Aspirin und die “umfassende Beratung”

Wie viele Leute kommen täglich in die Apotheke und kaufen ein Aspirin? Viele.

Es ist eines der ältesten und auch darum bekanntesten Medikamente. Ein Schmerzmittel und ohne Rezept kaufbar.

Aber das bedeutet nicht, dass es auch harmlos ist.

Rechts im Bild: “historische“ Aspirin Dose von um 1939, die anlässlich des diesjährigen 111 Jährigen Jubiläums neu aufgelegt wird als Sonderedition. Man beachte die Grösse: 500g Packung! Als Hersteller steht: Farbenfabriken vorm. Friedr Bayer Co.

Es gibt eine Menge Probleme, derer sich die meisten Leute nicht bewusst sind -wie mit praktisch allen Medikamenten, aber nehmen wir mal Aspirin als Beispiel.

Es gibt einiges, das ich abklären muss/soll … darum also bei jedem Verkauf die folgenden Fragen:

Ist es für Sie selbst? Wie alt ist die Person, die es nimmt?: es ist nicht gut für Kinder, nicht gut für Schwangere und ältere Menschen mit eventuellen Nierenproblemen.

Haben Sie Asthma? - Acetylsalicylsäure (ASS) der Inhaltsstoff von Aspirin kann Asthma Attacken auslösen.

Nehmen Sie Blutverdünner oder andere Medikamente? - ASS verstärkt die Wirkung von Blutverdünnern, sodass es schwer stillbare Blutungen auslösen kann (auch innerliche).

Haben Sie Magenprobleme? - ASS verstärkt Magenprobleme wie Magenbrennen oder Magengeschwüre. Bei praktisch allen Patienten die es nehmen, findet sich Blut im Stuhl, weil sie Blutungen im Magen/Darm-Bereich haben.

Sind sie schwanger / stillen Sie? - ASS ist nicht gut im letzten Drittel der Schwangerschaft und in der Stillzeit.

Jetzt stell Dir vor, wie die Reaktionen aussehen, wenn ich wirklich ALL DAS frage.

Im Normalfall frage ich aber zumindest 2 Dinge:

Ist es für Sie selbst?

Wissen sie, wie man es anwendet?

Wenn die Antwort auf beides „Ja“ ist, belasse ich es dabei, ansonsten gehe ich weiter.

Aber selbst für diese einfachen 2 Fragen bekomme ich Reaktionen, die von ärgerlich bis irritiert gehen. Einmal hat mich ein Kunde erbost gefragt, warum er bei uns jedes Mal, wenn er ein einfaches Medikament kauft so „ausgequetscht“ wird.

„Weil ich um Ihre Gesundheit besorgt bin“ war meine Antwort.

„Sie nicht?“das hätte ich noch gerne angehängt.

Über diese Anzeigen

Über Pharmama

Wie bringt man die Arbeit in der Apotheke und die Familie unter eine Haube? Mit viel Humor natürlich! Ich bin Apothekerin aus der Schweiz schreibe über Interessantes und lustiges in und um die Apotheke. unter: Pharmama.ch

Veröffentlicht am 11. Juli 2008 in Apotheke, Internet und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 13 Kommentare.

  1. Mein Bruder hat im Medizinstudium mal folgendes gelernt (und mir erzählt)*:
    Aspirin in niedriger Dosierung wirkt nur blutverdünnend, und NICHT schmerzlindernd. Für eine schmerzlindernde Wirkung muss man Aspirin sehr viel höher dosieren – DANN macht es aber dummerweise die Darmschleimhaut kaputt…

    *Stille-Post-Phänomen: ich bin nicht 100% sicher, dass ich das a) richtig verstanden und b) mir richtig gemerkt habe…

  2. Ich müsste die Studie suchen, aber so ich weiss, macht es bei regelmässiger Einnahme selbst in der niedrigen Dosis Probleme.

  3. Pharmama, ich bin mir da auch sicher, dass es bei niedriger Dosis auch Probleme macht. Analgetisch wirkt es erst ab 500mg, aber wenn man pro tag 100mg zur “Blutverdünnung” (korrekt heißt das thrombozytenaggregationshemmend), dann schlägt sich das dennoch auf den Magen nieder, da zum einen die Acetylsalicyl-säure- permanent zugeführt wird und zum anderen ja auch die Prostaglandinsynthese gehemmt wird und dadurch die Säuresekretion gesteigert. bzw. Schleimhaut vermindert. Deshalb gibts die 100mg ja auch magensaftresistent, damit zumindest mal die Säure net direkt in den Magen kommt.

  4. Danke Susanne, – wieviel bringt es wohl das Magensäurefest zu machen, wenn es dann doch über die Prostagandinsynthesehemmung auf die Säuresteigerung wirkt? Das habe ich mich schon ein paarmal gefragt. Genau wie der Tipp, wenn man es nicht so gut verträgt mit dem Essen zu nehmen statt vorher …

  5. Naja, es ist wohl nur ein Teil, der über die Prostaglandine geht, die Säure ansich scheint auch beträchtlich mit zu wirken. Ich kenne es von jemandem, der es tatsächlich mit Magenschutz besser verträgt als ohne… Aber ja, so ganz das wahre ist es immer noch. Aber lieber ASS als Marcumar… Wobei ;) alles zweischneidige Schwerter

  6. und dann war da noch der älteste Mann der Welt, der mit einer Aspirin täglich 113 geworden ist. ;)

    http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/12325506

  7. ich PTA aus Deutschland kenne dieses Problem und hatte erst vor kurzem ein Vorstellungsgespräch wo der Apotheker mit meiner Meinung (Kunden nicht grundsätzlich mit Fragen und sonstigem zu zu texten) nicht einverstanden! Ich bin da ganz deiner Meinung, das nötigste sagen und den Rest speziell auf den Kunden abgestimmt.

    PS: Super Seite, bin zufällig auf die Seite gestossen, durch meinen Freund, der ist Schweizer. Mach weiter so, kann mich mit so vielem idenfizieren. Echt klasse.

  8. Ich hab lange Aspirin bei Migräne genommen (und Sodbrennen bekommen), weil das niedriger dosierte Ibuprofen und Paracetamol nicht geholfen haben, und oftmals hatten 3 Aspirin auch wenig Wirkung gezeigt. Eudorlin funktionierte etwas besser, aber nachdem ich wegen anderer Probleme mal Ibu Hexal 600 verschrieben bekommen habe, hab ich gemerkt, dass auch helfen. Jetzt nehm ich davon 2-3 Tabletten Ibu 400 und hoffe, das ist eine bessere Lösung als Aspirin.

  1. Pingback: Aspirin, eine Tablette mit zwei Gesichtern | Medizin Wegweiser

  2. Pingback: Apotheken halten Kunden für unmündig ?!? « Pharmama's Blog – zu lesen einmal täglich

  3. Pingback: Wie kommt man zu dem Medikamentennamen? Früher … « Pharmama's Blog – zu lesen einmal täglich

  4. Pingback: Schwedisches Frühstück | Pharmama's Blog - zu lesen einmal täglich

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: