Last Minute Eierfärben mit flüssiger Lebensmittelfarbe

Dieses Jahr hatte ich irgendwie nicht viel Zeit, mich auf Ostern vorzubereiten. Aber zumindest einmal Ostereier färben – das wollte ich mit Junior.

Jetzt ist es Karfreitag und ich habe nicht mal Eierfarben gekauft (nicht, dass wir die selbst in der Drogerie verkaufen würden … :-( ) Zwiebelschale wäre noch eine Möglichkeit – aber das habe ich im Moment nicht genug da … was ich aber da habe, von früheren Bastelarbeiten mit Junior ist flüssige Lebensmittelfarbe. Rasch gegoogelt – ja, auch damit kann man Eier färben.

Das braucht man:

lastminuteeierfarben0

  • Eier (natürlich) – vorher hartkochen.
  • Lebensmittelfarbe (gibt’s in der Drogerie)
  • Essig und Öl
  • Gefässe zum drin färben.
  • Gummibändeli

Für die Färbelösung mischt man einfach Wasser mit der Lebensmittelfarbe und gibt Essig dazu – wieviel dazu nötig ist, darüber gehen die Meinungen auseinander, ich habe vom Mischverhältnis 1:1 bis zu ein paar Löffeln pro Glas verschiedenes gelesen. Ich habe es mit ein paar Löffeln gemacht: geht prima. An Lebensmittelfarbe sollte man eher ein bisschen mehr nehmen als man denkt, jetzt ist genug.

lastminuteeierfarben4

Damit die Eier nicht einfach nur uni werden, haben Junior und ich sie vorher mit ein paar Gummibändern umwickelt. Das Endergebnis kann sich sehen lassen:

lastminuteeierfarben1

Bei manchen sieht man ein bisschen etwas wie einen Farbverlauf … der ist eher zufällig entstanden, als ich ein paar Tropfen Farbe nachgetropft habe, weil ich die Lösung doch intensiver wollte. Mit etwas Öl und einem Lappen macht man die Eier glänzend.

Das brachte mich dann auf die Idee doch gleich die nächsten Eier zu marmorieren. Dazu färbt man sie in hellerer Farbe vor (zum Beispiel die von vorher etwas verdünnen). In der Zwischenzeit bereitet man in einer flachen Schüssel die Marmorierlösung vor: mit Viel (!) Lebensmittelfarbe, ein paar Löffeln Essig und zwei Löffeln Öl. Das Öl mit dem Schwingbesen fein verteilen.

Auf die Eier selber vorher auch noch ein paar Tropfen verschiedene Farbe geben, dann kurz durch die Färbemischung mit dem Öl drehen.

lastminuteeierfarben3

Auf die Seite legen (auf ein Gitter am besten) zum Trocknen. Mit einem Lappen den Rest des Öls verteilen. Das Endergebnis kann sich sehen lassen:

lastminuteeierfarben2Bunte Ostereier à la Pharmama und Junior!

Auch zu Ostern: Eier färben mit Kaltfarben, Eier Geoden und Eier färben mit Naturfarben