falsch gewickelt?

32

Winterzeit ist Norovirus-Zeit und damit (auch) Durchfall-Zeit. Dieses Jahr sind wir hier mal verschont worden von dem fiesen Virus, aber in der Apotheke haben wir doch einige Diarrhöe-geplagte gesehen. Zumindest einer davon hat auch nach Toilettenpapier gefragt. Nur, dass wir da keine Auswahl an Lager haben …

Jedenfalls. Letztens im Aldi-Katalog dieses Bild von 2 Toilettenhaltern. Dabei fällt mir auf, dass sie da eine Frage geschickt (?) umgehen:

tp

 

Wie herum hängt man das Toilettenpapier jetzt auf?

Loses Blatt nach vorne oder nach hinten?

Wie macht ihr das?

Und: ist das wichtig?

Advertisements

32 comments on “falsch gewickelt?

  1. sweetkoffie sagt:

    Das lose Blatt muss nach vorne. Wenn ich das irgendwo“verkehrtherum“ sehe, muss ich das sofort ändern.

    Gefällt 1 Person

  2. Birte sagt:

    Ich dreh die Rolle bei meiner besten Freundin auch immer um, das lose Blatt muss schließlich nach vorne und nicht hinten an der Wand kleben! 😉

    Gefällt mir

  3. Rena sagt:

    Loses Blatt nach vorne. Gerade, wenn es diesen „Deckel“ gibt, reisst das Papier immer ab, wenn es nach hinten abgerollt wird. Ausserdem putzt das Papier die Wand, wenn es nach hinten abgerollt wird.

    Gefällt mir

  4. Der Retter sagt sagt:

    Ich schließe mich der existenziellen Erfahrung von“süßkaffee“ vollumfänglich an.
    Es könnte mal eine interessante Studie werden was man verrmittels
    „Abklatsch“ an „verkehrtherum“ hängenden Papierröllchen, an der Wand,
    so an „transplantierbaren“ Darm u. sonsigen „kleinen Helfern“ findet.

    Eine möglicherweise aussichtsreiche Abhilfe, könnte durch Applikation
    einer elektrisch leitenden Fläche, hinter dem Röllchen, die mit einem
    handelsüblichem Defibriilator oder Weidezaungerät verbunden ist
    geschaffen werden.

    MfG M.

    Gefällt mir

  5. wocken sagt:

    Und wie das wichtig ist! Nach hinten geht überhaupt nicht, die Rolle wird dann sofort umgedreht.

    Gefällt mir

  6. Naja, das Papier putzt die Wand, ob es nun nah vorne abgerollt wird oder nach hinten. ABER: für das Blatt nach vorne habe ich mehrere Gründe:
    1) Insbesondere wenn beim „Deckel“ eine zuätzliche scharfe „Abriss-Kante“ integriert wurde, zerreisst es das Papier regelmäßg beim „Blatt hinten“ beim abrollen.
    2) Blatt vorne greift sich besser, weil man mit der Hand nicht an die Wand muss.
    3) Blatt vorne reißt sich besser ab (insbesondere mit Deckel), da der Spielraum der Hand nicht von der Wand eingeschränkt wird.
    Aber ich habe da auch nen paar Jahre dran gewerkelt, bis Herzallerliebste mir das geblaubt…. äh meine Auffassung hingenommen hat. 😉

    Aber am Rande: Der Scan ist spiegelverkehr, wie an den Zahlen „1“ und „22

    Gefällt mir

  7. B Cottin sagt:

    Wenn das Blatt hinten ist, rollt man leicht zu viel ab.

    Gefällt mir

  8. McCloud sagt:

    Schließe mich der Fraktion an, die das lose Blatt vorne haben will – aus den oben genannten Gründen.
    Nachdem man das Blatt abgetrennt hat, stellt sich übrigens sogleich die nächste existenzielle Frage: Knüllt man das Papier anschließend oder faltet man es?

    Gefällt mir

    • Das hat vor vielen Jahren Herr Ingo Appelt schon bei einem Fernsehauftritt ge- und erklärt. Männer falten jedes Blatt aus ökologischen und ökonomischen Gründen demnach die maximalmöglichen 9x (gemäß Mythbusters mit Straßenwalze); Frauen hingegen wickeln sich die 12 Blatt (Normverbrauch pro Toilettengang) als „Handschuh“ um die Hand… Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel, Anekdoten beeinflussen die Statistik nicht… duck&cover

      Gefällt mir

  9. turtle of doom sagt:

    War das jetzt eine sachliche oder eine rhetorische Frage, liebe Pharmama? o.O

    Natürlich muss das lose Blatt vorne sein. Sonst konstruiere ich für dich mal eine Medikamentenschublade, die man reinstossen muss, um mittels kunstvollen, orthopädisch grenzwertigen Verrenkungen die zuhinterst liegende Schachtel rauszunehmen…

    Gefällt mir

    • Pharmama sagt:

      Eine ganz sachliche – auch wenn die überwiegende Mehrheit hier zu den „Blatt vorne“ Anhängern zählt – es gibt ein paar, die das „Blatt hinten“ energisch verteidigen.
      Wo bleiben die hier nur?

