Blog-Archive

Apothekenmuseum, Krakau, Polen

Besten Dank an Markus – der schon vor einer Zeitlang Bilder geschickt hat … irgendwie sind sie mir ein bisschen untergegangen, was schade ist: die wäre doch ein Besuch wert!

ich war wieder in Polen, diesmal Krakau, und habe Fotos von der Apteka Pod Orlem (Adlerapotheke) mitgebracht. Sie ist heute ein (sehr interaktives) Museum. Nach Einrichtung des Krakauer Ghettos war die Apotheke von Tadeusz Pankiewicz plötzlich im Ghetto. Er war der einzige Pole der dauerhaft im Ghetto wohnte und mit Hilfe seiner Angestellten den Juden im Ghetto half. 1983 erhielt er den Titel Gerechter unter den Völkern.

Es gibt auch ein pharmazeutisches Museum in Krakau, leider zu spät bemerkt, daher nicht besucht. Aber wenn es so ist wie die anderen Museen in Krakau….Museen können sie in Krakau!
http://www.museums.krakow.travel/de/museen/id,140,trail,20,t,pharmaziemuseum-jagiellonen-universit-t-collegium-medicum.html

Platz-der-Ghettohelden-mit-Apteka Apteka-pod-Orlem Apteka-innen Tadeusz-Pankiewicz

Über diese Anzeigen

Apotheken aus aller Welt, 523: Ürümqui und Xiahe, China

Danke an Nadya, die inzwischen aus China zurück sein sollte – meine Eltern sind übrigens im Moment grad dort, drum passt das hier gut – auch wenn sie wegen der Zensur das wohl erst nach ihren Ferien sehen werden …

letztes Jahr schickte ich dir ein Apotheken-Bild aus der Stadt, in der ich gerade meinen Freiwilligendienst absolviere (Jiuquan, Gansu-Provinz, Nordwestchina). Ich weiß also, dass du schon Bilder aus China hast, liefere Dir heute aber dennoch zwei weitere:

Eins aus Ürümqi, Hauptstadt der autonomen Provinz Xinjiang; eins aus Xiahe, heute Gansu-Provinz.

ueruemqui

Ürümqi dürfte durch die dort lebende Minderheit, den Uiguren, und zahlreichen Anschlägen auf öffentliche Plätze bzw. Bahnhöfe, wie z.B. auf dem Platz des Himmlischen Friedens, in Kunming, Guangzhou oder Ürümqi selber, bekannt sein.
Der obere Schriftzug ist Uigurisch, einer türkisch-stämmigen Sprache, und der untere Chinesisch (Mandarin).

ueruemqi1

Xiahe ist eine Klosterstadt, in der viele Tibeter leben, und ein bedeutender Pilgerort für tibetische Buddhisten. Der rote Schriftzug ist Tibetisch, der mittlere Mandarin. Unten steht pinyin.

Wieso die beiden Bilder? Ürümqi gehört zu China, Xiahe auch, aber dennoch taucht man dort in ganz anderen Kulturen und Sprachen unter. Das Bild des Chinesen, das man in Deutschland hat, ist das eines Han-Chinesen. Die Uiguren und Tibeter sind beides Minderheiten, die per Definition auch Chinesen sind, sich aber selber selten als solche definieren. In beiden Orten musste ich feststellen, dass viele Leute kein Mandarin sprechen – dabei war ich doch immer noch in China.

Apotheken aus aller Welt, 522: Ao-Nang, Thailand

Ao-Nang

und nochmal Danke an Kanadafrau!

Apotheken aus aller Welt, 521: Kanchanaburi, Thailand

ich hoffe, du hast diese Bilder noch nicht, weil du ja selbst oft in Thailand unterwegs bist… :)

Danke, Kanadafrau, die hatte ich noch nicht – wobei ich sicher bin, die zweite schon gesehen zu haben!  Kanchanaburi ist beim River Kwai – ja, da wo sie auch den Film “die Brücke über den River Kwai” gedreht haben und wo die Todesstrecke der Eisenbahn endet.

Kanchanaburi001

Kanchanaburi002 Kanchanaburi003

Apotheken aus aller Welt, 520: Aarhus, Dänemark

Das kuecken schickt uns 2 Apotheken-bilder und ein paar Einblicke in das Gesundheitswesen von Dänemark: Merci vielmals!

Anbei einige Bilder der Løveapoteket in Aarhus.Die Qualität ist leider nicht die beste, ich vergesse immer meinen Fotoapparat mitzunehmen und so sind sie jetzt einfach mit dem Handy gemacht worden.
Wie du siehst ist sie sehr schlicht gehalten und hat weder das rote A noch das grüne Kreuz als Erkennungszeichen, das ist typisch für die Apotheken in Dänemark.
Die Løveapoteket ist eine so genannte “Døgnapotek”, das heisst sie hat 24/7 auf und ist die Notapotheke für die ganze Stadt. Das ist viel angenehmer als das Deutsche System wo die Apotheken sich abwechseln, da man nie im Zweifel ist welche Apotheke denn nun Notdienst hat.

