Lächeln und … der nächste, bitte!

Diese Aussagen (die ich alle von Kunden gehört habe) sind nicht dazu angetan, mich geneigt zu stimmen:

„Haben Sie zugenommen? Ihr Gesicht sieht breiter aus.“ Danke vielmals. Ja, ich habe etwas zugelegt.

„Sind sie neu hier? Sie habe ich noch nie gesehen!“ – Nein, ich arbeite auch erst seit über 10 Jahren hier. Zugegebenermassen bin ich nicht immer hier, aber … nie?

„Sie erinnern mich an meine Tochter, die ist etwa im gleichen Alter … letzte Woche wurde sie 51.“ .… Ugh, sehe ich so alt aus? Ich bin noch nicht mal 40!

„Wenn Sie mir das nicht verkaufen, gehe ich einfach in eine andere Apotheke!“ Ok … und was machen sie denn noch hier?

„Wirklich, ich nehme meine Blutdruckmittel“ – das ist seltsam, denn ihr eben gemessener Blutdruck ist höher, als bevor sie damit angefangen haben.

„Geben sie mir doch einfach die Temesta/Stilnox/Rohypnol/Seresta ohne Rezept – das geht auf meine Verantwortung.“ – Klar, darum sind sie die Apothekerin, nicht wahr?

13 Kommentare zu „Lächeln und … der nächste, bitte!

  1. „Haben Sie zugenommen? Ihr Gesicht sieht breiter aus.“ Danke vielmals. Ja, ich habe etwas zugelegt.

    Mich fragte leztens ne Kundin wie lange ich noch im Büro wäre. Ich hab überhaupt nicht verstanden wo ich denn hinwollte bis sie meine wann denn das Kind kommt… Ich bin nicht schwanger, ich bin nur dick…

    (aus dem lausig lustigem Leben oder Sätze die die Welt nicht braucht)

    :-)

    Gefällt mir

    1. Das hatte ich auch neulich. Da fragt eine wann das Kind denn komme. Meine Antwort darauf: Vor 6 Monaten….
      Das interessante daran ist nur, die besagte Dame ist Stammkundin und kommt mind. 1mal die Woche vorbei. Das ihr da nicht früher die Schwangerschaft aufgefallen ist und nicht erst nach der Geburt… oO

      Gefällt mir

    2. Oooh ja, das kenne ich auch…
      Mich hat mal eine Kundin begrüßt mit: „Na sie arbeiten ja auch nicht mehr lange hier…“ Als ich etwas verwirrt war, meinte sie „Na, das Baby kommt doch bald…“
      Wohlgemerkt, ich habe einen BMI von 20-22, je nach Jahreszeit…

      Gefällt mir

      1. … Mal abgesehen davon dass ich (persönlich) die Annahme, dass man nach dem Baby natürlich aufhört zu arbeiten … wie soll ich sagen? Altmodisch? Voreilig? Konservativ? – einfach nicht so nett finde.
        Als ich schwanger war hatte ich sogar eine Verwandte, die meinte, das müsse so sein. Mal abgesehen davon dass ich eigentlich gerne arbeite hat sich bei uns die Frage gar nicht gestellt – ohne mein Einkommen wäre eine Familie gar nicht zu unterhalten.

        Gefällt mir

        1. Aus Neugier: Bis du gleich sofort nach dem Mutterschutz (habt ihr sowas?) wieder arbeiten gegangen? Wie alt war dein Sohn da? Und wo war er dann?

          Für mich wäre es auch unvorstellbar gewesen, im ersten Lebensjahr wieder arbeiten zu gehen und mein Kind fremdbetreuen zu lassen… von daher „verstehe“ ich die Bemerkung.

          Gefällt mir

          1. Mutterschaftsurlaub in der Schweiz: 14 Wochen. Und ja, nachher bin ich gleich wieder arbeiten gegangen – anders wäre es kaum möglich gewesen. Junior war dann 1 Tag im Tagi, 1 Tag schaute Kuschelbär und sonst die Grosseltern. Wie sagte man früher? Um ein Kind grosszuziehen braucht es ein Dorf …
            Klar ist das andere schöner – aber, nicht alle können das so machen.

            Gefällt mir

          2. nun ja, es kommt wahrscheinlich darauf an woher man kommt. in österreich ist es durchaus der normalfall, dass man 1-2 jahre nicht arbeiten geht. man bekommt dabei auch unterstützung vom staat.

            Gefällt mir

  2. ja, liebe Pharmama, es gibt Menschen, die den Charme eines Vorschlaghammers besitzen :-D
    bleib so, wie Du bist
    .. Du kannst doch eh nichts Wesentliches Ändern ;-)
    Liebe Grüße
    Hajo

    Gefällt mir

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.