Apotheken in aller Welt, 128: Mompox, Kolumbien

So wie es aussieht, war das da, wo meine Eltern mal eine Apotheke besuchen „mussten“ statt durften. Zumindest wussten sie da schon, wie sie danach suchen müssen, sonst wäre ihnen „Freddys Drogen“ 🙂 in Mompox in Kolumbien wohl nicht aufgefallen:

Sieht nicht nach viel aus, oder? Aber innen! Ein Apotheker mit weissem Schurz, der – das Rezept in der Hand – wohl grad die richtige Anwendung von Antibiotikumsirup und Trinkampullen erläutert. (Nein, ich mache sicher keine bessere Figur dabei).

Und so sieht die Apotheke sonst innen aus:

Advertisements

Über Pharmama

Wie bringt man die Arbeit in der Apotheke und die Familie unter eine Haube? Mit viel Humor natürlich! Ich bin Apothekerin aus der Schweiz schreibe über Interessantes und lustiges in und um die Apotheke. unter: Pharmama.ch

Veröffentlicht am 18/06/2011 in Apotheke und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Interessant, großer Kontrat von außen zu innen.
    Und so ordentlich! Sehe ich das richtig das in den vorderen Regalen Shampoo und Tönungen und so was stehen und hinten erst die Medikamente?

    Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: