Was will der Kunde?

Von der Leserin Christine:

Heute kam ein junger Mann in die Apotheke und wollte ein „Anti-Mykolytikum“, nur was ist das?

Übersetzt bedeutet das was er gesagt hat ein „Anti-pilz-lösendes Mittel“

… er meinte aber ein Mucolytikum (ein schleimlösendes Mittel, meist gegen Husten)

… wobei ich wegen dem „Anti“ aber dachte, er will vielleicht ein Antitussivum (also ein husten-dämpfendes Mittel)

Sehr verwirrend ;)

durch viel Nachfragen, sind wir dann gemeinsam drauf gekommen, was er braucht:

doch nur ein schleimlösendes Mittel.

Noch ein typischer Fall von: Fachwörter sind besser zu vermeiden. Vor allem, wenn man nicht wirklich sicher ist.

5 Antworten auf „Was will der Kunde?

  1. Ich hätte dem in Gedanken wohl schon eine Tube Lamisil Anti-Pilzcreme in die Hand gedrückt befürchte ich.
    Die anschließende Anwendungsberatung wäre dann für beide sehr verwirrend gewesen.

    Liken

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.