Während der normalen Öffnungszeiten ist die Apotheke ganz normal geöffnet, Nachts und am Wochenende wird ein Gitter heruntergefahren und die Kunden durch eine kleine Luke bedient. Wer ausserhalb der normalen Öffnungszeiten kommt zahlt eine Notdienstgebühr, es sei denn man hat ein neues Rezept, frisch ausgestellt durch zB “Vagtlægen”- den hausärztlichen Notdienst oder die Notaufnahme.

aarhus1 aarhus2
Und noch einige Sachen, die so weit ich es aus deinen Beiträgen lesen kann anders sind als in der Schweiz: 
In Dänemark stirbt das alte Papierrezept langsam aus, da es für die Ärzte viel leichter ist das Rezept auf den zentralen Server zu schicken. Dann kann man als Patient in jeder Apotheke in ganz Dänemark seine Medikamente gegen Vorlage der Krankenkassenkarte abholen.
Das wird bei uns auch kommen – zumindest ist es in Vorbereitung.
Dossiers wie du sie immer beschreibst gibt es in Dänemark nicht. Alle Medikamentenabgaben werden elektronisch vermerkt, und das Apothekenpersonal hat Zugriff drauf, jedoch werden diese Informationen nicht genutzt um zB. bei neuen Medikamenten nachzuschauen ob sie sich auch mit den bereits vorhandenen vertragen. Da muss man den Apotheker dann immer selber drauf hinweisen und sagen: Ich bekomme auch Medikament XY und AB, verträgt sich das mit dem was ich jetzt bekomme? Da liegt also viel in der Verantwortung des Patienten.
… und wie oft der wohl daran denkt? :-(
Mehrfachrezepte gibt es im Gegensatz zu Deutschland hier auch, das Rezept liegt dann auf dem Server und kann x-mal abgeholt werden, das ist natürlich sehr praktisch und man ist nicht an nur eine Apotheke gebunden.
Ja, praktisch – wenn da auch festgehalten wird, wie häufig die Bezüge sind auch einigermassen sicher.
Dosetten bekommt man nicht in der örtlichen Apotheke gepackt. Wenn man seine Medizin nach Dosis gepackt haben möchte muss der Arzt dies verschreiben. Die Medikamente werden dann in zentralen Apotheken, welche in spezielle Maschinen investiert haben, in kleine Beutelchen gepackt und verschweißt. Die Beutel kommen als eine Rolle und jedes Beutel ist mit einem Etikett mit Medikamenten, Einnahmezeitpunkt usw. versehen.
Noch etwas, das es bald bei uns (vielleicht) auch geben wird. Verblisterung in Zentren. Trotzdem gut, wenn es die Dosette noch weiterhin gibt.
Vorbezüge gibt es hier nicht, im Zweifelsfall schickt die Apotheke einen schon mal zum “Vagtlægen” damit man man ein Rezept bekommt.
Vorbezüge scheinen eine echte Schweizer Spezialität zu sein :)

Apotheken aus aller Welt, 519: Riva del Garda, Italien

Danke an Anne!

hier eine Apotheke aus dem Traditions-Kurort Riva del Garde am Nordufer des Gardasee

garda1 garda2

Apotheken aus aller Welt, 518: Offenburg,

Danke vielmals für die Fotos an Broken Spirits. Ich weiss nicht:  ist’s das gute Wetter oder sind’s die Farben? Ich finde sie einfach nur …. schön!

gestern war ich wegen meiner monatlichen “großen Fototour” in Offenburg auf der 3. Paul Pietsch Classic – einer Oldtimer-Rallye quer durch den Schwarzwald.
Offenburg ist eine hübsche Stadt und hat auch die ein oder andere hübsche Apotheke (es gibt mindestens noch eine weitere in einem alten, verschnörkelten Haus, die hatte ich aber abends leider nicht mehr gefunden).
Das hier war aber eh die beeindruckendere ;-)

Offenburg1

 

Fast gelöscht hätte ich diesen Schnappschuß: von diesem Oldtimer habe ich bessere Fotos. Kurz vor dem gezielten Schlag auf die Löschtaste habe ich noch das Apothekenzeichen im Hintergrund gesehen. Besonders passend: ich habe zufällig ein schweizer Team erwischt.

offenburg2

Apotheken aus aller Welt, 517: Menorca, Balearen, Spanien

Liebe Irene: Danke für Dein Ferienmitbringsel!
diesmal habe ich im Urlaub mal daran gedacht, eine Apotheke zu fotografieren. In den kleinen Küstenorten auf Menorca waren sie öfters in hübschen Häusern untergebracht, besonders adrett war die in Fornells, leider sind wir dort nur vorbeigefahren, so dass ich nicht knipsen konnte.
Die Aufnahmen zeigen die Apotheke in Cala Galdana, drinnen war ich aber nicht.
Die Leuchtanzeige mit der Uhrzeit war nur eingeschaltet, während die Apotheke geöffnet war.
menorca1 menorca2

