Wieviel Sonnencreme ist genug?

Passend zu Sommer, Sonne und Ferien ….

Auf den meisten Sonnencremen steht heute: „grosszügig auftragen“.

Nach der letzten Info, die ich habe, bedeutet das: mindestens 30ml für den ganzen Körper.

30ml das sind etwa 3 volle Esslöffel.

Tönt nicht nach viel? Dann überlege mal, wieviel Sonnencreme Du aufträgst, bevor Du an den Strand gehst.

Ich schätze mal, die wenigsten machen das.
Ansonsten würde ich viel mehr Sonnencreme verkaufen.

Man rechne das mal nach: eine Familie von 3 Köpfen wie unsere bräuchte in den 2 Wochen Ferien am Strand pro Tag 3×30 = 90 ml

Gut, wenn wir sagen, dass Junior nur 1/3 braucht … 75ml pro Tag

75ml x 12 (Anreise und Rückreise lassen wir jetzt mal) = 900ml

In einer (grossen) Tube Sonnencreme hat es ca. 200ml, das heisst ich müsste mindestens 4-5 Tuben mitnehmen! – Oder alternativ dort kaufen.

– mindestens, denn wenn man lange im Wasser ist, muss man sich danach nochmals eincremen –ja, auch wenn auf der Tube steht „Wasserfest““ und „hält den ganzen Tag““.

Wow.

20 Antworten auf „Wieviel Sonnencreme ist genug?

  1. Oh je… das hört sich aber nach verdammt viel an. Wenn man sich frisch eingekleistert dann im Sande dreht, kann die zentimeterdicke Schicht Sand/Creme doch eigentlich prima alles abhalten, inklusive Wasser- oder saugt sie sich voll und man geht unter?

    Liken

    1. Genau das war auch mein Gedanke. Wenn ich den Sohn eingecremt habe und er sich in den Sandkasten begibt, frage ich mich eher, ob die Haut noch atmen kann, so viel Sand klebt dann an ihm.

      Liken

      1. Eincremen sollte man mindestens 1/2 Stunde vor Sonnenexposition – dann hat die Creme auch genug Zeit soweit einzuziehen, dass es kein „Streuselkuchen“ gibt. Ev. hilft auch die Creme zu wechseln, es gibt inzwischen auch fettfreie oder überhaupt schnelleinziehende.
        Und das mit der Hautatmung … ist kein Problem. Selbst die Schauspielerin im James Bond, die sie mit Blattgold zugekleistert haben hat das überlebt :-) … das wäre auch ein Sonnenschutz :-P

        Liken

        1. Lievbe Pharmama,

          vielen Dank für den Tipp. Da muss ich mal auf die Packung schauen. Ich mag die Kindersonnencremes, die es hier in Deutschland gibt eigentlich überhaupt nicht, weil es alles so klebriges Zeugs ist. Vor allem die apothekenpflichtige „In“ Sonnencreme finde ich gräßlich.
          Echt? Das mit dem Blattgold ist also ein Mythos? Ich glaube seit Grundschulzeiten, dass man einen Menschen umbringen kann, indem man ihn vollständig mit Gold zuklebt. Wie peinlich. Schäm.

          Liken

          1. Das mit dem Töten durch einen Gold-Überzug klappt schon. Nur eben nicht mit Blattgold aber durchaus, wenn man den Menschen dazu in einen Bottich mit geschmolzenem Gold tunkt.

            Liken

  2. Da gibts doch jetzt on Garnier (?) ein Sonnenöl mit dem man schneller braun werden soll mit LSF 30 – was hältst du (als Expertin) davon? Hab’s letztens ewig lang in der Hand gehabt aber mich nicht getraut es zu kaufen, weil ich ziemlich sonnenbrandempfindlich bin.

    Liken

    1. Ich muss zugeben, dass ich mit der Marke keine Erfahrung habe, von dem her kann ich nicht viel sagen. Hat die einen Selbstbräuner zusätzlich drin?
      Wenigstens hat sie einen anständigen Sonnenschutz. Traditionell haben gerade „Bräunungsöle“ einen sehr niedrigen Faktor.

