Der Effekt der WM auf die südafrikanischen Apotheken

Die Vuvuzela-Euphorie der Fußball-Fans beschert den Herstellern von Ohrstöpseln in Südafrika einen unerwarteten Boom: In den meisten Drogerien und Apotheken waren laut „Argus Weekend“ vom Samstag die „Vuvuzela-Stopper“ so gut wie ausverkauft.
„Wir hätten gestern 300 Paar Ohrstöpsel verkaufen können“, berichtete Anita Sarembock von einer der großen Apotheken in der berühmten Long Street in Kapstadt. Ihr Geschäft habe jetzt weitere 1000 Paar bestellt. Inzwischen gibt es die „Vuvuzela-Stopper“ aus Schaumstoff in den bunten Farben Südafrikas. Die Verpackung verspricht: „Hochwirksame Geräuschminderung“. Wäre auch nötig für die derzeit in Südafrika allgegenwärtigen Vuvuzelas.

Quelle: dpa

Ohrstöpsel … im Moment brauchen wir davon nicht gerade viel, aber wenn diese Vuvuzelas auch zu uns kommen, dann muss ich mein Lager aufstocken vor den Fussballspielen. Wer glaubt das kommt nicht, schaue sich das mal an.

In dem Sinn: Hopp Schwiiz !!

8 Antworten auf „Der Effekt der WM auf die südafrikanischen Apotheken

  1. Aber Pharmama, in der Schweiz dürften Vuvuzelas doch kein Problem darstellen, holt einfach Eure Alphörner raus und übertönt die Dinger! ;)

    Gefällt mir

    1. Das wäre eine Idee, nur sind die Alphörner unglaublich schwer und schlecht transportabel – und irgendwie lassen sie sich so schlecht an den Eingangskontrollen im Stadium vorbeischmuggeln.
      Aber: hast Du die Vuvuzela-Alphorn-Kombi im Link schon gesehen?

      Gefällt mir

        1. Genau das.
          Und ich bin sicher das kommt. Es hat alle Voraussetzungen, um erfolgreich zu sein: es ist laut, sinnfrei, leicht mitzunehmen, günstig herzustellen und zu erwerben … und es nervt, was ja letztlich das Ziel ist.

          Gefällt mir

      1. Stimmt, an die Eingangskontrollen hatte ich nicht gedacht. Aber die Vuvu-Alphorn-Kombi ist klasse *lach* ich überlege ernsthaft, mir die zu bestellen. Vielleicht, wenn abzusehen ist, daß unsere Buben ins Finale kommen … ;)

        Gefällt mir

  2. Vuzuzela-Stopper?
    hiessen die nicht früher Oropax?
    übrigens hat jeder ordentliche Baumarkt so etwas – nicht nur die etwas unhandlichen „Mickey-Mäuse“ ;-)

    Gefällt mir

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.