Das war 2017 – ein Blick zurück

8

rueckblick17

Da WordPress es offenbar aufgegeben hat, einen Jahresrückblick vom Blog zu liefern, bekommt ihr halt einen selbstgebastelten von mir 🙂

Das war 2017 auf dem Blog:

  • 1’227119 Seitenaufrufe
  • 492931 Besucher
  • 263 veröffentlichte Beiträge
  • 1772 Gefällt mir Angaben
  • 2591 Kommentare

Und was lief hier so?

Das mit Abstand beste Posting (zahlenmässig) war: Droh-Kettenbriefe an Kinder mit über 13’000 Zugriffen. Ein Thema, das nichts mit der Apotheke zu tun hat, aber offenbar nicht nur mich bewegt.

Danach kommen ein paar Klassiker mit Fragen, die offenbar immer noch aktuell sind:

Beliebte Blogposts von 2017 waren:

Und ihr? Des Bloggers Brot sind ja die Kommentare – ohne die würde es nicht annähernd soviel Spass machen zu bloggen. Ausserdem bekomme ich so immer unglaublich spannenden Input, News und Einsichten. Das ist nicht nur Brot, das sind Kuchen 🙂

Insgesamt hat die Seite 51’146 Kommentare, der aktivste Tag war der 27.Oktober 2017.

Hauptkommentatoren:

  1. Der Flo
  2. Gedankeknick
  3. Mr. Gaunt
  4. Turtle of doom
  5. Nickel
  6. Sebastian

Danke Euch im speziellen – ich lese Euch gerne!

Dank dem Blog erhalte ich gelegentlich Schreibaufträge und Zusammenarbeit mit anderen Medien. Danke an dieser Stelle an die AstreaApotheke, wo ich für das AstreaBulletin für Pharmaassistenten und Lernende schreibe und an Pharmapro wo ich auch Artikel veröffentlichen durfte. Mein Buch Haben Sie diese Pille auch in grün? verkauft sich weiterhin … ganz ordentlich, vor allem vor Weihnachten ist es offenbar zum verschenken beliebt.

Und sonst? Junior wächst zum Teenie und wir sind stolz auf ihn. Inzwischen ist er in der 5. Klasse. Die Schule geht (offenbar üblicherweise) nicht ganz problemlos – und allzu viel will ich hier nicht darüber schreiben – aber wir schaffen das. Gesundheitlich gehts uns allen auch gut, was wir dieses Jahr ausgenutzt haben, indem wir ein paar Mal Ferien gemacht haben: Im Frühling in Thailand, im Sommer eine Woche Auszeit in Arosa (kurzfristig organisiert, aber wirklich gut für uns) und im Herbst in Südafrika. Yay! Gut habe ich keine teuren Hobbies … tatsächlich kommt mit dem Bloggen und schreiben noch ein bisschen Geld herein. Jetzt wisst ihr, für was das ausgegeben wird …

Das neue Jahr wird sicher auch neues bringen … wir sind gespannt. Hier in der Schweiz ist das Thema neues Heilmittelgesetz sehr aktuell … noch ist nicht ganz klar, was für Auswirkungen das effektiv auf den Apothekerberuf haben wird. In Deutschland … Seufz … Ich wünschte ich könnte ein bisschen mehr helfen, aber es ist hart mitanzusehen, wie dort die Politik (geschmiert von gewissen Interessensverbänden) offenbar die Absicht hat ihr eigenes Gesundheitswesen komplett kaputt zu machen.

Jedenfalls – es wird auch dieses Jahr genug geben um darüber zu bloggen – und ich bin auch für Ideen und Einsendungen hier (auch wenn ich nicht alles umsetzen kann).

Los geht’s!

Kommt ihr mit?

Advertisements

Auf nach 2017!

4

rutsch

Zeit ist ja auch nur eine Dimension …

In dem Sinne: wie seid Ihr gerutscht und vor allem: Was wünscht Ihr für 2017?

Ich wünsche mir für uns selber dass es weiter so (gut) geht, wie bisher. Ich bin Dankbar dafür. Für den Mann von S. volle Remission und für die junge Familie alles Beste. Und für alle wünsche mir mehr Verständnis und Empathie. Go world!