pointe-à-Pitre auf Guadeloupe. Leider war ich in beiden nicht drin, auf Guadeloupe haben die wirklich klatschnassen Klamotten das verhindert, nachdem wir kurz zuvor in einen tropischen Regenguss geraten sind.

Apotheke-Guadeloupe

 

Ja, auch das Auto sieht entsprechend nass aus. Da sieht man, dass auch in der Karibik nicht immer alles „eitel Sonnenschein“  ist🙂

Apotheken aus aller Welt, 483: Sainte Anne, Guadeloupe (Frankreich)

Sainte Anne, Guadeloupe, Dort war ich gerade für einen Sprachkurs. Politisch gehört die Karibikinsel zu Frankreich und damit zur EU, geographisch ist sie natürlich durch Ihre Lage in der Karibik sehr reizvoll.😉

Diese beiden Apotheken liegen nur etwa 300 m auseinander an der gleichen Straße, was evtl. an der Aussicht (letztes Foto) liegen könnte…😉

guadeloupe1 guadeloupe2 guadeloupeHach! Danke sehr, Iris🙂

%d Bloggern gefällt das: