Danksagung an das Tagi (nicht.)

Alle Jahre wieder … so langsam sollten wir uns dran gewöhnt haben – nur klappt das irgendwie nicht so ganz, wenn man (schon wieder) kotzend über der Toilettenschüssel hängt.

Angefangen hat Junior damit ohne Vorwarnung am frühen Freitag morgen – es reichte ihm gerade noch bis zur Toilette. Allzuviel kam allerdings nicht hoch – was wohl daran liegt, dass am Morgen nicht mehr so viel im Magen ist. Den Rest des Morgens hatte er alle halbe Stunde eine Attacke – dazwischen versuchte ich ihm erst löffelweise und dann mit einer Spritze gesüssten und leicht gesalzenen Fencheltee einzuflössen, damit er nicht austrocknet.

Telefon an das Tagi (das Tagesheim), dass er heute nicht kommen wird – und natürlich die Frage, ob bei ihnen etwas umgeht: „Ah ja, letzte Woche musste eine Mutter sogar mit ihrem Kind ins Spital deswegen.“ Schön – sowas wüsste ich gerne vorher.

Am Nachmittag musste ich arbeiten und überliess Junior Omas geübten Händen – inzwischen musste er „nur“ noch alle Stunde erbrechen und schaffte es auch, die Elektrolytlösung zu nehmen. Essen war allerdings auch am Abend nicht drin.

Samstag musste ich wieder arbeiten – da ging es mir noch gut, bis am Abend kurz nach dem Abendessen. Um es kurz zu machen – den Weg über meinen Magen hätte ich dem Essen auch sparen können. Bis am Morgen war ich dann vollkommen leer (oben und unten) – einmal mehr auch gut, dass wir 2 Toiletten haben, meinen Mann hat es nämlich gleichzeitig auch erwischt.

So lagen wir beide (und Junior so halb) Sonntag flach – wie gewohnt mache ich das sehr Arbeitgeberfreundlich.

Heute geht es schon wieder besser, wir konnten etwas Essen und ich einen halben Tag arbeiten – wobei ich Dank neuer Kleider, frisch geduscht und mittels einer halben Flasche Desinfektionsmittel ziemlich sicher niemanden angesteckt habe. Und nein, Junior war noch nicht wieder im Tagi.

So Norovirus ist echt Sch….!

Über Pharmama

Wie bringt man die Arbeit in der Apotheke und die Familie unter eine Haube? Mit viel Humor natürlich! Ich bin Apothekerin aus der Schweiz schreibe über Interessantes und lustiges in und um die Apotheke. unter: Pharmama.ch

Veröffentlicht am 30/04/2012 in Apotheke, Familie und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 11 Kommentare.

  1. Eine Info ans Anschlagbrett zu hängen ist wohl zuviel verlangt… aber das erklärt evtl., warum letzten Freitag nur ein einsames kleines Kind am Vormittag im Tagi bei uns in der Nähe war, ich dachte, die grösseren (3-4 Jahre) seien alle mit den Eltern im langen Wochenende.
    Ach, und ehe ich es vergesse: Gute Besserung weiterhin!

    Gefällt mir

    • Das interessante: die haben ein Anschlagbrett, wo sowas draufsteht. Nur dies (wieder) nicht.
      Kommentar, als wir angerufen haben: „Oh, dachte ich mir schon, dass er wohl nicht mehr kommt heute …“ ?!?!
      Und ich bin mir noch am überlegen gewesen, ob das jetzt Norovirus oder Lebensmittelvergiftung von der Glace im Park am Tag vorher ist!

      Gefällt mir

  2. Obwohl wir immer Februar Noro-Saison hatten (eine Station wurde immer gleich komplett isoliert) und ich immer viel Kontakt mit dem Zeug hatte, ich bin seit fast fünfzehn Jahren so gut wie gastroenteritisfrei. Was mich sehr freut.

    Gefällt mir

    • Das ist gut für Dich, und wenn ich „nur“ Kontakt hätte mit Kranken in der Apotheke, habe ich auch noch nie Probleme gehabt. Es ist einfach etwas anderes, wenn man (stundenlang) dem kotzendem Kind den Kopf hält und Mund spült und nachts noch neben ihm schläft. Da ist kein Entkommen…

      Gefällt mir

      • Nun bin ich den ganzen Tag in dem Zeug herumgestiefelt, teilweise ohne Schutz. Und von meiner Partnerin habe ich auch nie etwas abbekommen. Während die KollegInnen der Reihe nach ausfielen.

        Naja, bei mir holt die Psyche alles wieder raus.😀

        Gefällt mir

        • Aber ein beneidenswertes Immunsystem:)

          Gefällt mir

          • Kann man gegen MD tatsächlich immun werden? Das würde nämlich erklären, dass ich nach mehr als 4 Jahren mehrmaliger MD-Erkrankung pro Jahr plötzlich komplett verschont bin. Und das auch zu Zeiten, wo ich teilweise eng mit MD-Patieten in Kontakt stand (Praktikum im KH) bzw. stehe (meine Kinder bringen sowas mittlerweile auch nur noch selten an, aber ab und zu…)
            Aber bei uns bin ich „nur“ fürs Päppeln zuständig, das Erbrochene wegwischen muss mein Mann, weil ich den sensibleren Magen habe und den Geruch nicht ertrage und sonst gleich danebenreihern würde *schüttel*

            Gefällt mir

  3. Ja, ich bin auch kein Magen-Darm-Typ, der sich sowas einfängt. Als Weihnachten mal wieder die gesamte Familie fröhlich vor sich hin seuchte und siechte, war ich nur übermüdet von nächtlicher Krankenpflege und Putzeinsätzen, aber ansonsten ging es mir besser als meinen Lieben.

    Gefällt mir

  4. schön das es euch besser geht… noro ist auch einfach zum kotzen… echt!

    Gefällt mir

  5. Kenn ich… Kenn ich alles… *seufz*

    Bei uns ist es so, dass eins der Kinder anfängt und wenns dem dann wieder gut geht, dann fängts bei uns Eltern grundsätzlich gleichzeitig an und grundsätzlich abends und zieht sich dann durch die Nacht. Während wir dann am nächsten Tag noch völlig knülle mit Fieber und Gliederschmerzen umherliegen, tanzen die Kinder hier schon wieder auf den Tischen *schiefgrins*

    Wobei unser Haushalt seit mehr als 2 Jahren MD-frei sind *3x_auf_Holz_klopf*

    Und oft kam der Virus aus dem Kindergarten. Dort wird zwar ein Zettel ausgehängt, und das auch noch so, dass man es VOR dem Betreten der Räumlichkeiten lesen kann, um dann selbst zu entscheiden, ob man reingeht oder nicht. Aber es gibt eben Mütter, die schicken ihre verseuchten Kinder weiterhin in den Kindergarten: „Er hat heute Nacht gespuckt, aber heute morgen gehts ihm wieder gut!“ und nach spätestens 2 Stunden reihert das Kind alles voll und darf dann wieder abgeholt werden. In der Zwischenzeit konnten sich dann zig andere Kinder anstecken. Da hilft dann auch kein Info-Zettel mehr…

    Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: