Valentinstag ist vorbei, oder?

Eine Packung Viagra auf Rezept.

Und danach (also das hatte ich noch nie):

„Könnten sie es bitte als Geschenk einpacken?“

 

12 Antworten auf „Valentinstag ist vorbei, oder?

  1. Hehe =)
    das hatte ich auch noch nie, normalerweise verschwindet die Packung extrem schnell irgendwo in die Jackentasche des Kunden… =)

    Liken

  2. Oh. Sowas kann ja ganz schnell nach hinten losgehen. Bleibt zu hoffen, dass es kein Überraschungsgeschenk sondern vorher gut abgesprochen war. Ansonsten bezweifel ich, dass das so „aufbauend“ war :D

    Liken

    1. Auf der einen Seite ist das schon so, als ob man als Mann seiner Frau einen Mixer zum Geburtstag schenkt.
      Gerade, wenn es ein älteres Paar ist, kann ich mir aber vorstellen, dass es bei der Zielgruppe aus unterschiedlichen Gründen im Bett nicht mehr so ganz klappt, viele ältere Paare haben da ein Problem (und das muss nicht mal unbedingt immer am Mann liegen). Dann finde ich das Geschenk irgendwie trotzdem ganz süß…

      Hat eigentlich jemand schon mal die KY Creme (Gleitcreme) als Geschenk gewollt?

      Liken

  3. Doch, das kommt mir in gewisser Weise bekannt vor.

    Eine ehemalige Cheffin von mir, ihres Zeichens selber Gynäkologien, hat die blaue Wunderpille mal einem Bekannten als Scherzgeschenk zum Geburtstag geschenkt. Es handelte sich dabei natürlich um einen etwas „höheren“ Geburtstag. Laut ihrer späteren Aussage haben alle herzlich gelacht.

    Liken

    1. Mein Onkel bekam sowas zum 40. Geburtstag, das war als die Wunderpille gerade auf dem Markt war und der Medienrummel darum noch groß war.

      Allerdings haben die Freunde Fishermansfriends zu Rauten zurechtgefeilt, das Original war dann doch etwas zu teuer für ein lustiges Geschenk.

      Liken

  4. „Allerdings haben die Freunde Fishermansfriends zu Rauten zurechtgefeilt“

    Na da hatte aber jemand eine Idee! Was für ne Arbeit! Und der ganze Staub xDDDDDD Aber echt kreativ! Das muss man sich erst mal einfallen lassen… a la „hm was sieht so ähnlich aus wie Viagra“

    Liken

  5. Na hoffentlich kein Geschenk für nen Freund, der sich nicht zum Arzt traut… da kann die Sildenafil auch schnell mal lebensgefährlich werden. Wir hatten neulich einen Patienten, den sein Hausarzt vor dem Viagra verschreiben zum Belastungs-EKG „gezwungen“ hat (was der Patient völlig übertrieben fand). Und was war? Gefährliche Herzrhythmusstörung bei Belastung, 3 Tage später Herzkatheter bei uns und mittlerweile Bypass operiert…

    Liken

  6. Als die auf den Markt kamen, gab es eine Zeitlang blaue rautenförmige Pralinen in einer hiesigen Konditorei *g*.

    Liken

  7. Ich musste schonmal für einen Arzt, den wir mit SSB versorgen, drei Pck als Geschenk einpacken.
    Keine Ahnung für wen die waren.

    Liken

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.