Es ist kalt …

29

Kunde kommt am Abend in die Drogerie gestürmt:

„Haben Sie von diesen Wärmebeuteln, die Sie klicken können und die dann warm werden?
Bei uns ist der Strom ausgefallen und ich versuche meine Echsen am Leben zu erhalten … „


Advertisements

29 comments on “Es ist kalt …

  1. Geneviève sagt:

    Ja, es ist wirklich kalt und ich finde das total süss !

    Und vorallem – man muss erst mal auf die Idee kommen, seinen Echsen eine Wärmekissen zu holen…

    Gefällt mir

  2. Sigi sagt:

    Klasse 🙂

    Gefällt mir

  3. no0815girl sagt:

    Jöö! 🙂

    Gefällt mir

  4. Squirrel sagt:

    Und, hattet ihr solche Wärmekissen da?

    Gefällt mir

  5. Irene sagt:

    Ob das gereicht hat? Immerhin hatte es letzte Nacht -9°C…

    Gefällt mir

  6. Blogolade sagt:

    Irene: das Haus isoliert ja noch ein bisschen.

    Eine Wärmflasche wäre eine Idee, sofern man noch eine Gaskocher fürs Wasser hat. Oder mal bei den Nachbarn fragen, falls das Problem nur in der einen Wohnung liegt.

    Gefällt mir

  7. hajo sagt:

    wenn man so empfingliche Hausgenossen hat, muss man schon entsprechende Vorkehrungen treffen:
    Blogolade hat einen Vorschlag, ich hätte (Stichwort „Fachidiod“ = Elektroingenieur) ein Notstromaggregat eingesetzt) 😉

    Gefällt mir

  8. zimtapfel sagt:

    Andere Möglichkeit: Mit ins Bett nehmen und von der eigenen Körperwärme profitieren lassen. 😀

    Gefällt mir

  9. Wolfram sagt:

    Einen CampingGas-Strahler hätte ich empfohlen, den sollte es auch bei der Migros geben.

    Gefällt mir

  10. Hermione sagt:

    Hoffentlich haben die Echsen es überlebt. 🙂
    Sehr rührend. 🙂

    Gefällt mir

  11. Mr. Gaunt sagt:

    Fast schon ein wenig tragisch.
    Ich drücke den Echsen die Daumen.

    Gefällt mir

  12. Hermione sagt:

    Schade, dass wir wahrscheinlich keine Rückmeldung bekommen werden, wie’s den Kerlchen geht…

    Gefällt mir

  13. blogwesen sagt:

    Es gibt ja auch noch Elektroöfen für den Notfall…

    Aber die Idee mit den Wärmekissen ist sicher auch nicht schlecht…Hoffe, die Echsen haben es überlebt…

    Gefällt mir

  14. Da lob ich mir meine Katzen.
    Wenn hier tatsächlich mal die Heizung ausfallen sollte, kriechen wir einfach alle gemeinsam unter die große Decke und wärem uns gegenseitig (machen wir so ja auch so schon gerne).
    Hoffentlich habens die Echsen überstanden

    Gefällt mir

  15. Sisi sagt:

    Ich find es klasse das der Mann alles tut, damit seine Echsen es gut bei ihm haben. Schade das nicht alle Menschen so denken und es vielen Haustieren schlecht geht.
    Ich hoffe die Tierchen haben alles gut überstanden.

    Gefällt mir

  16. Pharmama sagt:

    Ich bin sicher den Tierchen geht es gut. Immerhin haben sie ein sich um sie sorgendes und kreatives Herrchen 🙂

    Gefällt mir

  17. Annette Ga sagt:

    Wird dieser Kommentar jetzt eigentlich noch übernommen ? – Echsen sind doch wechselwarme Tiere, wenns kalt wird erstarren die doch und verlangsamen ihren Stoffwechsel („Winterstarre“) Aber immer wenn ich diesen Beitrag lese bin ich gerührt über diesen Besitzer…

    Gefällt mir

    • Tauchaussie sagt:

      Lies jetzt wahrscheinlich eh keiner mehr (paar Jahre später xD) aber egal…
      Ich kann mich noch an den Bruder einer Freundin erinnern, der bei Stromausfall seine (wie schreibt man das?) Bartagame auf eine Wärmflasche gelegt hat^^
      Die überleben das sonst scheinbar wirklich nicht lange.

      Gefällt mir

  18. stilleLeserin sagt:

    Immer noch mein Lieblingsbeitrag auf dem ganzen Blog! ❤ ❤

    Gefällt mir

  19. Die Weltenreisenden sagt:

    Einfach tierisch süss 🙂

    Gefällt mir

  20. B.Cottin sagt:

    Wie lange wird es bei WordPress schneien?

    Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s