Auflösung zum Quiz 4

1. Mückenstiche oder?

Im Sommer: Eine Mutter kommt in die Apotheke und möchte etwas gegen Juckreiz. Sie berichtet: „Meine beiden Söhne, beides Primarschüler, waren gestern um Schwimmbad, wo sie offenbar von Mücken gestochen wurden. Als sie nach hause kamen fielen mir beim einen vereinzelte Stiche auf. Diese sind über Nacht noch deutlicher zu Tage getreten und jucken stark. Es haben sich sogar vereinzelte Bläschen gebildet, Auch beim älteren Bruder sind sie nun deutlich sichtbar. Er hat etwas Fieber.“

„Sie waren bis vor 10 Tagen in einem Pfadilager und sind seit ihrer Rückkehr fast jeden Tag zusammen im Schwimmbad gewesen. Aber dass sie derart verstochen werden, ist mir noch nie vorgekommen.“

Was ist die Verdachtsdiagnose? Was sind die möglichen Komplikationen? Behandlungsvorschläge?

Verdacht: nicht Mückenstiche sondern Windpocken (auch Wilde Blattern genannt): Bläschen die jucken und mehr werden, Fieber und Inkubationszeit deuten darauf hin.

Komplikationen: wenn man kratzt Superinfektion und Narbenbildung, Hirnhautentzündung. Problem auch die Umgebung: wenn man es als Erwachsener bekommt ist es wesentlich unangenehmer.

Behandlung: Fenistil Tropfen (Antihistaminikum und juckreizstillend), Tannosynt Lösung (künstliche Gerbstoffe), Mentholpuder. Paracetamol bei Fieber, NICHT Aspirin, weil das sonst eventuell das Reye Syndrom auslösen könnte.

.

2. Pflanzenmedizin – Phytotherapie

Man befindet sich zu Besuch bei einer Freundin in einer entfernten Gegend, wo es keinerlei Apotheke in der Nähe hat, aber das Haus hat einen grossen Garten …

Welche der folgenden Pflanzen könnte man denn brauchen gegen …

1D. leichte Herzbeschwerden – Weissdorn

2A. Husten –  Malve

3C. bei Magen-Darm Problemen und zum Beruhigen – Kamille

4B. Johanniskraut: Depressionen

.

3. Ordne die Nebenwirkungen den Medikamenten zu!

Die Medikamente

1B. Roaccutan (Isotretinoin)

Bei Patienten, welche mit … behandelt wurden, wurde über Depressionen, Verschlechterung bestehender Depressionen, Angstgefühle, Tendenz zu Aggressivität, Stimmungsschwankungen, psychotische Symptome und, sehr selten, Suizidversuche und Suizide berichtet.

macht bei Vorbelasteten Depressionen bis zur Selbstmordgefährdung und auch Probleme bei Schwangeren: Missbildungen, ist Teratogen
2C -Deroxat (Paroxetin)

Folgende Symptome können bei Neugeborenen nach der maternalen Anwendung von ….  in den späten Stadien der Schwangerschaft auftreten: Atemnot, Zyanose, Apnoe, Krampfanfälle, instabile Körpertemperatur, Schwierigkeiten beim Trinken, Erbrechen, Hypoglykämie, muskulärer Hypertonus oder Hypotonus, Hyperreflexie, Tremor, Reizbarkeit, Lethargie, Schläfrigkeit, Schlafstörungen und ständiges Schreien.

nicht grad toll für ein Antidepressivum wenn es Schreibabies produziert

3A- Stilnox (Zolpidem)

Somnolenz am Tage, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindelanfälle, verschlimmerung der Schlaflosigkeit, anterograde Amnesie (allein oder in Verbindung mit unangepasster Verhaltensweise). Herabsetzung der Aufmerksamkeit, Gangstörungen

rückwirkender Gedächtnisverlust und seltsames Verhalten: darum mögen sie das nicht unbedingt in Flugzeugen…

4D- Levitra (Vardenafil)

Gelegentlich: Sehstörungen (vorwiegend visuelle Störungen, aber auch erhöhte Lichtempfindlichkeit), Konjunktivitis, Farbensehen (leichte und vorübergehende Beeinträchtigungen des Farbunterscheidungsvermögens im Blau/Grün- und Purpur-Bereich auf), feuchte Augen. Selten: Glaukom.

.

