Abschlussgeschenk für die Apotheker-Assistentin oder Pharmazie-Studentin gesucht?

6

Weil ich jetzt doch schon gelegentlich angefragt wurde, ob man mein Buch nicht doch mit persönlicher Widmung erhalten könne als Abschlussgeschenk (oder sonst Geschenk) für eine angehende Apothekerin: Ja, es ist möglich. Es geht allerdings etwas über Umwege.

bookcoverpille

bookcovereinmal

 

Schickt mir ein mail mit Euren Wünschen: (an pharmama.08( at )gmail.com)

Schreibt mir, welches Buch ihr gerne hättet: „Haben Sie diese Pille auch in grün“ oder „Einmal täglich“

Schreibt für wen es sein soll: mehr Details helfen mir dabei, die Widmung zu schreiben – ich zeichne auf Wunsch auch.

Nicht vergessen: die Adresse, wohin das Buch geschickt werden soll.

Dann schickt mir auf die email-Adresse einen Amazon-Gutschein über 20 Euro. (Ja, ich weiss Amazon = böse, aber ansonsten ist es für mich schwierig, die Anonymität ausreichend zu wahren).

Nach Erhalt bestelle ich das Buch, schreibe die Widmung und schicke es per Post zu.

Zeitrahmen: normalerweise 2 Wochen – da ich jetzt Ferien habe aber erst nach den Ferien (gesammelt) – es kommt ab dem 20. Oktober.

Das Angebot gilt für die Schweiz und Deutschland.

Advertisements

3 Jahre Pille in grün

2

lachnebenwirkungen

Ältere Damen, die eine rotweiße Kapsel vorzeigen und «die gleiche in Grün» möchten oder Mütter, die Hustenbonbons mit Fieberzäpfchen verwechseln: Apotheker sind für ihre Kunden eine Mischung aus medizinischem Notdienst, wandelndem Lexikon und seelischem Mülleimer. Die Pharmama steht seit vielen Jahren hinterm Tresen und hat schon unzählige skurrile, witzige und auch sehr seltsame Geschichten in ihrer Apotheke erlebt; davon erzählt sie nun in ihrem Buch.

rowohlt Verlag

 

 

Heute vor 3 Jahren kam mein Buch „Haben Sie diese Pille auch in grün?“ in den Handel … und ich kann sagen: ich bin immer noch sehr zufrieden damit. Es verkauft sich regelmässig – auch wenn es kein Spiegel-Bestseller wurde, so bekomme ich doch (immer noch) sehr gute Kritiken und es ist gelegentlich wieder auf einer Amazon-Bestsellerliste. Lesetipp also für alle Blogleser und -Besucher … und auch für die mit interessierten Freunden, die noch etwas zum schenken suchen!

Haben Sie diese Pille auch in grün? ist im Buchhandel erhältlich und bei Amazon.

cover

Merken

Buchsichtung auf der Aida!

15
Danke Leserin Marion, die mir das hier zukommen liess:
aidabuchsichtung
Als langjährige, treue Leserin deines Blogs habe ich mich sehr gefreut, dein Buch „Haben Sie diese Pille auch in Grün?“ in der Bord-Bibliothek zu finden. Bisher hatte ich nie Zeit und Gelegenheit, das Buch zu lesen, da war das perfekt (siehe Foto). Ich war überrascht, wie dick es doch ist und wie interessant es sich liest, auch wenn ich seit vielen Jahren dein Blog lese und einige der Anekdoten natürlich kannte. Ich habe es mir jetzt gleich noch als Ebook zugelegt.

Ist das nicht cool? Ich bin stolz wie bolle 🙂

Ich warte ja immer noch drauf, dass ich mal jemanden das lesen sehe … ich denke, dann würde ich fragen, ob die Person vielleicht ein Autogramm will …

Rasch zugreifen!

7

bestseller

… sonst ist der Bestseller ausverkauft!

(Das wäre mal was!?)