      Liken

  3. Braucht man wirklich soviel sonnencreme?! Meistens muss ich mir ja gar nicht den ganzen Körper einschmieren, da ein Großteil durch Kleidung bedeckt ist… Bleibt das Gesicht, die Arme, evtl. Schulter… einen Teil der Beine. In die Sonne legen zum Braten tut bei uns auch keiner, durch das ständige in Bewegung sein verteilt sich die Sonne auch nochmal ganz gut auf der Haut. Außerdem meide ich die Mittagssonne zwischen von etwa 11/12 bis 16 Uhr und halte mich eh bevorzugt im Schatten auf…. Also ehrlich: Einen Großteil des (deutschen) Sommers komme ich fast ganz ohne Cremen aus, lediglich bestimmte Sonnenterassen (Gesicht, Schultern, Arme) muss ich öfter mal schützen. So kommt es, dass unsere 4-köpfige Familie pro Jahr mit 200 ml Creme locker auskommt – ohne Sonnenbrand zu bekommen. Und mal ehrlich: Die Haut ständig mit den chemischen Cremes/Erdölprodkten zukleistern ist sicher auch nicht gesund…

    Liken

    1. Ich sag’s mal so: Wenn man sich wirklich an den Strand oder sonstwo in die Sonne legt um „braun zu werden“ – dann ja. Ansonsten bieten Kleider ja auch einen gewissen Schutz.
      Und die Haut zuzukleistern scheint immer noch gesünder zu sein als einen Sonnenbrand zu bekommen (und irgendwann Hautkrebs).

      Liken

  4. Nachgemessen habe ich noch nie, wie viel Sonnencreme ich auftrage. Bei meinem Mann könnte die Menge schon hinkommen. *g* Wobei wir die Sonnencreme hauptsächlich im Urlaub verwenden. So Pi x Daumen brauchen wir schon 2 Flaschen in einer Woche für 4 Personen, Faktor 50. Klingt vl übertrieben (der Faktor), aber sicher ist sicher. Wenn wir jetzt im August für 2 Wochen in den Süden fliegen, werde ich mindestens 4 Flaschen mitnehmen.

    Liken

  5. Ups. Ich schwöre neben Creme ja auch auf meinen Panamahut mit breiter Krempe, Sonnenbrille und bedeckende luftige Kleidung. Schattenplätzchen sind mir eh die liebsten im Sommer. Und wenns in die Sonne geht, immer cremen.

    Bei den Kindern setze ich auf Creme für die Sonnenterrassen (Ohren nie vergessen!), Mütze mit Schirm und Nackenschutz und wasserfeste Creme gleich nach dem Aufstehen, weil sie tagsüber immer davonstieben, wenn ich mit der Tube anrücke.
    Und sie behalten das T-Shirt an im Planschbecken. Ich stell denen auch den Schirm so ans Becken, dass sie im Schatten baden können.

    Liken

  6. „Sonnenterrasse“, eine schöne Bezeichnung :-D

    Und wer Bedenken hat, ob das Zukleistern für die Haut so gut ist, kann ja zu Naturkosmetik greifen :-) Aber keine Frage: Wer sich gerne „richtig“ sonnt, der muss sich diese Frage nicht ernsthaft stellen.

    Liken

  7. Ich würde sagen, erstmal die Haut abtrocknen/lufttrocknen lassen und dann wieder nachcremen.
    Und bzgl. LSF (@rose): Besser zu hoch als zu niedrig – sagt jedenfalls mein Hautarzt immer, der muss es ja wissen.

    Liken

  8. Mein Mann hat das wörtlich genommen und mich so gründlich eingecremt, daß ich am Tag danach noch weiß war und der ganze Strand sich krumm gelacht hat.

    Liken

  9. Ich Sitze momentan hier in Spanien und mein Mann hat sich nicht eingecremt :'( .Jetzt klagt er erst vor Schmerz und dann weil es juckt. Lustig das apre sun war super teuer.

    Positiv…..

    Er cremt jetzt wie ein Weltmeister uns die 2 Flasche ist nach 1 Woche im Anschlag… LOL

    Tja,

    Am Geldbeutel ist der Schmerz am schlimmsten

    Liken

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.