Basteln mit Junior – Salbe mit ätherischen Ölen

Verwandte und Freunde weggeschaut, denn hier kommt das diesjährige Weihnachtsgeschenk, zumindest der erste Teil – für den zweiten Teil fehlt mir noch etwas, ich hoffe, das kommt rechtzeitig.

Es ist eine Salbe mit ätherischen Ölen – ich habe sie Aethorub getauft. Faktisch Vaporub … mit Anpassungen, die es Tigerbalm etwas ähnlicher machen, das mir geruchsmässig besser passt.

Man braucht:

10 Salbentöpfe, Glas, Material für die Salbengrundlage (s.u.), äetherische Öle (s.u.), Melamingefäss zum rühren, Wassertopf.

aethorub1

Salbengrundlage: (reicht für 10 Dosen zu 60ml)

aethorub2

In einer Schüssel im heissen Wasserbad alles zusammenrühren, bis es geschmolzen ist. Das braucht Zeit, bis auch das letzte Körnchen Wachs es geschafft hat.

Die Schüssel in ein kaltes Wasserbad stellen und rühren, rühren, rühren. Irgendwann wird es etwas trüber, dickflüssiger.

Dann die gewünschte Mischung ätherische Öle dazugeben. Pro 100g Grundlage braucht man etwa 60 Tropfen. Es lohnt sich auf Reinheit zu achten oder Arzneimittelqualität zu nehmen, immerhin wird das auf die Haut aufgetragen. Ich habe genommen:

  • Eucalyptusöl (Eucalypti aetherolum)  10ml
  • Zimtöl (Cinnamomi aetherolum)   5ml
  • Nelkenöl (Caryophylly aetherolum) 3ml
  • Lavendel (lavendula aetherolum) 3ml
  • und dazu noch Levomenthol – fein pulverisiert, etwa 2 Esslöffel voll (oder: 1g auf 100g)

aethorub3

Weiterrühren. Irgendwann hat Junior die Geduld verlassen (und ich habe angefangen zu zweifeln, dass das je wirklich fest wird. Kann man das auch als Bodylotion verschenken? Wir haben dann beschlossen es doch nicht „lege artis“ kaltzurühren, sondern flüssig abzufüllen und in den Kühlschrank zu stellen, in der Hoffnung, dass es so auch fest wird und nicht trennt.

Das hat dann bestens funktioniert: Das Ergebnis ist eine gut riechende, geschmeidige Salbe, die besser einzieht als Vicks Vaporub und so fein riecht wie Tigerbalsam:

aethorub4

Jetzt noch die Etiketten kreiert, herzig einpacken und es bereit zum verschenken. Volià, Salbe für Erkältungen und Husten und auch bei Sportverletzungen. Sie wirkt mit ihren aetherischen Ölen auf die Atemwege und auf der Haut kühlend / schmerzstillend.

20 Antworten auf „Basteln mit Junior – Salbe mit ätherischen Ölen

  1. Irgendwie hast du mich gerade an etwas erinnert.

    Es gibt ja Ballistol, ein Schmier- und Reinigungsmittel, das ursprünglich für Waffen entwickelt wurde.

    Die englischsprachige Wikipedia erwähnt als Inhaltsstoffe auch „essential oils“, zur Parfümierung des sonst nicht so toll schmeck… äh, riechenden Öls.

    Ob die Alternativmediziner jetzt Ballistol ins Schränkchen stellen?

    Liken

      1. Oh, das ist lange her. Schwarzpulver wurde als Heilmittel angepriesen. Swissmedic hat dann eine Untersuchung eingeleitet…

        Liken

  2. Hallo Pharmama, ich nochmal. Die Mengenangaben überfordern mich… Kann ich von 20 Tropfen pro 1 Milliliter ausgehen? Oder wie sollen das Leute rechnen, die keine Pipette zur Hand haben? Was würdest du empfehlen?

    Liken

        1. Ganz grob kommt das mit 20 Tropfen hin. 20 Standardtropfen Wasser sind 1,0g = 1,0ml. Ätherische Öle haben aber eine andere Dichte und wegen der anderen Oberflächenspannung auch ein leicht anderes Tropfverhalten. Deshalb lässt sich das nicht ganz exakt beantworten. Ich würde mir für kleines Geld einfach eine Spritze in der Apotheke besorgen.

          Liken

            1. „Pi mal Handgelenk“

              Mich gruselt es gerade ein wenig, so eine Aussage von einer Apothekerin zu hören.

              Liken

            2. @Flo: Die Apothekerin muss ich zu Hause „abschalten“ ansonsten könnte ich nicht kochen…. (hat schon mein Chef im Praktikum so gesagt).

              Liken

    1. 20 Tropfen = 1 ml habe ich auch noch gelernt. Im Buch Aromatherapie in Wissenschaft und Praxis (Stadelmann Verlag) von Steflitsch,Wolz und Buchbauer (Hrsg) steht unter „Rezepturen:Tropfengewicht“
      „Die Tropfenzahl pro ml bewegt sich von einem Minimum von 23 Tropfen bei der Bergamotteminze über 32 Tropfen beim Lavendelöl extra und 35 Tropfen beim Lavandin Super bis hin zu einem Maximum von 46 Tropfen für 1 ml beim Cassia-Zimtöl.“

      Jedoch mit 20 Tropfen = 1 ml dosiert man eher schwächer, was bei kritischen Ölen sicher nicht schlecht ist und zudem auch nich Resourcen schont, wenn man weiss wieviel Pflanzenmaterial füt äth.Öle gebraucht wird.

      Liken

  3. Feines Rezept mit natürlichen Zutaten. Die kommerziellen Salben basieren auf Vaselin und Paraffin, das zieht natürlich nicht wirklich ein und ist weniger pflegend als die schöne Rezeptur mit Sheabutter.

    Gefällt 1 Person

  4. Wow…da habe sogar ich als Laie Lust dazu bekommen dies mal zu versuchen. Nur wo bekomme ich die Zutaten her ? Kokosnussöl Sheabutter Mandelöl Bienenwachs sollten kein Problem sein, aber woher bekomme ich den Rest ? Möchte qualitativ keinen Schrott kaufen wo weiss nicht noch was drin ist…. Danke für Infos ! Lg

    Liken

    1. Ätherische Öle in Arzneimittelqualität gibts in der Apotheke. Halt nicht in 10ml Fläschchen, sondern grösser – beim Eucalyptus habe ich feststellen müssen, dass man auch sowieso mehr braucht. Und für das Nelkenöl finde ich später noch Verwendung (soll bei Zahnschmerzen helfen … jedenfalls bis zum Arzttermin). Sonst: dort fragen, was auch geht.

      Liken

      1. „soll bei Zahnschmerzen helfen … jedenfalls bis zum Arzttermin“

        Definitiv! Hat mir schon mal ein Wochenende mit Loch im Zahn gerettet.

        Und WIE gut es wirkt, konnte man sehr schön bei Dustin Hoffmann im Film „Der Marathon-Mann“ sehen…

        Liken

      2. Oder ätherische Öle für die Aromatherapie verwenden (z.B.Farfalla, Primavera),die gibt’s in 5 bzw. 10 ml Fläschchen, sind zwar teurer aber tlw. in bio-Qualität.
        Eucalyptus gibt es verschiedene (globulus,radiata,citriodora) ebenso vom Zimtöl (Blatt od.Rinde) riechen alle anders und haben auch nicht identische Inhaltsstoffe.

        Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Basilea Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.