Fraglich …

Wenn ein Patient seinen Gehstock schon zum zweiten Mal innert einem Monat in der Apotheke liegenlässt … fragt man sich schon: braucht der ihn überhaupt?

?

9 Antworten auf „Fraglich …

  1. Nun das spricht vermutlich für eure Apotheke. Es gibt vermutlich keine Stufen oder Hindernisse.

    So beremerkt er erst bei der nächsten Treppe oder Steigung, dass ihm etwas fehlt.

    Liken

  2. Naja. Vielleicht wird der Gehstock gebraucht als Erinnerungshilfe, den Kauf des hochdosierten Gingko-Produkts nicht zu vergessen… ;-)

    Sehr schön sind auch immer wieder die (in diesem Fall erstaunlicherweise hauptsächlich weiblichen) Patienten, die ihre medizinischen Unterarmgehstützen hauptsächlich als Zeigestock benützen, und mit schwungvoller Deutung in eine Bestimmte Richtung mit dieser Armverlängerung gleich mal ein Regalboden leer räumen. *seufz*

    Nun mal Ironie aus: Ich denke ganz persönlich, dass so eine Gehhilfe dem nutzenden Patienten einfach zusätzliche Sicherheit bietet und damit das Selbstvertrauen steigert. Würde derjenige sich ohne Gehhilfe nicht auf die Straße trauen, weil es ja sein könnte, dass er eine glatte Fläche/Treppe/Schräge kreuzt; so sorgt die Gehhilfe für so viel Selbstvertrauen (als Plan-B-Absicherung in der Hinterhand), dass diese Hindernisse in Angriff genommen (und zumeist auch erfolgreich überwunden) werden.

    Liken

  3. Passiert bei uns auch regelmäßig und wenn eine Kundin uns aufmerksam macht: „hier hat jemand seinen Stock vergessen“, dann ist schon einige Male der Satz gefallen : „Sehen Sie, WIE toll unsere Medikamente wirken!“ ;-)

    Liken

  4. Ich meine auch hier kann man doch wirklich ganz gezielt bei der erneuten Rückgabe ein Gedächtnis stärkendes Präparate an den Kunden bringen und vielleicht noch ein Bändchen, um den Stock am Kunden fest zu zurren

    Liken

  5. Erinnert mich grad an eine lustige Begebenheit die ich wirklich so erlebt habe: Ich bin auf den Weg aus der City zum Parkhaus und muss dafür eine stark befahrene Straße überqueren. Vernünftige Menschen nutzen dafür die vorhandene Ampel. So auch ich und auch eine ältere Dame mit Rollator. Die Grünzeit dieser Ampel ist allerdings mehr als fraglich. Die arme Dame war grad mal auf der hälfte der Straße. Ich wollt mich grad umdrehen um ihr über den Rest zu helfen ohne überfahren zu werden da klemmt sich die Dame ihren Rollator untern Arm und joggt (!) über den Rest der Straße. Auf dem Gehweg angekommen kam der Rollator wieder auf den Boden und sie zuckelte davon.

    Ich glaub mein Gesichtsausdruck in dem Moment war Gold wert :-)

    Liken

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.