Phantombild

Ihr habt sicher schon die Phantombilder gesehen, mit denen Verbrecher gesucht werden?

Es gibt die Möglichkeit selbst im Internet ein Phantombild zu erstellen: Auf flashface findet sich ein ziemlich professionelles „Werkzeug“.

Hier ist ein Bild das ich damit erstellt habe:

Und: nein, das bin nicht ich.

Wer will, kann da aber ein Bild von sich erstellen – oder von einem Star, dem letzten Kunden oder versuchen ein möglichst hässliches oder schönes Gesicht zu erschaffen … Zeigt mir doch Euer Ergebnis! Ich bin gespannt!

6 Kommentare zu „Phantombild

  1. Spannender als ein Gesicht zu erfinden, wäre es doch sich mal in die Lage zu denken, jemanden beschreiben zu müssen dem man so zufällig begegnet ist. Ich habe mir zum Beispiel überlegt, wie die Person aussah, die am Freitag nach der Uni mir vis a vis gesessen ist im Zug. Das waren immerhin gut 30 Minuten, doch an das Gesicht kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern. Wäre ich jetzt ein wichtiger Zeuge, hätte die Fahndungstruppe der Polizei ein Problem *g*

    Like

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..