Was sucht das Alien in der Apotheke? (3)

Es gibt ja auch friedliche Alien … aber auch die haben ihre Probleme. Nur, ob ich die lösen kann?

Das ist natürlich E.T.

Advertisements

Über Pharmama

Wie bringt man die Arbeit in der Apotheke und die Familie unter eine Haube? Mit viel Humor natürlich! Ich bin Apothekerin aus der Schweiz schreibe über Interessantes und lustiges in und um die Apotheke. unter: Pharmama.ch

Veröffentlicht am 10/04/2012 in Apotheke und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. Hach is der süss!! 🙂

    Gefällt mir

  2. Whaaa…

    Ist man nirgends vor diesem schrecklich unheimlichen Außerirdischen sicher??? Ich habe seit meiner Kindheit Anfang der 90er, als ich mit 7 oder 8 Jahren den Film das erste (und letzte!!!) mal sah, ein E.T.-Trauma. Jahrelang habe ich mit dem Gesicht zur Wand geschlafen aus Angst, dass sich neben meinem Bett E.T. erheben würde. Das war schrecklich! Und selbst heute noch beschleunigt sich mein Puls jedes Mal, wenn in der Fernsehzeitung der Film eingetragen ist mit so einem doofen Bild von der psychologisch verstörendsten Figur der Filmgeschichte… :-/

    Jetzt muss ich mir schwer überlegen, ob ich dieses Blog nochmal besuchen kann, ohne in alte Verhaltensmuster zurückzufallen… 😦

    E.T. ist nicht süß. E.T. ist nicht drollig. E.T. ist weder lieb noch knuffig noch putzig noch sonst irgendetwas positives! Ich hasse E.T.! Noch mehr hasse ich seine blöden Verwandten, die ihn auf der Erde zurückgelassen haben. Hätten sie ihn nur sofort wieder mitgenommen, dann wäre der Film nie gedreht worden… *g*

    Merkwürdigerweise hab ich mit Filmen wie „Men in Black“, „Mars Attacks“ & Co. keine Probleme, solange die Außerirdischen phänotypisch nicht zu sehr an E.T. angelehnt sind… 😀

    Gefällt mir

    • Was bitte? In dem Alter E.T. gesehen und sich nicht in Drew Barrymore verliebt? Seltsam, sehr seltsam.
      Ich war damals etwas zu alt für Drew und habe deshalb in Begleitung meiner Oma nur kräftig mitgefiebert, wie die bösen Leute den armen E.T. beinahe hops gehen liessen. Das hat mich damals ziemlich mitgenommen, ich war richtig erschöpft und freudig aufgeregt, als sie es doch geschafft haben. Irgendwo müsste ich sogar noch einen Plüsch-E.T. haben.

      Gefällt mir

      • Mit 7 verliebt man sich nicht in Drew Barrymore, schon gar nicht in einem Psychohorrorschockerfilm wie E.T. 😀
        Und Plüsch-E.T.? Das wäre mein Ende gewesen -.-

        Gefällt mir

  3. E.T. scheidet die Geister 🙂
    Ich finde ihn auch eher süss – allerdings war ich auch etwas älter, als ich den Film gesehen habe – vielleicht liegt es an dem bei Dir, topspin?
    Der Film ist PG -also unter 13 Jahren nur mit Erwachsenenbegleitung.

    Gefällt mir

    • Möglicherweise. Ich kann es ja im Nachhinein nicht mehr testen, ob es besser gewesen wäre, den Film erst später zu sehen. 😉 Ich weiß nur, dass meine (zukünftigen) Kinder ihn nicht sehen werden. 😀
      Und Parental Guidance verhindert ja leider nicht, dass man den Film im Schullandheim sehen muss – da kann man ja schlecht sagen, ich will nicht. Und vorher wusste ich auch nicht, was mich erwartet…

      Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: