Dilemma

In die Apotheke kommt eine ältere Dame und kurz danach ein jüngerer Herr.
Auf dem Weg zur Theke überholt der sportliche Mann die langsamer dahinhumpelnde Dame, so dass er zuerst bei der Theke – und der Apothekerin (die im Moment alleine ist) ankommt.

– Wer ist zuerst dran?
(und was macht man gegen die ärgerlichen Blicke des anderen?)

11 Antworten auf „Dilemma

  1. Hmmm … ist mir gar nicht bewusst, dass ich gestern in einer Apotheke war… ;-)

    Den jungen Herrn ignorieren bis die alte Dame an der Theke ist. Dann ganz höflich die alte Dame fragen, ob man den jungen Herren vorziehen dürfe.
    Und dann das machen, was die alte Dame antwortet.

    Liken

  2. Hm, ich würde wohl auch einfach die ältere Dame fragen, ob ich den Mann zuerst bedienen dürfte.
    Und überhaupt: Ich würde niemals eine ältere Dame überholen, egal wie eilig ich es hätte.

    Liken

  3. Den Herrn. Sage ich aus Erfahrung. Denn vermutlich ist er schneller fertig, und der alten Dame kannst du es eh nicht recht machen (Ausnahmen bestätigen die Regel).
    Ausser natürlich, der Zieleinlauf an der Theke findet im Abstand von wenigen Sekunden statt. Meist hilft dann „Entschuldigung, wer ist denn zuerst dran?“ und beide fragend angucken. Da müssen die beiden sich untereinander einigen, was eigentlich so gut wie immer problemlos geht.

    Liken

  4. Das Dilemma für den sportlichen Jüngeren ist ja auch, dass man, bliebe man immer hinter den Langsameren, allmählich die ganze Welt verlangsamt. Irgendwann muss ja auch mal was vorrangehen.
    Ich hab auch schon ältere Damen auf dem Weg zur Supermarktkasse überholt. Zum EInen, weil die zum Kleingeldabzählen genauso lange brauchen wie ich für den kompletten Bezahlvorgang, zum anderen weil ich auch glaube, dass ich im Moment mehr Termine habe. Das heißt, warte ich, obwohl ich schneller wäre jedesmal auf Langsamere bedeutet das für mich eventuell mehr Stress auf dem Weg zur Uni, für die alte Dame aber nicht viel Veränderung.
    Ich hab nichts gegen alte Damen. Wenn sie etwas brauchen bin ich ihnen gerne behlilflich (und ich hab schon mehr als einmal den Bus für eine verpasst). Der junge Mann kann ja nichts dafür, dass er schneller ist.

    Liken

  5. Meine Erfahrung ist, daß für viele ältere Menschen der Gang zum Lebensmitteleinkauf oder zur Apotheke ein wichtiger Sozialkontakt ist. Von daher wird es in vielen Fällen der älteren Person ganz recht sein, wenn die Apothekerin mehr Zeit für sie hat. Und das hat sie eher, wenn sie den Überholer zuerst dran nimmt. Ich würde den Überholer fragen: „Haben Sie es sehr eilig?“ Wenn die alte Dame dann meint, die Apothekerin solle ihn ruhig gleich drannehmen, dann liege ich mit meiner Annahme richtig.

    Liken

  6. Mein persönliches Überholknigge: Wer vor mir erkennbar in Richtung Kasse steuert, der ist vor mir dran. In der Apotheke ist das üblicherweise bei Betreten des Ladens (ausser der Betreffende schlägt sich seitlich in den Drogeriebereich), in Selbstbedienungsläden erst im Bereich nach den Regalen. Wenn ich’s eilig habe, frage ich freundlich, ob ich überholen kann (ausser ich schleppe einen ganzen Wocheneinkauf mit, dann hab ich Pech resp. schlecht geplant). In der beschriebenen Situation fände ich die Nachfrage an die Frau, ob der andere Kunde zuerst bedient werden darf angemessen — da sollte sich doch kein normaler Mensch übergangen fühlen.

    Liken

  7. Draußen, noch vor der Apotheke, da überhole ich gerne mal ältere Leute. Aber innen wahre ich den Anstand und warte bis ich dran bin.

    Neulich blieb ich mal an einem Schildchen „Diskretion, bitte hier warten“ stehen, weil alle Schalter besetzt waren. Ein Schalter wurde gerade frei doch bevor die Dame dort ihre Sachen genommen hatte und gehen konnte, schoss (!) eine andere alte Dame an mir vorbei dorthin. Ich rief ihr ein „Natürlich lasse ich Sie vor, danke der Nachfrage“ zu und sie schaute mich nur giftig an. Das sind mir die liebsten. Ich hatte 2 heulende Kinder draußen und hätte es wirklich eilig gehabt. *grummel* Ich lasse gerne andere Menschen vor aber sowas finde ich unverschämt! Der Apotheker hatte das alles mitbekommen, schaute aber nur Mitleidig. Er wollte sich die Dame wohl nicht als Kundin vergraulen.

    Liken

  8. Also, wenn ich recht gezählt habe ist es 3 x der sportliche Herr und 4x die ältere Dame, die zuesrt dran kommt – respektive, dass man sie fragt, ob man den Herrn vorher bedienen kann, was ich gar keine so schlechte Lösung finde :-)

    Liken

  9. Der junge Mann hat im Finish gewonnen, aber früher oder später wird auch ihn einer überholen. Die Natur sorgt am Ende ja doch für Gerechtigkeit :-)

    Ich hätte ihn wohl auch zuerst dran genommen, aber einen humorvollen Seitenhieb hätte er sicher einstecken müssen.

    Liken

  10. Siehste – dafür hat die größte Apotheke hier am Ort (ich muß doch noch mal Innen-Fotos machen, und dann kriegst du einen Satz) mittlerweile ein Nummernsystem. Du ziehst eine Marke, und deine Nummer wird aufgerufen.
    Da wär die Omi genausoschnell wie der Sprinter-Jüngling.

    Liken

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.