Apotheken aus aller Welt, 516: Hamburg, Deutschland

Danke vielmals Céline (aus der Schweiz) für diese Apotheken:

Also das spontane Erblicken von Apotheken ist wirklich eine heftige. Nebenwirkung deines Blogs – den ich übrigens nach wie vor mit grosser Freude lese! (Und dein Buch verschenkt meine Mama glaub noch öfter als ich – passt eigentlich fast immer und ist einfach köstlicht amüsant!)

Ich war grad für einen Wochenendausflug in Hamburg – und das ist mir dabei untergekommen. Besonders gut hat mir der Wegweiser bei den Landungsbrücken gefallen – auch wenns noch nicht mal die Apotheke selbst ist :-)

In der Nähe vom Rathaus – sieht aus wie ein Stützlishop…

hamburg50

Die alte englische Apotheke ist in der Nähe vom Gänsemarkt, gibts offenbar seit über 200 Jahren (gemäss ihrer website).

hamburg51 hamburg52a

 Die hier ist an der Mönkebergstrasse

hamburg55

Die Hafenapotheke selbst hab ich nicht gesehen, aber der Wegweiser bei den Landungsbrücken ist cool :-)

hamburg53

 

… und zu guter Letzt noch die Apotheke am Flughafen:

hamburg52

 

Ich sehe schon: Hamburg lohnt sich auch für einen Besuch der Apotheken :-)

Apotheken aus aller Welt, 515: Kinsale, Irland

Danke vielmals an Leserin flaemmchen81

ich verfolge deinen Blog schon sehr lange und nachdem ich gerade von einem Europa-Roadtrip mit meiner kleinen Tochter zurück bin (7 Länder in 5 Wochen!), kann ich dir nun auch ein schönes Apothekenfoto schicken. Es stammt aus Kinsale in Irland, einem malerischen kleinen Dörfchen an der südirischen Atlantikküste, dass für bunte Türen an kleinen niedlichen Häusschen bekannt ist, jährliche Musik und Gourmet Festivals und 1915 wurde hier direkt vor der Küste die Lusitania versenkt.

kinsaleirland

Die ist ja hübsch!

Apotheken aus aller Welt, 514: München, Deutschland

Noch einmal mit Dank an viel-Einsenderin Maggy :

Nochmal eine Apotheke aus München. Die Asam Apotheke befindet sich in der Sendlinger Straße. Es gibt einige Fotos, die ich am Abend gemacht habe. Ich bin am nächsten Tag noch einmal vorbei gegangen (eigentlich wollte ich mir nochmal einen Cakepop kaufen, der Laden lag in der gleichen Straße, aber die hatten am Sonntag zu.)

muenchen40 muenchen41 muenchen42

Apotheken aus aller Welt, 513: München Deutschland

Besten Dank an viel-Einsenderin Maggy für diese Apotheken:

Von meinem Aufenthalt in München vor einigen Monaten habe ich dir ja bereits eine Apotheke geschickt. Ich habe allerdings noch weitere entdeckt. Warum ich die damals nicht geschickt habe, ist mir auch nicht ganz klar. :) Die Apotheken befinden sich nur ein paar Meter auseinander. Beide sind beim Sendlinger Tor.

muenchen30 muenchen31 muenchen32

Apotheken aus aller Welt, 512: Kos, Symi, Griechenland

Danke vielmals an Pharmaziestudent Stephan für diese Apotheken mit Ferien-Feeling:

ich war kürzlich auf Segelreise über ein paar griechische Inseln und habe dabei ein paar Apotheken fotografiert. Mir persönlich gefiel die in Symi in der Marina am besten(drittes Bild). Das Sortiment ist unserem recht ähnlich. Einige heimische Marken habe ich dort auch gefunden.

 

Apotheke auf Kos:
Kos-zentrum
Apotheke auf Symi:
Symi-wohngegend
Symi-marina

Apotheken aus aller Welt, 511: Kyauk Myaung und Tagaung, Myanmar / Burma

Steffi sammelt schon länger Apotheken für mich (und darf gerne noch ein paar Bilder schicken :-) )

zwei Apotheken von unserer Reise durch Myanmar im Herbst 2013.
Die eine stammt aus dem Dorf Kyauk Myaung (hier bin ich mir ehrlich gesagt, nicht ganz sicher, ob es eine Apotheke oder ein Arzt ist), die andere aus Tagaung. Spannend finde ich die Aufbewahrung, so in der Auslage, bei so ca. 35°C im Schatten… *örks*

Myanmar-Kyauk-Maung-2

Myanmar-Tagaung