4. Absetzen oder weiternehmen?

Ein Kunde kommt mit einer Liste Medikamente die er regelmässig nimmt. Jetzt hat er in ein paar Wochen eine Operation.

Auf jeden Fall muss er das aber mit dem behandelnden (und operierenden) Arzt absprechen. In manchen Fällen kann man manche Medikamente trotz Blutverdünnung weiternehmen. Ganz offensichtlich gibt es ja auch nicht planbare Operationen und bei denen geht es dann auch … irgendwie

Die folgenden sind Blutverdünnend und man sollte ein Absetzen etwa 1 Woche vor der Operation  in Betracht ziehen: 2,3,4

2. Umckaloabo/Pelargonium: bei Ärzten vielleicht noch nicht so bekannt. Noch ein pflanzliches Medikament das blutverdünnend wirkt – habe ich schon an mir ausprobiert, das gibt nette blaue Flecken.

3. Aspirin Cardio – eigentlich klar, man nimmt es ja genau dafür, ist aber nicht so schlimm, wie z.B. Marcoumar.

4. Symfona: auch Gingko wirkt blutverdünnend – und vielleicht auch darum verbessernd auf die Durchblutung im Gehirn, also für das Gedächtnis.

Absetzen nicht nötig: 1,5

1. Sortis (Atorvastatin) gegen den hohen Cholesterinspiegel

5. Beloc Zok (Metoprolol) Gegen den hohen Blutdruck

v.a. Beloc Zok sollte man nicht abrupt Absetzen, da das grosse Probleme machen kann – das muss man ausschleichen.

Dementsprechend haben die meisten richtigen Antworten gegeben:

1. Nessa: praktisch alles Richtig! 16.5 Punkte

2. Florence und Susanne mit je 14 Punkten

3. Pharmaassistentin i.a. und dr.geldgier mit je 12 Punkten

Knapp dahinter nicoretta (11), der chefarzt (10), stefan (9.5), Helene (9)

dann folgen torschtl, NK und Knaller  – denen ich fürs Mitmachen danke. Ja, es war ein Quiz für „Fachpersonen“ und dementsprechend schwierig.

5 Antworten auf „Auflösung zum Quiz 4

  1. Ich dachte Umckaloabo hat überhaupt nicht diese Hydroxycumarine, die blutverdünnend wirken? Nicht alle Cumarine sind gleich blutverdünnend.. nur die mit der Hydroxygruppe UND noch einer Seitengruppe, so wie bei Warfarin und Phenprocoumen auch.
    Aber vielleicht setzt mans einfach sicherheitshalber ab, um nichts zu riskieren..

    Liken

  2. Es stimmt – die Cumarine in Umcka sind nachweislich nicht blutverdünnend. In dem Beipsckzettel steht es allerdings weiterhin drin – da man zum Zeitpunkt der Zulassung des Präparats sich der Sache noch nicht sicher war. Mittlerweile ist man sich dies – allerdings braucht man 50.000 dokumentierte Fälle mit Patienten, die einen Cumarin-Blutverdünner + Umcka ohne Komplikationen einnehmen, damit dieser Satz wieder gestrichen werden darf. Derzeit gibt es allerdings „erst“ ca. 10.000 dokumentierte Fälle.

    Liken

  3. Bitte senden Sie die Prämie für den 3. Platz an:
    dr geldgier
    fette-kohle str. 3
    88888 Entenhausen

    Nochmals danke für die tollen Fragen – Windpocken bekomme ich als Neurologe nicht mehr zu Gesicht – bei mir heisst das dann Zoster !!!

    Liken

  4. hochinteressant. Nur: im Moment stehts noch drin, da bin ich lieber vorsichtig … und ausserdem bekomme ich, wenn ich das nehme wirklich vermehrt blaue Flecken und es dauert (noch) länger, bis zur das Blut gerinnt, wenn ich mich verletze. Ich sollte aber noch anfügen, dass meine Blutgerinnung sowieso nicht sooo gut ist.

    @dr.geldgier: Und ich dachte, Du machst es auch nur der Ehre halber …
    aber grüss mir doch Nachbar Donald :-) (entenhausen, huh?)

    Liken

  5. Und wieder was über Pflanzen gelernt … Super Quiz. (Muss auch mal wieder eins machen) Mit ASS sehen es die Chirurgen übrigens auch nicht mehr so streng.

    Liken

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.