      Gefällt mir

  10. Dubleee sagt:

    Danke, hat mich wieder an dies herzwärmende Geschichte erinnert:
    https://kleinereimer.wordpress.com/2013/04/25/ich-schenke-dir-ein-wort/
    LG Anne

    Gefällt mir

  11. marianne sagt:

    ein wichtiges und interessantes thema in der heutigen zeit

    Gefällt mir

  12. Lea sagt:

    Ich bevorzuge den dritten Weg. Inder die Rolle nicht wie bei obigen Foto paralell zur Wand aufgehängt wird, sondern Senkrecht zur Wand.

    Gefällt mir

  13. Clara sagt:

    Wenn die Rolle hängt, dann das lose Blatt definitiv nach vorne (Gründe s.o.).
    Ansonsten mache ich wie Lea: direkt neben meiner Toilette ist eine kleine Fliesenstufe, die zufälligerweise (?) genau so groß ist, dass zwei Rollen stehend nebeneinander passen. Auf diese Stufe werden die 8-12 Rollen eines Paketes gestapelt, so dass auch immer genügend da ist 🙂 .

    Gefällt mir

  14. sakasiru sagt:

    Ich mag das Ende auch vorne. Allerdings ist es bei einem Abroller wie dem linken ziemlich egal, während der Deckel von dem rechten das Klopapier zerfetzt, wenn man die Rolle falschrum einsetzt und dann das Papier nach hinten zieht. Ich hab kein Problem damit, wenn andere Leute andere Vorlieben haben, aber wie man absichtlich eine offensichtlich unpraktische „Darreichungsform“ wählen kann und in sowas wie 1/rechts die Rolle falschrum reinmacht, werd ich nie verstehen.

    Gefällt mir

  15. Jen sagt:

    Zuhause auf jeden Fall nach vorne! Auf der Arbeit und bei guten Freunden drehe ich auch um. Überall wo ich das eh nur einmal sehe lasse ich es wie es ist. Obwohl es mich schon stört…

    Gefällt mir

  16. B.Cottin sagt:

    In Frankreich gibt es auch Toilettenpapier-Blätter, in „Z“-Faltung ineinandergelegt. http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSLfCPgSWHozdRNBTjElJdHsI_PzzwLGtooSUBcHLd0WaiXiEievxr4M9H3Lg

    Gefällt mir

  17. Julia sagt:

    Mein knapp 14-jähriger Sohn ist der einzige in der Familie und überhaupt weit und breit, der das WC-Papier mit dem Blatt nach hinten aufhängt. In der Hinsicht habe ich als Mutter versagt… 😉

    Gefällt mir

  18. Matthias sagt:

    Auch bei mir hängt das lose Blatt vorne runter. Katzen ziehen aber angeblich liebend gerne an der Rolle – besonders, wenn die sich dabei abrollt. Drum hängen einige Katzenbesitzer anscheinend das Papier anders rum auf. Hab ich mir sagen lassen.

    Gefällt mir

  19. Anna sagt:

    Seit einem halben Jahr…. loses Blatt nach hinten… andernfalls rollt die Katze das Klopapier ab.

    Gefällt mir

  20. ednong sagt:

    Hehe,
    ja, das Blatt gehört nach vorne. Gründe sind ja oben schon aufgeführt.

    Und deine Cam fotografiert spiegelverkehrt?

    Gefällt mir

  21. Wölfchen sagt:

    schon wieder Necro spielt

    MIR ist das wurscht. Ich komme mit beiden Rolltechniken klar und habe auch kein… ährm… störenden Merkmale bemerkt, wenn man nach hinten abrollt. Allerdings finde ich nach hinten ästhetisch schöner als nach vorn. Ja, ernsthaft. 🙂

    Mein Mann ist aber böse auf mich, wenn ich meinen seiner Meinung nach verkümmerten ästhetischen Empfinden folge und daher hänge ich sie dann doch mit nach vornrollenden Blatt auf. Außer er ärgert mich, dann drehe ich sie einfach um. ;P

    Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s