Apotheken in aller Welt, 108: Darmstadt, Deutschland

7

Von den Lesern Florian und Kathrin

Wir haben beim Einkauf letztens eine interessante Apotheken-Filiale gesehen (siehe angehängte Bilder):
Diese kleine 3×3-Meter-Box enthält eine Art Telefon, mit der man die ein paar Kilometer entfernte Apothekenfiliale anrufen kann. Rezepte kann man wohl in der Box deponieren.

kaum hatte ich Dir die Email geschickt brachte die Lokalzeitung einen Bericht zu der Box.

Ob das die Zukunft für manche Apotheken ist? Brrr. Past jedenfalls auch zum Thema „Integrierte Versorgungsmodelle“ und Beratung vie Telefon / Video. Wie funktioniert das mit der Beratung bei der Abgabe der Medikamente hier? Oder macht man das dann vorher?

Advertisements

7 comments on “Apotheken in aller Welt, 108: Darmstadt, Deutschland

  1. ohnevorwaesche sagt:

    Schrecklich!
    Lieben Gruss
    Mrs. Jones

    Gefällt mir

  2. Schubidu sagt:

    Wie kommt der Rollstuhlfahrer an den Türauf-Knopf? bzw. dann schnell rein?

    Gefällt mir

    • zimtapfel sagt:

      Rollstuhlfahrertüren sind in der Regel extra so eingestellt, das die Tür lange genug offen stehen bleibt, das der Rollstuhlfahrer vom Knopf zur Tür und durch diese hindurch fahren kann. Auch ohne schnell.

      Gefällt mir

  3. zimtapfel sagt:

    Och, und ich dachte, nun kommt mal ein bekanntes Gebäude aus meiner Geburtsstadt!
    Einerseits irgendwie gruselig, andererseits aber vielleicht eine ganz gute Lösung für ländliche, nicht so dicht besiedelte Gebiete, in denen sich der Personalaufwand sonst kaum lohnt. Wobei ich Beratung Face-to-face ja an sich netter finde.

    Gefällt mir

  4. Susanne sagt:

    Darmstadt ist allerdings nicht so ländlich…und hat mehr als genug Apotheken…

    Gefällt mir

  5. Fingerhut86 sagt:

    Richtig cool wäre es erst, wenn man die Medis per Rohrpost gleich vor Ort bekommen würde 😉

    Gefällt mir

  6. Presserainer sagt:

    da liest man ein Blog aus der Schweiz, um zu sehen, was es in der Heimatstadt für Apotheken gibt…
    Für Dauerrezepte kann so eine Dope Box ganz nützlich sein, wenn man keine Beratung braucht.

    Aber DA war in Sachen Apotheke schon seit altersher für Neurerungen bekannt. Denken wir mal an der Apotheker Emanuel Merck und seine Nachfahren.

    Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s