Mediales

1

Die Darmkrebskampagne der Schweizer Apotheken läuft noch bis Ende Woche – Jetzt ist der Zeitpunkt, das zu machen, falls man noch nicht hat. Einige Apotheken werden den Test sicher auch weiterhin anbieten, aber danach wird es etwas teurer und aufwändiger, wenn man das machen will.

Mit-Apotheker Martin Affentranger wurde letztens dafür in einem Beitrag von tele1 interviewt … und weist mich darauf hin, dass mein Buch (Haben Sie diese Pille auch in grün?) im Hintergrund prominent sichtbar ist 🙂 Yay!

tele1

Seht Ihr es?

Aber auch das hat mich gefreut: amazon meint, dass mein Buch sehr gerne verschenkt wird:

geschenkt

… und den Rezensionen nach kommt es auch gut an. Kennt Ihr es schon?

Pharmama wird gelesen

Offenbar nicht nur der Blog, sondern auch die Bücher. Heute habe ich mich sehr über eine neue Rezension auf Amazon gefreut:

buchrezijan

Da musste ich grad nachschauen, was denn die letzte von meinem Cartoon-Buch war – das könnte noch ein paar Rezensionen „vertragen“, vor allem, wenn es solche sind:

buchrezieinmal

Neuste Rezension von: Apotheke einmal anders

3
10336845_243484229192482_8645803137227465149_n

Selten hab ich was gelesen, das auch nur annähernd besser beschrieben hätte, wie der Alltag in der Apotheke abläuft…
Ob lustige Momente, Problemkunden oder Missverständnisse, in diesem Buch finden sich zahlreiche witzige, interessante und realitätsnahe Apotheken-Momente wieder.
Ob für alteingesessene Apotheker, Pharmaziestudenten oder Abiturienten, die mit einem Pharmaziestudium liebäugeln: dieses Buch ist eine ganz klare Leseempfehlung! Einen besseren Einblick in die Welt der Offizin kann man nicht bekommen!

Vielen Dank auch an die Autorin, Pharmama

(Und ein super Geschenk/Mitbringsel für knapp 10 Euro  )

//

.

Ta-DA! Haben Sie diese Pille auch in grün?

37

Einen Tag zu früh – der offizielle Start ist erst morgen, Montag -aber noch länger KANN ich einfach nicht warten. Fertig ge-Sneak-t! Hier ist es: Mein Buch!

pillscover3

Vielleicht bist Du schon selber drauf gekommen, dass das ansteht … ich musste feststellen, dass meine Blogleser sehr findig sind! … Und es hilft auch nicht, dass der kinderdoc schon darüber bloggt :-/

Was soll ich darüber noch sagen? Ihr kennt mich und meinen Blog – mit dem Buch habt ihr jetzt die Möglichkeit, Euch ein Stück davon nach Hause zu holen …

Das schreibt der Verlag darüber:

Ältere Damen, die eine rotweiße Kapsel vorzeigen und «die gleiche in Grün» möchten oder Mütter, die Hustenbonbons mit Fieberzäpfchen verwechseln: Apotheker sind für ihre Kunden eine Mischung aus medizinischem Notdienst, wandelndem Lexikon und seelischem Mülleimer. Die Pharmama steht seit vielen Jahren hinterm Tresen und hat schon unzählige skurrile, witzige und auch sehr seltsame Geschichten in ihrer Apotheke erlebt; davon erzählt sie nun in ihrem Buch.

Einige Geschichten sind vom Blog her schon bekannt, andere sind brandneu – und neu ist auch, dass ich meine Kolleginnen vorstelle. Donna die Pharmaassistentin mit Biss, Sabine die enthusiastische Drogistin und Minnie die Azubine.

Das Buch gibt’s im Buchhandel vor Ort und auch im Internet. Und für die, die nicht das tolle „ich hab was in den Händen“-Gefühl und den Geruch (Aaahh!) eines Buches brauchen – es gibt auch eine Kindle Version.

Ich bin gespannt, wie Euch das Buch gefällt. Mir hat das Schreiben sehr viel Spass gemacht … und auch wenn ich es nicht als hochstehende Lektüre bezeichnen würde – gute Unterhaltung ist es sicher!