Hey sexy lady!

Junior singend "Heeey sexy laadyy!"

(Ja, Gangnam Style macht auch vor dem Kindergarten nicht Halt).

Junior kommt zu mir: "Weisst Du eigentlich, was sexy bedeutet?"

Pharmama: "Ich, äh …Ja … das …" (Was sage ich jetzt darauf auf die schnelle?)

Junior: "Das bedeutet jemand ist hübsch angezogen!"

dreht sich um und singt weiter: "Heeeyy, sexy laady!"

Puh. Woher *das* wohl kommt? :-)

Was hättet ihr geantwortet?

Ein Kommentar zu „Hey sexy lady!

  1. Bianca
    Mein 7 jähriger (1.Klasse) „singt“ das auch.
    In solchen Fällen antworte ich eigentlich immer: „Nö erklär mir das mal.“

    Baum
    Lustig wird es, wenn dein Junior fremde Damen als ‚Sexy Lady‘ anspricht, um das schöne Outfit zu komplementieren :)

    Ulf Hundeiker
    Das sind sechs feine Damen! (Gnihihihhi!)

    Annette Ga
    Hi Pharmama ! So ganz unvorbereitet hätte ich wohl erstmal nur herumgestottert, jetzt denke ich, würde ich wohl sagen „wenn ein Mann eine Frau hübsch findet – aber dieser Ausdruck wird von Kindern in deinem Alter eigentlich noch nicht benutzt “ LG Annette
    PS: dieses Video ist in Deutschland nicht verfügbar

    BayernChris
    dagengen gibt es Mittel und Wege… :-))

    BayernChris
    warte erstmal, bis er durch Kollegen auf eine andere nette Seite kommt, die auch mit „You“ beginnt! Dann wird es erst kritisch – irgendwie schlimm heutzutage…

    Annette Ga
    Du meinst eine, wo gefragt wird „are you over eighteen?“ (weiß ich von Carolin Kebekus, ich kenne diese Seite nicht. Hab ich was verpasst ?)

    BayernChris
    Dein lieber Junior wird es Dir in ein paar Monaten/Jahren erklären… ;-)

    @Anette Ga: Verpasst? – nicht wirklich! Aber in einem gewissen Alter ist das „Verbotene“ halt doppelt interessant….

    simop
    Ohne Zusatzsoftware zur Umgehung der GEMA-Sperre oder ohne illegale Portale – nein.

    BayernChris
    ned so kompliziert – MUSS ich meinem Compi erlauben, in die Welt zu rufen, wo er beheimatet ist…? ;-)

    Blogolade
    oh, gar nicht schlecht geantwortet, finde ich.

    Ich muss gerade dran denken, dass wir mal einen Freund mit in den Urlaub genommen hatten. Der fand alles „geil“ das Wort fiel irgendwie öfter als jedes andere aus seinem Mund. Bis mein Vater irgendwann völlig entnervt sagte: „wenn du noch einmal „geil“ sagst, musst du es definieren!“ Das war ihm (damals 14) dann doch zu peinlich :D

    eyeit
    Echt eine gute Frage. Ich meine, Sexualaufklärung kann man schon in sehr jungem Alter machen, aber im Alter von 4-6 ist der Begriff „Sexy“ einem Kind schwer begreiflich zu machen. Ich glaube, ich hätte ihm gesagt, dass das Wort bedeutet, dass Männer die Frau (und umgekehrt) die Aufmachung attraktiv finden. Ich behaupte einmal, „attraktiv“ hätte dann nicht weiter erklärt werden müssen, vielleicht noch mit „anziehend“ als weiterem Wort assoziiert werden. Das kommt der eigentlichen Bedeutung schon recht nahe, denke ich.

    kitty
    Das Wort kam bei meinen Freundinnen un mir so im Alter von 12 auf. Als Synonym zu „cool“ o.ä.
    Einige Monate später fanden wir dann auch die eigentliche bedeutung raus, aber total ungewöhnlich das Wort so zu benutzen ist es jetzt eigentlich nicht.

    Nania
    Das Wort „geil“ hat in seiner langen Geschichte mehrfach die Bedeutung gewechselt und bekommt in der Jugendsprache und „jungen“ Sprache [so ganz bin ich dann doch nicht mehr „jugendlich] eben wieder eher eine der etwas älteren Bedeutungen (kraftvoll, üppig usw.).

    Das ist ganz stinknormaler Sprachwandel und für mich kein Problem. Auch nicht, wenn es ein Kind benutzt.

    Die Erklärung von „sexy“ finde ich von Pharmama übrigens sehr gelungen.
    Kinder hören bestimmte Worte und ihnen diese zu verbieten, nur weil sie theoretisch anstößig sein könnten, bzw. etwas anstößiges enthalten (wenn er später mal zu einer Frau sagt, sie sei sexy, dann ist das wohl am ehesten ein Kompliment) könnten, halte ich persönlich für einen falschen Weg.

    Worte, die ihrerseits aber nur im sexuellen Rahmen zu verstehen sind, finde ich auch bei Kindern unangemessen. Vergessen werden sie diese aber trotzdem nicht und vielleicht sogar dazu übergehen, sie „heimlich“ zu benutzen – also wenn die Eltern nicht dabei sind.

    simop
    ok, über einen fremden Proxy gehen wäre auch noch eine Möglichkeit.

    Gabri
    Ich habe meinen Kindern auch etwa im Kindergartenalter erklärt, dass sexy Kleider die Aufgabe haben, lust auf sex zu machen. Was sex ungefähr ohne genauere Details ist, wussten sie schon in dem Alter.
    Grund war, dass meine Schwiegermutter jeweils den Mädchen in meinen Augen zu sexy Kleider geschenkt hat und ich mal laut vor ihnen gemotzt habe. Zur Strafe musste ich ihnen dann dieses Wort erklären.

    Dafür habe ich auch jetzt 5 Jahre später noch keine Diskusionen wegen zu aufreizender Kleider, wenn ich sage, dass ich sie zu sexy angezogen finde, wird sich schnellst möglich umgezogen. Sex ist nänlich immer noch etwas iiiii eeekliges :-)

    Pharmama
    In der Schweiz ist gibt es im Moment eine Gruppe, die den „Sexualkundeunterricht“ im Kindergarten abschaffen will. Ein echter Sturm im Wasserglas -so wie ich das mitbekommen habe – und wie die Kindergärtner hier das handhaben – ist das nur auf Fragen, die bei den Kindern auftreten zu antworten. Altersgerecht. Eventuell mit ein paar „Hilfsmitteln“. Ich bin sicher, dass die Antwort was denn „sexy“ bedeutet auch von dort kommt. Und ich finde sie soweit ganz gut.

    Gefällt mir

Was meinst Du dazu? (Wenn Du kommentierst, stimmst Du der Datenschutzerklärung dieses Blogs zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.